Samstag , Dezember 5 2020
Home / Business / Jobs in München – Wege zur neuen Herausforderung

Jobs in München – Wege zur neuen Herausforderung

Auch in München sind die wirtschaftlichen Auswirkungen der Coronakrise trotz der glänzenden Ausgangsposition zu spüren. Einige Branchen mussten bereits Arbeitsplätze abbauen, um die Existenz von Unternehmen zu retten. Doch was können Arbeitnehmer in dieser Zeit tun, um schon bald die nächste berufliche Herausforderung angehen zu können? Wir nehmen in diesem Artikel ein paar wertvolle Tipps unter die Lupe, mit denen sich die Weichen für die Zukunft gut stellen lassen.

Jobs in München
Jobs in München

Auf Weiterbildungen setzen

Wer das richtige Wissen mitbringt, der kann auch in Krisenzeiten bei vielen Arbeitgebern landen. Besonders Experten sind für ihr Fachgebiet quasi unverzichtbar. Neben der beruflichen Erfahrung, die schon in den letzten Jahren gesammelt werden konnte, ist aus dem Grund auch die theoretische Weiterbildung auf dem eigenen Gebiet wichtig. Möglich ist dies vor allem auf der Basis von aktuellen Angeboten in der Stadt München.

Für praktisch jede Branche gibt es passende Programme, in denen innerhalb von ein paar Monaten neue wichtige Kenntnisse gewonnen werden können. Entscheidend ist schon an der Stelle der Blick über den Tellerrand. Denn hier stellt sich direkt die Frage, welche Qualifikationen in den Unternehmen der eigenen Branche wirklich gefragt sind. In diesem Fall ist die Weiterbildung mehr als nur die Überbrückung der Zeit ohne Anstellung. Zugleich bietet sich die Möglichkeit, die Einkommensverluste durch ein in Zukunft höheres Gehalt wieder auszugleichen.

Ohnehin sind Experten skeptisch, was den direkten Wiedereinstieg in die Branche anbelangt. Denn in der Regel verdienen jene Angestellte, die sich in einer wirtschaftlich schweren Phase dem Unternehmen angeschlossen haben, aufgrund ihres ursprünglichen Vertrags dauerhaft weniger Geld. Ratsamer scheint es stattdessen zu sein, in der anschließenden Phase der Erholung den Sprung zu wagen. Finanziell ist auf diese Weise oft der direkte Start in einer finanziell besser gestellten Position möglich.

Gute Chancen für Quereinsteiger

Nicht jeder Arbeitsplatz in München, der in der letzten Zeit verloren gegangen ist, wird in naher Zukunft wieder besetzt werden. Aus dem Grund wird es einige Bürgerinnen und Bürger geben, die eine Umschulung für sich in Betracht ziehen müssen. Doch nicht nur mit diesem langen Anlauf ist es möglich, eine Branche erfolgreich zu wechseln. Darüber hinaus schaffen es immer wieder Quereinsteiger eine attraktive Karriere hinzulegen. In den letzten Jahren wuchs auch das Stellenangebot für solche Quereinsteiger immer weiter. Die aktuellen Angebote für die Stadt München sind hier zu finden.

Für den Neustart als Quereinsteiger ist zunächst einmal eine genaue Analyse der aktuellen Situation notwendig. Welche Fähigkeiten sind vorhanden und in welchen Branchen und Berufen können diese eingesetzt werden? Und welche Branchen sind überhaupt für den Einstieg ohne eine lange Ausbildung geeignet? Durch diese Fragen ist es möglich, sich langsam aber sicher den Weg zu einer Position zu bahnen, die den eigenen Erwartungen besonders entspricht.

Auf der anderen Seite müssen die Planungen auch die finanzielle Seite mit einbeziehen. Gerade die hohen Mieten in München bringen das Erfordernis mit sich, nicht über einen zu langen Zeitraum ohne eine Anstellung zu bleiben. Ein Blick auf die vorhandenen finanziellen Reserven kann zeigen, wie viel Zeit nun für die neue Orientierung bleibt. Hier haben jene Menschen einen Vorteil an ihrer Seite, die sich schon vor Jahren für einen solchen Zweck ein wirtschaftliches Polster angelegt haben. Mit diesem sind sie nun eindeutig auf der sicheren Seite.

In diese Rechnung kann auch das neue Gehalt mit einbezogen werden. In der Regel ist dieses bei Quereinsteigern zunächst stark schwankend. Hier ist eine Umstellung im Vergleich zur Position als Angestellter notwendig. Nur auf diese Weise ist es möglich, sich mit der neuen finanziellen Situation zu arrangieren.

Bewerbungen für den neuen Wirtschaftsaufschwung

Ein dritter wichtiger Schritt, der in der durch Corona bedingten wirtschaftlichen Pause durchgesetzt werden kann, sind neue Bewerbungen. Nur wer mit möglichst vielen potenziellen Arbeitgebern in Kontakt tritt, steigert seine Chancen auf die nächste Beschäftigung. In diesem Fall reichen nicht mehr nur die Anzeigen aus der Zeitung aus. Vielmehr ist es wichtig, gerade die vielen Angebote aus dem digitalen Raum einzubeziehen. Diese machen schon seit Jahren den weit größeren Anteil aus. Für keinen Arbeitnehmer ist es aus dem Grund ratsam, dieses große Feld ganz außer Acht zu lassen.

Gerade in diesen Tagen ist zudem mit einer stärkeren Konkurrenz um die verfügbaren Arbeitsplätze zu rechnen. Besonders aus dem Grund kommt es auf eine überzeugende Bewerbung an, die auf den ersten Blick attraktiv erscheint und die keine Fragen mehr offen lässt. Bei wem die letzte geschriebene Bewerbung schon viele Jahre zurückliegt, der sollte sich erst einmal einen Eindruck über die perfekte Bewerbung in diesem Jahrzehnt machen. Im Internet stehen zu diesem Zweck viele praktische Leitfaden zur Verfügung. Auf diese Weise sollte es kein Problem sein, mit etwas Mühe eine überzeugende digitale Mappe an den Start zu bringen und sich für die nächsten Jobs zu positionieren.

LESETIPP

Auf dem Digitalmarkt investieren: Lohnt sich noch die Investition in Bitcoins?

Viele Online-Shops planen zukünftig Bitcoin als offizielles Zahlungsmittel aufzunehmen, so dass Anleger bald auch Online mit Kryptowährungen bezahlen können. Wir haben die Kursentwicklung von Bitcoins uns angeschaut!