Dienstag , Mai 17 2022
Home / Gesundheit / Deutschlands erster Bergkurwald in Bad Reichenhall

Deutschlands erster Bergkurwald in Bad Reichenhall

Hohe Luftreinheit, kaum Lärmverschmutzung, die wohltuenden Klänge der Natur sowie eine bemerkenswerte Biodiversität – Gesudner Wald bekommt endlich einen neuen Stellenwert. Angeleitet durch ein wissenschaftliches Team rund um Prof. Dr. Dr. Angela Schuh und MSc Gisela Immich vom Lehrstuhl für Public Health und Versorgungsforschung (IBE) hat die Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU) erstmals einen Bergkurwald zertifiziert.

Deutschlands erster zertifizierter Bergkurwald zum mega Waldbaden
Nahe des Listsees bei Bad Reichenhall findet sich Deutschlands erster, wissenschaftlich zertifizierter Bergkurwald. Fotocredit: Bad Reichenhall Tourismus und Stadtmarketing

Zertifizierter Bergkurwald zum mega Waldbaden in Bad Reichenhall

Hier können Menschen zur Ruhe kommen. Blutdruck und Puls werden automatisch abgesenkt. Die reduzierten Schadstoffe und der hohe Luft-Feuchtigkeitsgehalt entlasten die Atemwege. Natürliche Lichtverhältnisse, die Ästhetik der Flora sowie die Harze und ätherischen Öle in der Waldluft wirken sich positiv auf Stimmung, Psyche und Immunsystem aus. Dies lindert viele Wehwehchen. Zum Beispiel die Linderung von Schlafstörungen, Depressionen, chronischen Schmerzen, Atemwegserkrankungen, Stresssymptome, u.v.m..

„Atemwegserkrankungen sind auf dem Vormarsch, Home-Office hat die Bewegungsmöglichkeiten eingeschränkt, stressige Zeiten liegen hinter uns“, sagt Dr. Brigitte Schlögl, Geschäftsführerin von Bad Reichenhall Tourismus & Stadtmarketing. „Neben den bereits seit vergangenem Jahr erfolgreichen Post- und Long-Covid-Programmen haben wir ein weiteres Herzensprojekt in Kooperation mit den medizinischen Wissenschaftlern der Ludwig-Maximilians-Universität München auf den Weg gebracht: In unserem neu zertifizierten und bislang einzigen Bergkurwald in Deutschland wird es ab Frühjahr 2022 gezielte Angebote mit ausgebildeten Wald-Gesundheitstrainern geben.“

Ludwig Maximilian Universität zertifizierte den ersten Bergkurwald

„In der oberbayerischen Alpenstadt Bad Reichenhall wird Deutschlands erster Bergkurwald ausgewiesen, weil er die Besonderheiten eines alpinen Waldes mit dessen gesundheitsförderlichen Wirkungen perfekt kombiniert. Vor allem seine eindrucksvoll geformte Bodenoberfläche, die hohe Luftqualität, Ruhe und Natürlichkeit machen den Aufenthalt dort so einzigartig. Mithilfe von gezielten präventiven Maßnahmen tauchen Teilnehmende achtsam und naturverträglich in die Atmosphäre des Bergkurwaldes oberhalb vom Listsee ein, um zu entschleunigen, Stress abzubauen, die Natur aus einer neuen Perspektive wahrzunehmen und die Gesundheit aktiv zu stärken. Dabei sind eine gewisse Grundfitness und Trittsicherheit notwendig“, so Gisela Immich, Projektwissenschaftlerin „Kur- und Heilwald“ an der LMU.

Welche Behandlung für wen am geeignetsten ist, wissen Bad Reichenhalls Gesundheits-Concierges und kümmern sich auch gern um Reservierungen und Kontakte.

LESETIPP

Fahrradunfälle nehmen zu: Fünf München Klinik Ärzte sagen warum!

Entgegen des rückläufigen Unfalltrends bei Autos, nimmt die Zahl der schwerverletzten und tödlich verletzten Fahrradfahrer seit Jahren zu. Fünf Expert*innen der München Klinik sagen, wie man sicher unterwegs ist!