Samstag , Juli 24 2021
Home / Freizeit / Glücksspielstaatsvertrag 2021: Neue Online Casino aus Deutschland

Glücksspielstaatsvertrag 2021: Neue Online Casino aus Deutschland

Gerade Online Casinos haben im letzten Jahr einen enormen Zulauf verzeichnet. Doch das Online Glücksspielangebot wurde bisher von Casinos ohne deutsche Lizenz dominiert. Das lag einfach daran, dass es bis vor kurzem noch keine deutschen Casino Lizenzen gab. Mit dem neuen Glücksspielstaatsvertrag 2021 soll sich das alles ändern. Aber die Auflagen sind für alle deutschen Anbieter tough. Ein Überblick!

 

Mit dem neuen Glücksspielstaatsvertrag 2021 kommen jetzt auch mehr deutsche Online Casinos auf den Markt
Mit dem neuen Glücksspielstaatsvertrag 2021 kommen jetzt auch mehr deutsche Online Casinos auf den Markt. Fotocredit: Photo by Keenan Constance on Unsplash

Jetzt stellt sich die Frage, ob sich diese neuen Online Casinos gegenüber den ausländischen Anbietern überhaupt durchsetzen können. Während die deutschen Anbieter besonders strenge Vorschriften und Auflagen erfüllen müssen, gelten für ausländische Glücksspielanbieter ganz andere Spielregeln.

Glücksspiel in Deutschland – Ein Überblick

Lange Zeit wurde das Online Glücksspiel in Deutschland vom Gesetzgeber weitgehend ignoriert. Andere Länder haben viel früher reagiert. So hat zum Beispiel Malta bereits 2001 Online Glücksspiel legalisiert und mit der Malta Gaming Authority (MGA) eine eigene Regulierungsbehörde geschaffen. Die MGA ist für Hunderte europäische Online Glücksspielanbieter zuständig und stellt dank der Lizenzgebühren und Steuern einen beträchtlichen Teil der Staatseinnahmen des Inselstaates.

In Deutschland gingen die ersten gesamtdeutschen Online Casinos erst dieses Jahr online. Warum hat es in Deutschland so viel länger gedauert? Ein Grund liegt darin, dass Glücksspiel eigentlich im Aufgabenbereich der Bundesländer liegt und es damit 16 zuständige Behörden gibt.

Erst 2012 konnten sich die Länder auf einen ersten gemeinsamen Glücksspielstaatsvertrag einigen, welcher Sportwetten, Lotterien und Automatenspiele bundesweit einheitlich regelte. Damals wurden Online Casino Lizenzen aber noch ausgespart, da es hier scheinbar zu viele verschiedene Ansichten über das richtige Vorgehen gab. Schleswig-Holstein ging damals sogar einen Sonderweg: das Bundesland scherte aus und schuf eigene Online Casino Lizenzen. Diese sind auch heute noch gültig, allerdings dürfen in diesen Online Casinos ausdrücklich nur Spieler mit Hauptwohnsitz in Schleswig-Holstein um echtes Geld spielen.

Es sollte bis 2020 dauern bis mit dem Glücksspieländerungsstaatsvertrag die Grundlagen für die ersten gesamtdeutschen Online Casinos geschaffen wurden. In der Zwischenzeit eroberten Hunderte ausländische Anbieter den deutschen Markt. Wer online um echtes Geld spielen wollte, hatte daher schon seit Jahren jede Menge Möglichkeiten dazu.

Die neuen deutschen Online Casino Lizenzen

Was bringen nun die deutschen Casino Lizenzen konkret mit sich? Wer sich das neue Glücksspielgesetz durchliest, der wird schnell feststellen, dass der deutsche Gesetzgeber den Schutz der Spieler in den Mittelpunkt stellt.

So wurde zum Beispiel die Schaffung einer zentralen Meldestelle für Online Glücksspiel beschlossen. Jeder deutsche Online Glücksspielanbieter muss jede Neuanmeldung und jede Einzahlung dieser Stelle melden. Damit hat die Behörde einen umfassenden Überblick über das Spielverhalten der deutschen Spieler.

Diese genaue Überwachung scheint notwendig, wenn man sich die weiteren Vorschriften ansieht. So wurde ein Einzahlungslimit von 1.000 Euro pro Spieler und Monat beschlossen und zwar über alle deutschen Online Glücksspielanbieter zusammengenommen. Als Deutscher darf man damit nicht mehr als 1.000 Euro für Online Glücksspiel ausgeben. Mit der zentralen Meldestelle lässt sich diese Vorschrift auch überwachen und durchsetzen.

Es gibt aber noch viele andere Vorschriften, etwa was das erlaubte Spielangebot betrifft. Jackpot Spiele mit besonders hohen Gewinnmöglichkeiten und Live Casino Spiele sind zum Beispiel ausdrücklich verboten. Beide Spielarten sind allerdings bei den Spielern besonders beliebt. Tatsächlich werden viele deutsche Online Casinos nur Online Spielautomaten anbieten können, da für viele Tischspiele, wie zum Beispiel Roulette oder Blackjack, zusätzliche Lizenzen notwendig sind.

Spielerschutz gegen Freiheit zum Spielen?

Diese strengen Vorschriften könnten insofern ein Problem sein, da diese Regeln für ausländischen Online Casinos nicht gelten, da diese von anderen Behörden reguliert werden. Diese nicht lizenzierten Anbieter sind aber nach wie vor erreichbar und stehen damit in direkter Konkurrenz mit den neuen deutschen Casinos. Auf Casino Vergleichsseiten, wie etwa https://www.neueonline-casinos.com/, lassen sich Dutzende geprüfte Glücksspielanbieter blitzschnell miteinander vergleichen. Eine Anmeldung ist binnen weniger Minuten erledigt und das, obwohl diese Betreiber nicht in Deutschland lizenziert sind.

Im Kampf um die Gunst der Spieler haben Casinos ohne deutsche Lizenz damit leider mehr Vorteile. Sie können ein größeres Spielsortiment anbieten, sowie höhere Einsatzlimits und Einzahlungslimits. Diese Dinge sind für Glücksspielfans oft besonders interessant. Gerade wer häufiger online um echtes Geld spielt, wird sich nur schwer mit den strengen Bestimmungen in den deutschen Casinos anfreunden können, wenn ein scheinbar besseres Angebot nur ein paar Klicks entfernt zu finden ist.

LESETIPP

Neues Casual Fine Dining Restaurant: WACA in der Motorworld

Münchens Gastronomieszene bekommt Zuwachs: im WACA trifft Casual Fine Dining auf kosmopolitischen Flair.