Home / News / Roseninsel im Starnberger See: Exklusive Themenführungen

Roseninsel im Starnberger See: Exklusive Themenführungen

Vom ‚ätherischen Geruchskonzert‘ der Insel schwärmte nicht nur die Hofdame Luise von Kobell. Der Duft von unzähligen Rosenblüten erfreute bereits Sisi und ihren Cousin König Ludwig II. Auch heute lässt die Sammlung historischer Rosensorten auf der Insel das Herz eines jeden Rosenfreundes höher schlagen.

rosengarten-auf-der-roseninsel-fotocredit-bayerische-schloesserverwaltung
Diese einzige Insel des Starnberger Sees liegt etwa 170 Meter von dessen Westufer zwischen den Orten Possenhofen und Feldafing.

Geschichte und Geschichten historischer Rosensorten stehen ab kommenden Sonntag, 1. Juni, im Fokus exklusiver Themenführungen auf der Roseninsel. Seit 1970 ist die Insel im Besitz des Freistaates Bayern. Bei den Führungen erfährt man Wissenswertes zur Geschichte der alten Rosensorten – etwa zur zweifarbigen ‚Rosa Mundi‘, welche den Namen der Geliebten des englischen Königs Heinrich II. trägt oder über ‚Chapeau de Napoléon‘, deren Knospen an den Hut des Kaisers erinnern. Sehen, hören, riechen, schmecken, alle Sinne werden beim Spaziergang durch das Rosarium angesprochen. Die Rosenführungen dauern zwischen 30 und 45 Minuten und kosten 3,50 Euro pro Teilnehmer.

Anmeldung: Dienstag bis Freitag per Tel. +49 81 57 92 41 62. Auf Anfrage können auch exklusive Rosenführungen für Gruppen ab 10 Personen organisiert werden.

Zur Roseninsel: König Maximilian II. von Bayern beauftragte ab 1850 Peter Joseph Lenné die Roseninsel zu planen und einen Landschaftspark am Westufer des Starnberger Sees zu entwerfen. Die Ausführung, die zierende geometrische und naturnahe landschaftliche Gestaltungselemente verbinden sollte, übernahm Carl von Effner. Die Roseninsel mit ihrer kleinen Inselvilla, dem so genannten Casino, und dem von Peter Joseph Lenné gestalteten Rosengarten wurde zu einem der Lieblingsorte von König Ludwig II., der dort ausgewählte Gäste wie Zarin Maria Alexandrowna, Richard Wagner und Kaiserin Elisabeth von Österreich empfing. Gewöhnlich beginnt die erste Blüte etwa Mitte Juni, die zweite etwa Mitte August. Die Rosen blühen dann ungefähr für vier Wochen.

LESETIPP

Schlemmerparadies Schrannenhalle: Eataly feiert Geburtstag

Die Schrannenhalle wurde mit Eataly zur italienischen Feinkost-Meile und im Januar feiert das italienische Feinkost-Unternehmen Geburtstag mit neuem Pop-up-Restaurant!

5 Sterne Hotel: Warum und wo man in München im siebten Himmel schläft!

Das The Charles Hotel, das Münchner Kindl der Rocco Forte Hotels, ist das neueste 5 Sterne Hotel in München im modernen Design. Das 2007 erbaute und preisgekrönte Haus beherbergt 160 Gästezimmer und Suiten, die mit 40 Quadratmetern Mindestgröße zu den größten Münchens zählen. Für 24 Suiten gibt es jetzt eine himmlische Matratze.