Montag , Februar 26 2024
Home / Automobile / Die zehn besten Crossover für 2024

Die zehn besten Crossover für 2024

Kleine SUVs, auch Crossover genannt, gehören zu den beliebtesten und beliebtesten Fahrzeugtypen auf dem aktuellen Markt. Auch aus diesem Grund investieren alle Marken viele Ressourcen in den Versuch, die perfekte Formel zu finden, um die typischen Eigenschaften von Limousinen und SUVs zu kombinieren und sie in einem Crossover zu vereinen, mit mehr Komfort als Erstere und niedrigeren Betriebskosten als Letztere. 

Viele Fahrer schätzen das moderne und sportliche Design von Crossover Autos, das eine attraktive Alternative zu traditionelleren Fahrzeugtypen bietet.
Immer mehr Autofahrer schätzen das moderne und sportliche Design von Crossovern, das eine attraktive Alternative zu traditionelleren Fahrzeugtypen bietet.

Für jedes Modell bietet das Internet dank Plattformen für den Gebrauchtmarkt weitere Einsparmöglichkeiten bei den Verwaltungskosten. Unter denen, die den besten Ruf genießen, sticht Ovoko hervor, ein Portal, auf dem man gebrauchte Ersatzteile aller Marken finden kann, darunter Opel, BMW, Mercedes, FIAT und alle anderen Marken im Automobilsektor.

In diesem Artikel versuchen wir jedoch, einige nützliche Ratschläge für die Auswahl eines Crossovers für das bereits begonnene Jahr zu geben.

Der neue Kona und der Jeep Avenger sind zwei großartige Optionen

Hyundai hat bei der Entwicklung des Kona der zweiten Generation sehr genau auf das Feedback der Verbraucher gehört und die Fortschritte sind in der Tat bemerkenswert. Aus der Kritik wegen mangelndem Komfort im Fond und Kofferraumvolumen hat sich der neue Kona weiterentwickelt und bietet heute viel mehr Platz und ähnelt eher einem Crossover als einem Supermini. Käufer können nun zwischen Benzin-, Hybrid- oder reinem Elektroantrieb wählen und im letzteren Fall beträgt die angegebene Reichweite mit einer Ladung fast 500 Kilometer. 

Auch das Infotainmentsystem und der Fahrkomfort wurden verbessert, mit besserer Leistung auf schwierigsten Untergründen. Der Jeep Avenger hingegen ist in einer vollelektrischen Version erhältlich und kann mit einer Ladung etwa 400 Kilometer weit fahren. Im Geländetest lieferte der Jeep Avenger auch dank der Fahrmodi Schlamm, Sand und Schnee hervorragende Ergebnisse, aber die Qualität ist auch in Bezug auf Komfort und Robustheit der Materialien bemerkenswert. Wie beim Kona wurde das Infotainmentsystem deutlich verbessert.

Kia kann einige große Marken herausfordern

Auch bei kleinen SUVs ist Renault ein Garant für Qualität. Das Referenzmodell für diesen Fahrzeugtyp ist der Captur, ein kompaktes Familienauto mit großem Innenraum und einer verschiebbaren Rückbank, die für eine weitere Portion Praktikabilität sorgt. Das elegante Design, die hochwertigen Materialien und das raffinierte Infotainmentsystem sind weitere Stärken, während die Autonomie etwas geringer ist als bei einigen Konkurrenten. 

Besonders im Vereinigten Königreich erfreut sich der Ford Puma großer Beliebtheit, ein Auto, das sich durch außergewöhnliches Handling und geräumige Innenräume auszeichnet, allerdings mit einem geringeren Luxusgefühl. Kia ist jedoch auch Teil dieses Duells mit dem Niro, einem kompakten Crossover mit einer beträchtlichen Reichweite (über 400 Kilometer für den reinen Elektroantrieb), aber mit bemerkenswertem Fahrverhalten, sowohl in Bezug auf Beschleunigung als auch Fahrverhalten. Der Einführungspreis gehört zu den wettbewerbsfähigsten, aber die Serienausstattung ist immer noch wichtig.

Viele sehr interessante Modelle asiatischer Hersteller

Kia bestätigt sein großes Wachstum mit einem weiteren Modell, das zu den begehrtesten Crossovers im Jahr 2024 zählt: Soul EV. Der Einführungspreis ist deutlich höher als der von Niro, aber die Leistung ist höher und die technologischen Systeme sind fortschrittlicher. Auch in puncto Komfort zeigt sich der Soul EV mit einem großen und geräumigen Innenraum und einem sehr großen Kofferraum auf Augenhöhe. Leistung und Handling sind ebenfalls gut, die Reichweite soll bei voller Ladung bei rund 450 Kilometern liegen. 

