Freitag , Juli 20 2018
Home / Restaurants / Chopan

Chopan

Chopan

Qais Saadat lernte bereits als Kind von seinem Vater in dessen Restaurant in Kabul zu kochen. 1995 eröffnete er in München mit dem ‘Pamir’ sein erstes Spezialitäten-Restaurant. Von 2002 an wurde in der Elvirastraße 18 A mit dem Chopan ein Neuanfang gestartet.

Saadats Köstlichkeiten von der Seidenstraße basieren generell auf einer Vielzahl an intensiven Gewürzen wie grüner und schwarzer Kardamom, Muskatblüten, Chili, Schwarzkümmel, Zimt, Nelken oder Bockshornklee. Im Chopan liegt der kulinarische Schwerpunkt auf traditionellen Speisen aus der afghanischen Hauptstadt Kabul. Perfekt für Einsteiger ist ‘Quabeli Palau ba Kabab-e-Tekka‘ für 18,50 Euro: Lammhüfte am Spieß gegrillt an gebackenem Basmati-Reis, Mandeln, Pistazien, Karotten und Rosinen. Der Pistazienpudding ‘Ferni‘ gilt am Hindukusch bei großen Festen als krönender Abschluß. ‘Speziell darauf abgestimmte Weine erhöhen das Geschmackserlebnis.’ Bis zu 50 Gäste finden Platz unter Aladins Lampe, tief ins Morgenland versetzt…’

 

 

Preiskategorie

15 - 40 Euro

Restaurant-Typ

Andere

Adresse

Elvirastraße 18 A
80636 München

Öffnungszeiten

18 – 24 Uhr
Küche bis 23 Uhr

LESETIPP

Münchner Kammerspiele mit neuem Stück: Wie sieht wohl die Zukunft der Liebe aus?

Derzeit haben die Münchner Kammerspiele ein Stück auf dem Programm, welches ein Wort beinhaltet, welches Google zensiert. Deshalb wundert Euch nicht, wenn wir vom Wort mit 3 Buchstaben sprechen, welches mit 'S' beginnt!

Advertisement