Dienstag , August 20 2019
Home / Business / DIGITAL X SOUTH: Vier bayerische Firmen im Finale!

DIGITAL X SOUTH: Vier bayerische Firmen im Finale!

Wenn kleine Firmen aus Bayern auf große weltweite Digital-Marken treffen ist ein Event federführend! Rund 3.000 Entscheider von Mittelständlern und Konzernen trafen sich vergangene Woche bei der DIGITAL X SOUTH in der Münchner Allianz Arena. Über 60 Referenten sprachen auf vier Bühnen über die digitale Zukunft in Bayern. Darunter Unternehmer Dr. Wladimir Klitschko und Bayern-Chef Karl-Heinz Rummenigge. Die Firma VISN aus München überzeugte mit ihrer intelligenten Raumplanung in der Kategorie „Digitale Produkte und Dienstleistungen“ und erhielt den Preis „Regionaler Digital Champion“. Vier bayerische Firmen werden wir im Digital X Finale im Oktober in Köln sehen!

Karl Heinz Rummenigge sprach über Digitalisieren während der Veranstaltungsreihe DIGITAL X der Deutschen Telekom AG.  

Kleinere Firmen aus Bayern trafen auf große weltweite Digital-Marken. Zum Beispiel die Münchner Senkrechtstarter NavVis auf Schwergewichte wie Microsoft und Samsung. Die Wucht des Digitalen erfasst alle Lebensbereiche. Auch den Sport. Bayern-Ikone Karl-Heinz Rummenigge sprach mit Sportmoderator Jörg Dahlmann über Digitalisieren im Fußball. Der ehemalige Profi-Boxer Dr. Wladimir Klitschko hat den Studiengang „Challenge Management“ initiiert. Er unterstreicht die Vorteile der digitalen Transformation: „Die Digitalisierung machen Menschen für Menschen. Die Ziele sind so einfach wie groß. Die Welt verbessern, den Alltag vereinfachen.“ 

Unternehmen können sich bewerben

Im Vorfeld des Events hatten zahlreiche Unternehmen aus Bayern ihre Ideen beim Münchner DIGITAL X SOUTH eingereicht. Noch bis zum 23. August haben Unternehmen die Chance, ihre Bewerbungen für die nationalen Preise einzureichen. Beim lokalen Vorentscheid haben vier Unternehmen die Jury überzeugt. Diese haben sich damit für den bundesweiten Wettbewerb qualifiziert und auch ein Unternehmen aus München ist dabei.

  • VISN, München: Gewinner der Kategorie „Digitale Produkte und Dienstleistungen“ für ihre digitale Raumplanung

Mit VISN Räume besser nutzen „Ist der Konferenzraum noch frei?“ Die Suche nach einem unbelegten Raum ist zeitaufwändig. Hier hilft VISN. Das junge Unternehmen aus München hat einen Sensor mit intelligenter Software entwickelt. Er misst die Auslastung von Räumen. In Echtzeit sehen Kollegen freie Arbeitsplätze und Räume für die nächste Konferenz. Das sorgt nicht nur für weniger Frust. Es erleichtert auch, Räume effizienter zu nutzen. So sparen Kunden Kosten fürs Heizen und Reinigen.

  • Blue-Zone, Rosenheim: Gewinner der Kategorie „Digitale Transformation Mittelstand“ für die Vertriebs- und Kundendienst-App polumana®
  • PERI, Weißenhorn bei Ulm: Gewinner der Kategorie „Digitales Kundenerlebnis“ für smarte Services rund um den Bau
  • Schwan-Stabilo Cosmetics, Heroldsberg bei Nürnberg: Gewinner der Kategorie „Digitale Prozesse und Organisation“ für den „Schwan Remote Support“

Tolle Atmosphäre in der Allianz Arena

Was genau ist DIGITAL X?

DIGITAL X ist Europas größte, branchen-übergreifende Digitalisierungsinitiative. In ihr engagieren sich mit der Deutschen Telekom führende Firmen des digitalen Zeitalters. Sie startete im April 2019 ihre Tour durch Deutschland. In sechs deutschen Regionen macht sie deren digitale Identität erlebbar. Das große Finale der DIGITAL X 2019 findet am 29. und 30. Oktober in Köln statt. Dort kommen Unternehmen und Entscheider aus ganz Deutschland zusammen. 

„Der Digital Champions Award würdigt digitale Projekte deutscher Mittelständler. Wirtschaftswoche und Telekom haben den Preis initiiert. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie ist Schirmherr.“ Das betont der Gastgeber von der Telekom, Thomas Spreitzer. Der Leiter des Geschäfts mit kleinen und mittleren Unternehmen wirbt auch für den nationalen Wettbewerb. „Noch bis zum 23. August haben Unternehmen die Chance, ihre Bewerbungen für die nationalen Preise einzureichen. Die regionalen Gewinner treten im Oktober in Köln auf der abschließenden „Digital X“ gegeneinander an. Den Besten kürt eine Jury zum bundesweiten ‚Best Regional Champion‘“.

 

LESETIPP

Oktoberfest Mode Trends 2019 – Nachgefragt bei Angermaier-Chef Dr. Axel Munz

Dirndl und Westen im Nadelstreifen-Look, edler Samt, viel Stretch, Öko-Dirndl und Partnerlook für sie und ihn sind der Hit!

Advertisement