Mittwoch , März 3 2021
Home / Seite / Englischer Garten

Englischer Garten

Als Spaziergang-, Radl- und Jogger-Paradies ist der Englische Garten mit sagenhaften 375 Hektar eine der größten Parkanlagen der Welt. Mitten in der Stadt hinter dem Haus der Kunst beginnt der Garten mit vielen Sehenswürdigkeiten wie beispielsweise den Chinesischen Turm, das Monopteros oder das Rumfordhaus. Der Englische Garten wird durch den Isarring, ein Teilstück des Mittleren Rings, in zwei Hälften getrennt. Rund 125 Mio. Euro würde es kosten, die beiden Teile wieder zu vereinen. 2016 sagte der Freistaat Bayern dafür eine Kostenbeteiligung von ca. 30 bis 40 Mio. Euro zu, so dass der Bau bald anfangen soll. Für die Sicherheit gibt es sogar eine berittene Polizei.

Was viele über den Englischen Garten nicht wissen!

Noch im Jahre 1900 war der amtliche Name Theodorpark. Benannt nach dem Gründer und Stifter, Kurfürst Karl Theodor. Da der Volkspark im Englischen Landschaftsstil gestaltet wurde, lag der neue Name Englischer Garten auf der Hand.

LESETIPP

So lief der erste Tag nach dem Lockdown bei Friseur Stefan M. Pauli in München

Haarige Zeiten liegen hinter den Damen (und auch Herren). Doch am Montag durften die Friseure nach dem zweiten Lockdown und nach zweieinhalbmonatiger Zwangspause wieder öffnen. Endlich!