Samstag , Juli 24 2021
Home / Immobilien / Immobilienkauf: Hybride Wohnungen in Germering

Immobilienkauf: Hybride Wohnungen in Germering

Beim Immobilienkauf in München müssen Kapitalanleger fast doppelt so lange warten, bis sich eine Neubauimmobilie amortisiert. Auch die Diskussion um die Immobilienblase entfacht ständig erneut, doch mit der Pandemie stehen auf einmal viele neue Themen auf der Tagesordnung beim Immobilienankauf: Überalterung verhindern und umweltgerechter bauen, um die Immobilie attraktiv zu halten. Neubau steht damit ganz klar vor Bestandsimmobilien!

Immobilienkauf - Wohnungspreise beginnen bei ca. 529.000 bis knapp über eine Million. Fotocredit: neubaukompass.de
Wohnungspreise beginnen bei ca. 529.000 bis knapp über eine Million. Derzeit kann man in die Grundrisse noch eingreifen. Fotocredit: neubaukompass.de

In diesem Mehrfamilienhaus in Germering finden alle Generationen ihren Platz. Vom 30 m² großen Apartment bis zur barrierefreien Erdgeschosswohnung mit Privatgarten, Hobbyraum, 4,5 Zimmern und ca. 128 m² Wohnfläche oder einer luxuriösen 4-Zimmer-Dachgeschoss-Wohnung mit zwei Terrassen und ca. 130 m² Wohnfläche entstehen sieben elegant ausgestattete Wohnungen des Projekts „Kirchenstraße 16“. Weitere Informationen zur Neubauimmobilie hier: https://www.neubaukompass.de/neubau/kirchenstrasse-16-germering/

Keine Zinswende für Immobilienkauf in Sicht

KfW-Effizienzhaus 55-Standard eröffnet attraktive Förderungen und die Corona-Pandemie bleibt in vielerlei Hinsicht marktbestimmend. Seit 1. Juli 2021 treten neue BEG-Förderungen in Kraft, die mit günstigen Zinsen und zum Teil hohen Tilgungszuschüssen über die KfW möglich sind.

Die Preisteuerung hatte in den letzten Monaten – unter anderem wegen Corona-bedingter Lieferengpässe – deutlich zugelegt. Die amerikanische Notenbank Fed will die Leitzinsen bis Ende 2023 in voraussichtlich zwei Schritten erhöhen. Die EZB beurteilt die aktuelle Wirtschafts- und Inflationsentwicklung indes trotz der aktuell positiven Vorzeichen vorsichtiger und stellt vorerst keine Zinswende in Aussicht.

Wichtige Benchmark für Immobilienkauf Finanzierung

Die Renditen der Bundesanleihen, die als wichtige Benchmark für die Immobilienfinanzierung gelten, zeichnen die vorsichtig optimistische Marktlage der vergangenen Monate nach. Die Nachfrage nach den als sicher geltenden Papieren ist geringer als vor einigen Monaten. Das hat das Zinsniveau etwas angehoben – was auch Baufinanzierungskunden spüren.

Die Mehrheit der Experten im Interhyp-Bauzins-Trendbarometer erwartet, dass sich die Zinsen in den nächsten Wochen auf diesem Niveau seitwärts bewegen. Mittel- bis langfristig, das heißt auf Halbjahres- oder Jahressicht, könnte das Zinsniveau aber weiter ansteigen. Das erwartet die Mehrheit der von Interhyp befragten Kreditinstitute.

LESETIPP

Strafrechtsfälle nehmen in München zu

Wo kein Kläger kein Richter, aber die Deutschen streiten sich gern und häufig, was die Statistiken beweisen. Wenn man in eine Situation gerät, wie bei Franz Kafkas Prozess sehr gut dargestellt, kommt das Strafrecht zum Einsatz. Der Staat gegen ...