Mit dem Yaris Cross, der sich durch die Robustheit seiner Karosserie und seine hohe Bodenfreiheit auszeichnet, ist auch Toyota in dieser Rangliste voll vertreten. Der Toyota Yaris Cross ist nicht besonders leistungsstark, bietet aber ein präzises Fahrverhalten, reagiert gut auf unterschiedliche Wetter- und Untergrundbedingungen und ist auch preislich sehr konkurrenzfähig.

Crossover Modelle von Fiat
Auch Fiat bietet eine große Auswahl an SUV und Crossover-Modellen, mit denen man definitiv durch ihr ikonisches Design auffällt. Der Fiat 500X Urban ist perfekt für die Stadt. Neues Terrain betritt man mit dem SUV Fiat 500X Cross oder dem Kompakt-SUV Fiat Panda Cross.

Auch Europa hat viel zu bieten

Unter den interessantesten Crossover-Modellen bietet Skoda den Kamiq an: ein ästhetisch sehr elegantes Modell mit ausgesprochen fortschrittlichen technologischen Systemen und einem weichen Fahrverhalten dank der Federung, wenn auch nicht besonders einfach zu handhaben. Volkswagen hingegen, gemessen an der Verkaufszahl weltweit einer der größten Hersteller, ist mit dem T-Cross in der Liste vertreten, der sogar eine andere Reihe von „Designpaketen“ anbietet, um das Auto noch individueller zu gestalten. Hervorragendes Handling und Stabilität, der T-Cross schneidet auch in der Stadt gut ab. Der Peugeot 2008 kann sich jedoch auf ein effektives Grip-Kontrollsystem verlassen, das auch unter schwierigsten Bedingungen, beispielsweise bei schlechtem Grip, eine gute Leistung erbringt. Dank des guten Handlings und der sanften Federung ist das Fahren mit dem Peugeot 2008 entspannend, aber dieses Modell zeichnet sich auch durch seinen hohen Komfort aus.

Zusammenfassung Vorteile Crossover-Autos

  1. Vielseitigkeit: Crossover vereinen die Eigenschaften von SUVs und gleichzeitig Personenwagen. Sie bieten in der Regel mehr Platz als ein herkömmlicher Pkw, sind aber gleichzeitig wendiger und verbrauchen weniger Kraftstoff als größere SUVs.
  2. Fahrkomfort: Crossover bieten oft einen höheren Fahrkomfort und eine bessere Übersicht durch die erhöhte Sitzposition. Das macht das Fahren in der Stadt ebenso angenehm wie auf Langstrecken.
  3. Effizienz: Viele Crossover sind mit modernen, kraftstoffeffizienten Motoren ausgestattet, einschließlich Hybrid- und vollelektrischen Optionen, die eine umweltfreundlichere Alternative zu traditionellen Benzin- oder Dieselfahrzeugen darstellen.
  4. Sicherheit: Aufgrund ihrer Bauweise und Höhe bieten Crossover in vielen Fällen eine verbesserte Sicherheit bei Unfällen. Viele Modelle verfügen über fortschrittliche Sicherheitsfeatures wie Notbremsassistenten, Spurhalteassistenten und andere Fahrassistenzsysteme.
  5. Stauraum: Crossover bieten durch ihren Aufbau mehr Stauraum und Flexibilität im Innenraum. Die Rückbank lässt sich in der Regel umklappen, um den Laderaum zu erweitern, was sie ideal für Familienausflüge, Einkäufe und andere Transportbedürfnisse macht.
  6. Design: Viele Fahrer schätzen das moderne und sportliche Design von Crossovern, was traditionellere Fahrzeugtypen ‚alt‘ aussehen lässt.
  7. Allradantrieb: Einige Crossover bieten optional oder serienmäßig Allradantrieb, was sie für Fahrten in schwierigem Gelände oder bei schlechten Wetterbedingungen geeigneter macht.

LESETIPP

Signature Kunst: Ausstellungsdebüt des österreichischen Bildhauers Hermann in München

Diese Kunstwerke passen an keine Wand: Mit 'Rosenkohl', 'Concerto di Pomodori' oder 'Ackergold Karotte' sorgt der ehemalige Gemüsebauer Hermann in der Kunstwelt für Furore. Galeristen oder Kunstsammler - alle sind verrückt nach dem Österreicher. Die Münchner Galeristin Sarah Kronsbein holt ihn als Erste nach München!

Zuma Restaurant startet mit Pop-up im The Charles Hotel

Das erste deutsche Zuma Pop-Up-Restaurant wird im Mai 2024 in München eröffnen. Der Gründer der weltbekannten Restaurant- und Lifestyle-Gruppe Zuma - Rainer Becker - kam höchstpersönlich letzte Woche zur Sneak Peek aus London an die Isar!

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner