Dienstag , Dezember 11 2018
Home / Wohnen / Badezimmer / Luxus im Badezimmer: Bisazza launcht exklusive Badmöbel

Luxus im Badezimmer: Bisazza launcht exklusive Badmöbel

Auf der ISH in Frankfurt stellte Bisazza die neue ‚THE HAYON COLLECTION‘ in Zusammenarbeit mit dem spanischen Designer Jaime Hayon vor. Weitere namhafte, international anerkannte Designer werden die kommenden Produktlinien zeichnen, um eine umfangreiche Kollektion von Badmöbeln aufzubauen. Mit ‚Bisazza Bagno‘ hält jetzt zeitgenössische Eleganz im Badezimmer Einzug!

Bisazza möbelt jetzt die Badezimmer auf! Links: Weiße Badewanne aus Methacrylat mit Boden-Einhebelmischbatterie und Brausenmischer. Eingebaute Behälter zur Verstauung von kleinen Gegenständen mit Deckeln aus Buche. Auf Anfrage auch mit Blumenvase ausstattbar. Rechts: Weißer Waschtisch mit weißer Keramik-Wandleuchte. Weißes Waschbecken mit Einhebelmischbatterie und Spiegel aus weißer Keramik.

Über die Jahre hat der italienische Mosaikhersteller Bisazza mit den bedeutendsten Protagonisten aus Architektur, Design, Kunst und Mode zusammen gearbeitet. So kreierte zum Beispiel Andrée Putman – die Grand Dame des gehobenen Geschmacks – den Spa- und Poolbereich im Bayerischen Hof in München. Internationale Designer wie Patricia Urquiola, Marcel Wanders, Studio Job, Jaime Hayon und Jürgen Mayer H. erschufen über die Jahre für die Kollektion ‚Bisazza Home‚ kleine Meisterstücke, welche weltweit als Designstücke Einzug in die Wohnzimmer hielten.

Mehrere Designer für Bisazza Badezimmer

Mit ‚Bisazza Bagno‘ erschließt der Mosaikhersteller jetzt die private Badewelt. Für die neue Linie will man mit mehreren Designern zusammen arbeiten. Den Anfang macht der spanische Designer Jaime Hayon. Er beschreibt die neue Kollektion so: ‚Die Kollektion erweckt die Erinnerung an den Glamour der 30er Jahre, mit einem skandinavischen Touch und weiblichen Formen. Das Bad verwandelt sich in einen bezaubernden, eleganten Raum, mit einem ausgeprägten Charakter.‘

Erste Kollektion von spanischen Designer

Die erste Kollektion, die in Frankfurt während der ISH präsentiert wurde, besteht aus zahlreichen Badmöbeln: Waschtischunterschränke, Waschbecken, Badewannen mit Armaturen, Duschkabinen, Spiegel, Badleuchten, Badschränke, Accessoires und dekorative Elemente. Die Kollektionen evozieren sowohl in den Formen, als auch in der benutzten Farbpalette (Weiß, Schwarz, Gold und Platin) und in der Materialwahl – Marmor, Keramik, verchromter Stahl und glänzendes, kupferfarbenes Aluminium – die Ästhetik des Art Déco.

Die Kollektionen von Bisazza Bagno wird es in den 12 Flagship Stores und bei ausgewählten Händlern geben. Bisazza gibt es in Antwerpen, Barcelona, Berlin, Chicago, London, Los Angeles, Miami, Mailand, New York, Paris, Roma, Tokio mit eigenem Store!

LESETIPP

Neues Lifestylehotel für München

Interview mit Interior Designer Andreas Neudahm über sein neuestes Hotelprojekt NYX in München und die aktuellen Trends in der Münchner Hotelbranche