Home / News / Very british: Neues Steakhouse-Konzept von Sausalitos- und Hans-im-Glück-Machern

Very british: Neues Steakhouse-Konzept von Sausalitos- und Hans-im-Glück-Machern

Jetzt hält ein typisches ‚Londoner Pub‘ als Steakhouse im Münchner Tal Einzug, obwohl LITTLE LONDON BAR & GRILL viel exklusiver ist und so gar nichts mit Londoner Kneipen gemeinsam hat. Immerhin führt auch mit Mario Pargger ein Weinakademiker Münchens neuestes Steak-Restaurant, wo auf einen exklusiven Montague-Grill (erhitzt auf 928 Grad) die Fleisch-Delikatessen zubereitet werden. Hinter dem neuen Steakhouse-Konzept steckt Familie Hirschberger, welche bereits hinter den erfolgreichen Gastro-Konzepten vom Sausalitos und Hans im Glück Burgergrill stecken. 

muenchens-laengste-bar-foto-little-london
Mit 11 Metern Länge dürfte diese Bar der längste Bartresen in München sein.

Die aus Eichenholz geschnitzte und elf Meter lange Bar birgt Wein-, Whisky- sowie Gin-Schätze. Derzeit gibt es ca. 50 Gin- und 120 Whisky-Sorten, doch Barchef Jürgen Garkisch arbeitet noch am perfekten Sortiment für München. Wer die Torfstärke des Whiskys oder einzelne Zutaten der Gin-Kreationen wissen will – ihre Bar-Kompetenz ist für ein Münchner Restaurant einmalig. Hier erinnert einfach alles an England. Jeder Raum hat hier eine andere Tapete: florale Muster mit Schwertlilien wechseln sich mit kleinteiligen Prints ab, welche aus einem alten englischen Landhaus stammen könnten. Die englische Reise wird mit einer Bildergalerie begleitet, die landestypische Motive und Ikonen, u.a. aus der Musik- und Filmgeschichte Englands zeigen. Hier wird sogar die Queen an gute alte Zeiten erinnert.

LITTLE-LONDON-BAR-GRILL
So feierlich und edel sind die Tische in einem Pub in England sicherlich nicht gedeckt!

Die kulinarische Reise beginnt bereits mit einem Gruss aus der Küche: Olivenöl aus Sizilien, frisches Brot und Maldon Salz aus England sowie ein saisonal wechselnder Aufstrich. Dann fragt Küchenchef Matthias Barthelmes, wie es mit einem Tatar vom Weideochsen oder einer weissen Spargel-Kokos-Rahm-Suppe als Vorspeise wäre? Danach ein kleiner Zwischengang wie Ravioli gefüllt mit Radicchio und Walnüssen an Nussbutterschaum? Bei den Hauptgerichten gibt es nicht nur Steak. Trotzdem hat es sich LITTLE LONDON zum Ziel gemacht, das beste Fleisch der Stadt zu servieren. Auf einem auf 928 Grad erhitzten Montague-Grill kommt Steakfleisch aus Munderfing im Salzburger Land. Dieses wird vor der Zubereitung 5 bis 50 Wochen lang ‚dry aged‘ abgehangen. Die hohe Grill-Temperatur ist Garant für Zartheit und intensiven Geschmack. Man kann zwischen einem z.B. klassischen Rib-Eye-Steak von Charolais Rind, einem Cocoon Aged Chateaubriands oder eines Tomahawks überzeugen. Zwei hauseigene Sommeliers kredenzen dazu den passenden Wein. Unter ‚Fabulous 7‘ findet man z.B. die sieben Trend-Rebsorten aus der ganzen Welt. Wer keine Lust auf Fleisch hat: Bei den Hauptgerichten kann man auch zwischen frischen Fischen, Risottos oder vegetarische Gerichte wählen. Beim Dessert gibt es auch wieder internationale Köstlichkeiten, aber der englische Akzent ist irgendwo versteckt, z.B. wurde die Crème Brulée mit einem herben Earl Grey Tee veresetzt.

Täglich ab 11 Uhr: LITTLE LONDON BAR & GRILL, Tal 31, 80331 München

LESETIPP

stadtvilla

Exklusive Stadtvilla in Allach-Untermenzing

Vier bis acht Wohnungen sind in Stadtvillen üblich. Das Münchner Immobilienunternehmen RS Wohnbau baut jetzt eine exklusive Stadtvilla mit nur drei außergewöhnlichen Wohnungen.

coca-cola-weihnachtstour

Coca Cola Weihnachtstour macht wieder Station in München

Die Coca Cola Weihnachtstour gibt es seit 20 Jahren und auch 2016 düsen die roten Trucks durch Deutschland, um Weihnachtsstimmung zu verbreiten. #Weihnachtstrucks