Home / München exklusiv / best brands 2012: Die erfolgreichsten Marken Deutschlands

best brands 2012: Die erfolgreichsten Marken Deutschlands

Die neunte Verleihung des best brands Awards ließ die Elite der Deutschen Markenindustrie in München am 9. Februar 2012 im Hotel Bayerischer Hof zusammentreffen. Den Siegertitel in der Kategorie ‚Beste Unternehmensmarke International‘ – die Kategorie wurde in diesem Jahr erstmals auf internationaler Ebene untersucht – holte sich der Autobauer BMW, in der Kategorie ‚Beste Produktmarke‘ sicherte sich Apple den ersten Platz. HTC gewann in der Kategorie ‚Beste Wachstumsmarke‘. Der best brands Award in der diesjährigen Sonderkategorie ‚Beste Händlermarke Non-Food bei Entscheidern‘ ging an den Online-Versand Amazon.
Das Besondere an der begehrten Auszeichnung, die jährlich verliehen wird: Nicht eine Jury entscheidet über die Gewinner, sondern die Verbraucher selbst – ermittelt in einer repräsentativen Studie der GfK. Neben der gläsernen best brands Trophäe erhielten die Preisträger einen Scheck für Kommunikations- und Medialeistungen im Wert von insgesamt über einer Million Euro von der ProSiebenSat.1 Media AG, der WirtschaftsWoche und der Serviceplan Gruppe.


Mehr als 600 geladene Gäste aus Wirtschaft, Handel und Medien verfolgten im Festsaal des Bayerischen Hofs die Eröffnungsansprache des ehemaligen Außenministers Joschka Fischer. Das deutsche Markenranking best brands wurde bereits im Jahr 2004 von der Serviceplan Gruppe, der GfK Gruppe, der ProSiebenSat.1 Media AG, der WirtschaftsWoche, dem Markenverband und der iq media marketing ins Leben gerufen. Ziel der Preisverleihung und des begleitenden Tageskongresses ist, erfolgreiche Markenführung in Deutschland zu fördern. Seither wird der best brands Award jährlich im Februar verliehen.

best brands – Die Gewinner
Der Automobilhersteller BMW hat sich in der Kategorie Beste Unternehmensmarke International den ersten Platz sichern können – vor den ebenfalls aus dem Automobilbereich stammenden Marken Audi (Platz 2) und Volkswagen (Platz 3). Die Kategorie ‚Beste Unternehmensmarke‘ wurde in diesem Jahr erstmals auf internationaler Ebene untersucht, wobei die Reputation heimischer Unternehmen in Deutschland sowie in den wichtigsten Exportländern der fünf bedeutendsten Wirtschaftsräume Nordamerika, Lateinamerika, Europa, Russland und Asien gemessen wurde. Dazu Uwe Ellinghaus, Leiter Markenführung BMW und BMW Group Marketing Services: ‚Dass die Marke BMW in genau jener Kategorie den ersten Platz erhält, die international ausgerichtet ist und deren Grundlage Befragungen auf der ganzen Welt sind, freut uns natürlich ganz besonders. Die Auszeichnung zeugt vom hohen Wert und der enormen Begehrlichkeit der Marke in den unterschiedlichsten Kulturen und Wirtschaftsräumen.‘

In der Kategorie Beste Produktmarke gewann Apple. Die Marke ist damit in dieser Kategorie von Null auf Platz Eins eingestiegen, so, wie im vergangenen Jahr in der Kategorie ‚Beste Wachstumsmarke‘, in der sie in diesem Jahr den 3. Platz belegt. Hinter Apple folgen die Marken Nivea (Platz 2) und Miele (Platz 3), die bereits in den vergangenen beiden Jahren den 2. (Miele) und 3. Platz (Nivea) belegten.

Ebenfalls von Null auf Platz Eins und erstmals mit einem best brands Award ausgezeichnet wurde in diesem Jahr HTC. Die Handymarke konnte die Kategorie Beste Wachstumsmarke für sich entscheiden. ‚Wir freuen uns sehr über den ersten Platz bei best brands 2012‘, erklärt Stefan Streit, Vice President Marketing & Retail HTC EMEA. ‚Seit Beginn ist es HTC ein Anliegen, auf die individuellen Bedürfnisse der unterschiedlichen Konsumentengruppen zu hören und deren Wünsche bei der Entwicklung von mobilen Endgeräten umzusetzen. Umso mehr freut es uns, dass das positive Echo der Kunden nun zurückkommt.‘ Ganz neu im best brands Ranking präsentiert sich auf Platz 2 die Marke Aperol. Apple, der Vorjahressieger dieser Kategorie, belegt dieses Mal den dritten Platz.

Die diesjährige Sonderkategorie Beste Entscheidermarke im Bereich Händlermarke Non-Food führt Amazon an. Das Internet-Versandhaus konnte sich gegenüber der Drogeriemarktkette dm (Platz 2) und dem Möbelhaus Ikea (Platz 3) durchsetzen. ‚Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung als beste Händlermarke beim best brands Award – denn sie ist eine Wertschätzung der kontinuierlichen Arbeit all unserer Teams im Dienste der Amazon-Kunden. Die Interessen und Wünsche unserer Kunden durch innovative Entwicklungen und zuverlässige Services umzusetzen, steht im Mittelpunkt all unserer Aktivitäten. Und es ist schön, hierfür diese Anerkennung zu erhalten‘, erklärt Ralf Kleber, Geschäftsführer Amazon.de GmbH.

best brands – Das Ranking

Beste Unternehmensmarke International

BesteProduktmarke

BesteWachstumsmarke

Beste Händlermarke Non-Food

1. Platz

BMW

Apple

HTC

Amazon

2. Platz

Audi

Nivea

Aperol

dm

3. Platz

Volkswagen

Miele

Apple

Ikea

4. Platz

Bosch

Lego

Base

Hugendubel

5. Platz

Siemens

Coca-Cola

Havana Club

Budnikowsky

6. Platz

Miele

Canon

Barbie

Thalia

7. Platz

Porsche

Tchibo

Geox

Peek & Cloppenburg

8. Platz

Adidas

Gillette

Jacobs

Esprit

9. Platz

Daimler

Rotkäppchen

Samsung

Rossmann

10. Platz

Beiersdorf

Adidas

Alpina

Karstadt

Bei der Ermittlung der Gewinnermarken setzt best brands nicht auf das subjektive Urteil einer Jury: Vielmehr müssen sich die in die Prämierung aufgenommenen Kandidaten an zwei wesentlichen Untersuchungskriterien einer von der GfK durchgeführten repräsentativen Studie messen lassen: an ihrem gegenwärtigen wirtschaftlichen Markterfolg, dem so genannten ‚Share of Market‘ sowie an der Attraktivität der Marke in der Wahrnehmung der Verbraucher, dem so genannten ‚Share of Soul‘. Damit ist best brands das einzige Markenranking in Deutschland, das Marken sowohl nach ihrer tatsächlichen Marktperformance als auch nach ihrer Beliebtheit beim Konsumenten bewertet, welche letztendlich ihren zukünftigen Erfolg ausmacht. Kein anderes Markenranking hat bisher beide Facetten der Markenstärke berücksichtigt.

LESETIPP

BMW Advents-Benefizkonzert: Diese Promis verkauften Lebkuchen!

In insgesamt 21 Jahren wurde mit dem BMW Advents Benefizkonzert rund 2.6 Mio. Euro gesammelt. Auch 2016 verkauften Prominente Lebkuchen für den guten Zweck!

Exklusive Dom Perignon Malle Plenitude zu Ersteigern: 10.12. (14 Uhr!)

Alle Hintergründe zu den Malles Plénitudes, welche über Auctionata ab einem Startpreis von 36.000 € am 10. Dezember in der Auktionsshow versteigert werden. Die Show kann von überall auf der Welt via Desktop, Tablet, der Auctionata Live iPhone App und Facebook Live verfolgt werden und man kann live mitbieten!