Donnerstag , April 18 2024
Home / Reisetipp / Lechs höchst gelegenes Feriendomizil: die Sonnalp

Lechs höchst gelegenes Feriendomizil: die Sonnalp

sonnenalp-580
Auf 1.720 Meter hoch: die Sonnalp in Lech

Das schönste Dorf Europas – Lech – ist von München 300 km entfernt. Über Innsbruck – St. Anton – Arlbergpass und Flexenpass ist man schnell im Wedelglück, denn hier wird Schnee garantiert. Vier Feriensuiten für privaten Schneeurlaub erster Klasse findet man auf 1.720 Meter Höhe – Lechs höchst gelegenes Feriendomizil: die Sonnalp.

Seit 50 Jahren verbinden Lifte und Pisten Lech und Zürs und 21,6 km (5.439 Höhenmeter) sind durchgehend befahrbar ohne die Skier abzuschnallen. Ein Eldorado für Varianten- und Tiefschneefahrer: 86 Bahnen mit 280 Kilometer Pistenabfahrten und 180 Kilometer Abfahrten im freien Gelände reichen bis vor die Haustür. Auch abseits der Piste genießt man Wintersport: 15 km Winterwanderwege, 26 km Langlaufloipen, eine Naturrodelbahn mit Flutlichtbeleuchtung und Pferdeschlitten. So reihte sich jetzt sogar Lech Zürs vor das weltgrößte Skigebiet ‚Les Vallees‘ ein, denn beim alljährlichen Skigebiete-Test erhielt das Skidomizil eine absolute Ausnahmebewertung und Höchstwertung von fünf Sternen durch das ausnahmslos hervorragende Angebot in den Kategorien ‚Familien‘, ‚Apres Ski‘ und ‚Snowboarder‘. Aber in Lech kann man nicht nur dem Skifahren frönen – mit der größten Gault Millau-Haubendichte pro Einwohner in ganz Europa werden hier auch die Gaumen verwöhnt. Nicht umsonst gilt Lech als mondäner Skiort mit luxuriösem Flair.

Mitten im Arlberger Schneeparadies findet man die Sonnalp. Mit nur vier Suiten ist das Feriendomizil so angenehm überschaubar wie eine private Villa, komfortabel und liebevoll gestaltet bis ins kleinste Detail. Die unmittelbare Nähe zu den paradiesischen Skipisten in der nahezu autofreien Ruhe Oberlechs garantieren Winterferien auf einem ganz neuen Niveau. Die vier Suiten sind kleine Residenzen, geschmackvoll möbliert und mit Naturstein- und Eichendielenböden gediegen akzentuiert. Und selbstverständlich komplett ausgestattet mit TV, Tresor, Wireless Lan und einer kleinen Küche mit Cerankochfeld, Kühlschrank und Mikrowelle. Bergluftige Schlafzimmer, gemütliche Sitzecken, hochwertige Bäder und Balkone oder Terrassen, wecken gerade zu Sonnenzeiten wohlige Gefühle. Für Sonnalp-Gäste ist natürlich eine exklusive Zufahrt möglich und ein Tiefgaragenplatz reserviert, in welchen man auch mit einer Dachbox reinfahren kann.

Haus Sonnalp, Nr. 638, A-6764 Oberlech, Tel. +43 5583 41809, www.sonnalp-lech.at

LESETIPP

Relais & Châteaux Gut Steinbach: Perfekt für einen Gourmetausflug

Ab Mai setzt Gut Steinbach seine Gourmetreihe im Chiemgau fort. Sternekoch Bobby Bräuer aus dem Münchner EssZimmer trifft auf Achim Hack, welcher den Grünen Michelin-Stern für besonders nachhaltige Gourmetküche hält.

Wer an Sterneküche denkt, hat meist hochwertige Fleisch- oder Fischgerichte im Sinn. Dass auch vegetarische oder gar vegane Alternativen große Beliebtheit in der Königsklasse der Restaurants erreichen können, beweist Sternekoch Maximilian Moser vom Gourmetrestaurant Aubergine in Starnberg. Mit Techniken, die der 37-Jährige aus der klassischen Küche adaptiert und auf ein neues Level bringt, hat er die „Mittelmeerpilgermuschel“ neu kreiert, und das vollkommen pflanzenbasiert. „Das Rezept für die vegane Jakobsmuschel mit Senfkaviar ist genial und sehr authentisch im Geschmack. Würde man nicht wissen, dass das Gericht plant-based ist, würde man den Unterschied zur Meeresfrucht kaum bemerken – speziell was die Optik und Textur im Mund betrifft“, ist Moser überzeugt. Der Gastronom ist überregional bekannt für seine kulinarischen Interpretationen. So trägt das Gourmetrestaurant Aubergine im Hotel Vier Jahreszeiten Starnberg unter seiner Leitung seit 2014 durchgehend den einzigen Michelin-Stern im oberbayerischen Fünfseenland. Hier geht’s zum Rezept. www.aubergine-starnberg.de, www.vier-jahreszeiten-starnberg.de Foto (download): Eine spannende kulinarische Kreation teilt Maximilian Moser, Sternekoch des Hotels Vier Jahreszeiten Starnberg/Oberbayern mit seiner Interpretation einer veganen Jakobsmuschel. Bildnachweis: Hotel Vier Jahreszeiten Starnberg/Ben Döring

Sterneküche in Starnberg: Michelin-Stern 10 x in Folge für Gourmetrestaurant Aubergine

Im Gourmetrestaurant Aubergine haben Chefkoch Maximilian Moser und sein Team das Unwirkliche wahr gemacht und ...

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner