Dienstag , März 19 2019
Home / Prominent / Christiane Wolff trifft / ‚Exklusiv München‘ trifft Peter Weil

‚Exklusiv München‘ trifft Peter Weil


2008 verschlug es Peter Weil als Direktor des Münchner Variete-Theaters GOP in die Landeshauptstadt. Für jede Show holt er sich Topartisten und Künstler aus aller Welt auf die Bühne – darunter zahlreiche Weltmeister aus dem Bereich Artistik. Und an den Familiennachmittagen am Sonntag sitzen meist drei Generationen im Saal – Enkel, Eltern und Großeltern aus ganz Bayern. Natürlich wird er da oft gefragt, was er in München empfehlen kann, Geheimtipp inklusive! Aber auch er schnappt jede Menge Tipps auf.

1. Mit welchen ein, zwei Sätzen beschreibst Du München einem Fremden?

Eine der schönsten Kombinationen von Großstadt mit nahen Seen und Bergen.

2. Was liebst Du an München am meisten?

Das Großstadtflair ohne Großstadt-Hektik.

2. Und was fehlt München?

Ein Flughafen der in maximal 30 Minuten zu erreichen ist.

4. Könntest Du Dir vorstellen, in einer anderen Stadt zu leben? Wenn ja, wo und warum?

Nach gefühlten einhundert Umzügen im In- und Ausland bin ich froh in München angekommen zu sein und kann mir derzeit nicht vorstellen woanders zu leben. Sollten wir allerdings eines Tages ein GOP Theater in Sydney eröffnen ….

5. Dein Lieblingsort in München?

Liegt etwas außerhalb Münchens – auf der Terrasse des Hotels Tegernsee.

6. Berge oder See?

See mit Blick auf die Berge.

7. Wo gehst Du am liebsten mit Deiner Liebsten Essen und wo mit Freunden?

Mit meiner Freundin gehe ich gerne in die Bar Muenchen, mit Freunden treffe ich mich regelmäßig auf eine Pizza im Comercial in den Fünf Höfen.

8. Wie und wo entspannst Du in München?

Eine Runde Golf und anschließend ein Glas Wein – beides im Golfclub Gut Thailing.

9. Welcher bekannten Persönlichkeit würdest Du gerne einmal München zeigen und warum?

Wintersportlern aus der ganzen Welt – um für Olympia 2022 in München Werbung zu machen.

10. Dein ganz persönlicher Geheimtipp?

Die besondere Lichtstimmung in der U-Bahnhaltestelle Westfriedhof (U1) – mit den Lampen des Lichtdesigners Ingo Maurer.

LESETIPP

Der Greta Thunberg Effekt: Warum nur die Jugend die Welt vor dem Klimakollaps retten kann

Es ist das erste Mal in der Geschichte der Menschheit, dass eine Revolution von Kindern ausgeht. Die #Fridays4Future Schüler sind schon jetzt ein Vorbild für die Erwachsenen - auch dies ein Novum in der Geschichte von Homo Sapiens.