Home / Restaurants / Fräulein Grüneis

Fräulein Grüneis

Kein Ausflugstipp im Englischen Garten, dafür ein Geheimtipp in Sachen Kulinarik. Seit 2011 gehen die Münchner gern in das Ex-Toiletten-Häusl Nähe den Eisbach-Surfern, um sich den frischen ‚Ingwer-Orangen-Tee to Go‘ für den Spaziergang im Englischen Garten zu holen oder sogar hier zu Essen. Via Selbstbedienung gibt es regionale Bio-Kost, wie z.B. ‚Grünes Curry mit Kichererbsen und Bohnen auf Reis‘ (6,90 €) oder ‚Hühnchen mit Champions dazu Reis (7,90 €) oder ein Stück vom selbst gemachten Kuchen. Inhaber-Ehepaar Dürr heizt den Holzofen mit Holz aus dem Englischen Garten und es gibt ein kleines Regal, wo man Honig von Imkern aus dem Englischen Garten kaufen kann. Vom Haus der Kunst, Hofgarten oder der Ludwigstrasse ist es ein Katzensprung, dass viele zum Mittagslunch vorbei schaun. Wer zu spät kommt könnte Pech haben, denn es gibt täglich nur eine kleine Auswahl an Gerichten, welche auf der Schiefertafel dann einfach ausgestrichen werden, wenn diese zu neige gehen. Der exklusive Kiosk ist außergewöhnlich für München und man vermutet ihn eher in Berlin, Paris oder London, zieht er ein cooles Publikum an, welches Wert auf ‚gute Küche to Go‘ legt. Täglich geöffnet und schließt kurz nach Dunkelheit, was im Winter schon 16 Uhr heißen kann und im Sommer ca. 21.30 Uhr.

Preiskategorie

15 - 40 Euro

Restaurant-Typ

Andere

Adresse

Lerchenfeldstr. 1a
80538 München

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag ab 8 Uhr bis kurz nach Dunkelheit
Wochenende/Feiertag ab 10 Uhr bis kurz nach Dunkelheit

LESETIPP

Luxuriöser Neubau in der ersten Reihe des Herzogpark

Ein luxuriöser Neubau in der ersten Reihe des Herzogpark setzt neue Maßstäbe.

VIP Tickets für Damenabfahrt in Garmisch: Gewinnspiel

Die Kandahar 2018 zählt im FIS-Weltcup zu den schwersten Strecken bei den Damen. Wir verlosen zwei exklusive VIP-Tickets!

Advertisement