Home / Kunst & Kultur / Mozart+ Festkonzert als Auftaktkonzert des ‚Richard Strauss Jahres‘ 2014

Mozart+ Festkonzert als Auftaktkonzert des ‚Richard Strauss Jahres‘ 2014

Der 150. Geburtstag von Richard Strauss (1864 – 1949) wird in diesem Jahr mit zahlreichen Veranstaltungen gefeiert. Das Auftaktkonzert des vom Bayerischen Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst ausgerufenen ‚Richard-Strauss-Jahres 2014‘ mit über 120 Veranstaltungen in Bayern ist das Festkonzert ‚Mozart+‘ der Bayerischen Philharmonie am 19. Januar 2014 um 19.30 Uhr im Cuvilliés-Theater der Residenz München.

Dirigent Mark Mast hat vor über zehn Jahren die musikalische Reihe ‚Mozart+‘ mit der Bayerischen Philharmonie ins Leben gerufen. Fotocredit: Bayerische Philharmonie.

In Erinnerung an Wolfgang Amadeus Mozarts Geburtstag am 27. Januar 1756 wurde die Reihe ‚Mozart+‘ vor zehn Jahren von der Bayerischen Philharmonie ins Leben gerufen. Mit ihr wird jährlich das musikalische Werk Mozarts präsentiert und gewürdigt. Ganz bewusst wird stets ins Mozart-Programm eine Komposition des 20. und 21. Jahrhunderts integriert, um spannende musikalische Reibungen, aber auch die Entdeckung interessanter Übereinstimmungen zu ermöglichen.

2014 wird nun Richard Strauss beim Festkonzert ‚Mozart+‘ zu Mozarts Gegenüber. Die Junge Münchner Philharmonie und die junge österreichische Sopranistin Stephanie Pfeffer unter der Leitung von Chefdirigent Mark Mast präsentieren im wohl schönsten Rokokotheater Deutschlands Mozarts berühmte g moll-Sinfonie Nr. 25, seine Konzert-Arien ‚Voi avete un cor fedele‘ und ‚A Berenice – Sol nascente‘ sowie in Gegenüberstellung dazu Richard Strauss’ ‚Metamorphosen für 23 Solostreicher‘.

Kartenvorverkauf bei der Geschäftsstelle der Bayerischen Philharmonie: Tel. +49 89 120 220 320 sowie bei www.muenchenticket.de
Preise: ab 24 bis 59 € (5 Preiskategorien), Schüler und Studenten 50% Ermäßigung

LESETIPP

Kate Bosworth auf der Fashion Week Berlin: Grandioser Start ins Mode-Jahr 2017

Kate Bosworth jettete zur Fashion Week Berlin und war bei Marc Cain. Ein paar Fragen hat sie uns beantwortet. Warum Frauke Ludowig sie als Fashion Ikone bezeichnet könnt Ihr im Artikel nachlesen!

Schlemmerparadies Schrannenhalle: Eataly feiert Geburtstag

Die Schrannenhalle wurde mit Eataly zur italienischen Feinkost-Meile und im Januar feiert das italienische Feinkost-Unternehmen Geburtstag mit neuem Pop-up-Restaurant!