Donnerstag , April 18 2024
Home / München exklusiv / Tollwood München: Spektakuläre Aktion #OurHouseIsOnFire

Tollwood München: Spektakuläre Aktion #OurHouseIsOnFire

Es schlägt fünf an der Paulskirche. Vor dem Haupteingang des Tollwood München Winterfestivals setzten Fridays for Future und Tollwood heute ein deutliches Zeichen, indem sie die Erde mit einer 468 Meter langen Zündschnur in Flammen aufgehen ließen! Hashtag: #OurHouseIsOnFire – Act Now!

Die Erde brennt - spektakuläre Aktion auf dem Tollwood München! Fotocredit: Alexander Scharf
30 Meter Durchmesser hat der symbolisch dargestellte Planet auf dem Tollwood München! Fotocredit: Alexander Scharf

Spektakuläre Aktion auf dem Tollwood München

Am Dienstag, 6. Dezember, kurz nach 17 Uhr ging vor dem Haupteingang des Tollwood Winterfestivals die Erde in Flammen auf. Rund 50 Menschen halten ein Banner: „#Our House is on Fire – act now!“ Nach den vier Schweigeminuten forderte Romy Karolus von Fridays for Future: „Wir sind heute hier, weil wir keine Zeit mehr haben. Wir sind hier, weil in diesem System wirtschaftliche Interessen mehr zählen als Menschenleben. Wir sind hier, weil wir endlich einen grundlegenden Wandel brauchen. Und deshalb müssen wir alle endlich handeln – und die Politik muss vorangehen. Denn unser Haus steht längst in Flammen und vor unseren Augen brennt heute die Erde!‘

Daniela Schmid, zuständig für die Umweltprojekte bei Tollwood und den Aktionsort auf dem diesjährigen Festival, sagt: „Noch haben wir es in der Hand, den Temperaturanstieg einzubremsen. Doch es ist allerhöchste Zeit zu handeln. Es braucht uns alle, um eine gute Zukunft auf dem Planeten zu sichern.“

Fridays for Future Forderungen

Deswegen fordern Fridays for Future München die fossile Zerstörung zu beenden, einen Kohleausstieg 2030 und den Erhalt des Dorfes Lützerath. Außerdem sei eine schnelle Verkehrswende nötig. Dafür soll langfristig auf kostenlosen ÖPNV gesetzt werden. Auf München bezogen bedeutet das für Fridays for Future: Bis 2035 soll die Landeshauptstadt klimaneutral und die Wärmewende umgesetzt sein.

Außerdem gilt es, die Verkehrswende voranzutreiben zum Beispiel mit dem Ausbau des ÖPNV über eine Erhöhung der Kapazitäten und des Taktes, darüber hinaus müsse die Radinfrastruktur ausgebaut werden. Diese Transformation könne nur durch Druck von der Straße erreicht werden.

„Tu Du’s“ für den Alltag

Die Aktion „Erde brennt“ passt zum Motto des diesjährigen Tollwood Winterfestivals „Tatort Zukunft“. Im Umwelt-Aktionsort TAT-Ort Zukunft dreht sich alles um die 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung, die sogenannten Sustainable Development Goals (SDG), die bereits im Jahr 2015 von den Vereinten Nationen – darunter auch von Deutschland – unterschrieben wurden. Und hier zeigt Tollwood auch, was jede und jeder Einzelne tun kann – mit den „Tu Du’s“ für den Alltag. Es geht um Frieden und Gerechtigkeit, um bezahlbare und saubere Energie, Leben an Land und unter Wasser, Maßnahmen zum Klimaschutz.

LESETIPP

Filmpremiere über Opernstar Günther Groissböck im ARRI

Eintauchen in die faszinierende Opernwelt - und das im Kino. Die renommierte Münchner Regisseurin und Produzentin Astrid Bscher lud am Montagabend zur Premiere ihres neuen Filmes.

Projekt Cracking Art x Coccinelle: München im Fokus der Milano Design Week

Das Projekt Cracking Art x Coccinelle präsentiert die neue Coccinelle Rabbit Bag, die mehr als nur eine niedliche, hasenförmige Tasche ist! Sie ist ein echtes Prêt-à-porter-Kunstwerk. Die Verbindung zu München? Checkt unseren Instagram-Kanal!

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner