Freitag , Februar 3 2023
Home / Automobile / Exklusive Eiskreation ‚made in munich‘: Defender Eis am Gärtnerplatz

Exklusive Eiskreation ‚made in munich‘: Defender Eis am Gärtnerplatz

Neuerdings gibt es eine gefrorene Hommage an die englische Offroad Ikone Land Rover Defender am Gärtnerplatz. Exklusiv in der Eis-Alm! Grund für diese ‚eisige‘ Premiere: durch Corona musste das Opening des neuen Jaguar Land Rover Hauses am Olympiapark ‚auf Eis gelegt‘ werden! 

Emil Frey Avalon Premium Cars
Eine kulinarische Premiere der britischen 4×4 Ikone Land Rover Defender: eine Bioeis-Kreation!

„Der Geschmack von Pistazie und vielen anderen natürlichen Zutaten sowie die grüne Farbe passen perfekt zu dem Land Rover Defender und sorgen für eine Above and Beyond-Erlebnis auf der Zunge“, freut sich Avalon Geschäftsleiter Christoph Grün.

Erstes Landrover Defender Eis

Wie entstand die Idee, gemeinsam mit Thomas Bartu eine Eiskreation für den neuen Defender zu entwickeln? Bisher konnte Emil Frey Avalon Premium Cars die Eröffnung seines aufwändig neu gestalteten Jaguar Land Rover Hauses am Olympiapark nicht offiziell feiern. ‚Damit wollen wir allen Münchnern unsere Defender-Premiere sozusagen eiskalt servieren‘, erklärt Christoph Grün.

Emil Frey Avalon Premium Cars

Seit 2007 präsentiert Emil Frey Avalon Premium Cars in der Isarmetropole die Fahrzeuge der britischen Traditionsmarken Jaguar und Land Rover. Im Juni 2010 bezogen verfügt das Autohaus jetzt über 1.300 Quadratmeter Ausstellungsfläche. In den vergangenen 24 Monaten wurde alles umfangreich modernisiert und vergrößert. Darüber hinaus präsentiert Avalon in dem Gebäude auf acht Etagen rund 300 Jaguar Land Rover Approved Gebrauchtfahrzeuge.

LESETIPP

BMW Group startet Produktion des Wasserstoff-Fahrzeugs BMW iX5 Hydrogen

Eine Kleinserie des BMW iX5 Hydrogen entsteht im Pilotwerk des Forschungs- und Innovationszentrums in München. Ab Frühjahr 2023 wird er schon auf den Straßen zu sehen sein!

Exklusiver Kunst-Event in der Holledau: Pörnbach Contemporary Art Show

Graf und Gräfin zu Toerring-Jettenbach machen ihr Schloss seit 2015 einmal im Jahr zum Kunst-Spot. Diese Woche pilgerte die Münchner Kunstszene nach Pörnbach in die Holledau. Der Grund: „Pörnbach Contemporary Art Show“!