Home / News / Längste Passagierflugzeug Lufthansa Boeing 747-8 erhält Wassertaufe in München

Längste Passagierflugzeug Lufthansa Boeing 747-8 erhält Wassertaufe in München

Seit Mai 2012 fliegt die Lufthansa als erste Airline mit dem modernsten Flugzeug der Welt: Boeing 747-8. Am 20. und 21. November 2012 war das weltweit längste Passagierflugzeug – länger als der Airbus A 380 mit 73 Metern Länge – außerplanmäßig in München. Und wie es die Tradition will, erhielt das derzeit modernste Langstreckenflugzeug eine traditionelle Wassertaufe von der Flughafen-Feuerwehr bevor die Boeing in die Lüfte abhob.

Der neue ‚Jumbo‘ verfügt über ein gestrecktes Oberdeck und ist mit über 76 Metern nicht nur das weltweit längste Passagierflugzeug, es verfügt auch über innovative Technologien, z.B. Tragflächen mit hochmodernem Flügelprofil, welche einen deutlich geringeren Treibstoffverbrauch ermöglichen. Neu entwickelte Motoren garantieren einen geringeren Emissionsausstoß und eine verminderte Geräuschentwicklung.

Für Passagiere bietet das neue Lufthansa Flagschiff höchsten Reisekomfort. Die Boeing hat über 362 Sitzplätze, darunter 32 Business Class Sitze im Oberdeck. Die neue Lufthansa First Class befindet sich mit 8 Plätzen im ruhigsten Teil des Flugzeuges, der Flugzeugnase. Weitere 60 Business Class Sitze befinden sich im Hauptdeck. Per Knopfdruck kann man die exklusiven Sitze in komfortable Betten mit einer horizontalen Liegefläche von fast zwei Metern umwandeln.

Seit 1969 ist die Boeing 747 das erfolgreichste Langstreckenflugzeug der Welt. An der ‚Strich-Acht‘ erkennt man die neueste Generation der Boeings und zusammen mit dem A380 ist Lufthansa weltweit die einzige Airline, welche die beiden modernsten und größten Langstreckenflugzeuge betreibt. Insgesamt 20 der neuen Lufthansa-Jumbos werden sukzessive weltweit Ziele anfliegen. Die Boeing 747-8 ist auf der Langstrecke Frankfurt-Washington unterwegs. Länge: 76,3 m, Höhe: 19,4 m, max. Startgewicht: 442 t, Spannweite: 68,7 m.

LESETIPP

Fashion Week in Berlin: Laurel zeigt Mode-Träume

Das Münchner Label LAUREL zeigt auf der Fashion Week Berlin Mode-Fusionen: Exotische, opulente Elemente treffen auf die sportliche Coolness der Neunziger. Grunge trifft auf Barock, maskulin auf feminin, Streetwear-Einflüsse auf Romantik. Alles fusioniert zu einem 'rough, laid-back luxury', der den Look definiert. Wer in der Fron-Row saß?

Kate Bosworth auf der Fashion Week Berlin: Grandioser Start ins Mode-Jahr 2017

Kate Bosworth jettete zur Fashion Week Berlin und war bei Marc Cain. Ein paar Fragen hat sie uns beantwortet. Warum Frauke Ludowig sie als Fashion Ikone bezeichnet könnt Ihr im Artikel nachlesen!