Dienstag , Juni 18 2024
Home / Kunst & Kultur / Highlights München: Resümee der hochkarätigen Kunstschau Europas

Highlights München: Resümee der hochkarätigen Kunstschau Europas

Fünf Tage lang wurden vom 18. bis 22. Oktober bereits zum 14.ten Mal ausgewählte, bedeutsame und international gefragte Kunstwerke von Format in der Residenz gezeigt, welche Museumskuratoren und Privatsammler erneut in ihren Bann zogen. Juana Schwan – Messeleiterin und Geschäftsführerin der „Highlights“ – betonte eine ungebremste Attraktivität der exklusiven Kunstmesse und gab Einblick in die spannendsten Verkäufe!

Highlights Kunstmesse Gäste
v.l.n.r.: Juana Schwan (Highlights) mit Dr. Christian Ganzenberg (Various Others) und Kunstexpertin Sophie Neuendorf luden zu einem Kusnt-Talk. Fotovermerk: Frank Rollitz, SchneiderPress

Publikumsmagnet Kunstmesse

Erneut hielt die „Highlights“ an der Idee einer epochenübergreifenden Kunstmesse sehr erfolgreich fest. „Dies zeigt der Kreis der rund 60 Aussteller mit ausgewählter Kunst und Kunsthandwerk von der Antike bis zum 19. Jahrhundert. Die Klassische Moderne und der deutsche Expressionismus hatten einen gewohnt starken Auftritt. Weiter gewachsen ist hingegen die Sparte der Gegenwartskunst.“

„Bei „Beck & Eggeling International Fine Art“ erwarb ein Sammler Ernst Wilhelm Nays kraftvolles Gemälde „Grüne Flucht“ von 1951 für 380.000 Euro. „Helga Matzke European Silver“ machte einen Connaisseur mit einem stattlichen silbernen Vogel aus dem Jahr 1598 glücklich: Der Preis für diese außergewöhnliche Trophäe des Westenfelder Schützenvereins lag im mittleren fünfstelligen Bereich!

„Ehrl Antik“ setze einen roten Verkaufspunkt auf ein Paar französische Bronze-Leuchter von 1785, die mit 19.000 Euro ausgepreist waren. Und das „Städel Museum Frankfurt“ ergänzte seine Sammlung um eine aparte Zeichnung der gefeierten japanisch-schweizerischen Künstlerin Leiko Ikemura am Stand von Highlights-Neuaussteller Emanuel von Baeyer aus London.“

Highlights Geschäftsführer-Trio

Highlights Kunstmesse Geschäftsführer-Trio: Christian Eduard Franke-Landwers, Juana Schwan mit Dr. Alexander Kunkel. Fotocredit: Schneiderpress, Frank Rollitz für HIGHLIGHTS
v.l.n.r.: Christian Eduard Franke-Landwers, Juana Schwan und Dr. Alexander Kunkel. Fotocredit: SchneiderPress, Frank Rollitz

Die „Highlights“ war auch in diesem Jahr wieder ein Publikumsmagnet und ein Treffpunkt für die Society. Am Mittwoch, dem offiziellen Eröffnungstag, gab es ein exklusives Dinner für Aussteller und Sammler im prachtvollen Max-Joseph Saal in der Residenz. Gastgeberin und Messeleiterin Juana Schwan konnte gemeinsam mit Dr. Alexander Kunkel und Christian Eduard Franke-Landwers (beide sind Geschäftsführer der Kunstmesse) unter anderem Marianne Wille („Dallmayr“), Unternehmer Alexander Rittweger (Payback-Gründer), Unternehmer Gerhard Wöhrl oder Annabelle Gräfin von Oeynhausen-Sierstorpff begrüßen.

Kunstexpertin Sophie Neuendorf (Artnet) steht vor einem Bildnis von Gabriele Münter aus der Künstlergruppe ‚Blaue Reiter‘ am Stand von Kunsthändler Ludorff. Fotocredit: Frank Rollitz, SchneiderPress

Kunstexpertin Sophie Neuendorf („Artnet“) sorgte dann am Donnerstag, den 19. Oktober 2023, für ein weiteres Highlight: Sie war Host eines Talks mit Autor und Kurator Dr. Christian Ganzenberg („Various Others“). Juana Schwan führte die Gäste davor persönlich durch die Räumlichkeiten. Danach erwartete die Gäste ein Cocktail in der neuen „Bar Montez“ im soeben neu eröffneten Münchner Luxus-Hotel „Rosewood Munich“.

Braucht man noch eine Kunstversicherung?

Zudem hatten Sammler, Händler und Fachleute die Gelegenheit, sich bei Expertentalks mit dem Thema Kunst näher auseinanderzusetzen. Am Mittwoch (18.10.23) luden Dr. Alexander Wiebe („Art & Lifestyle byHDI“) und Dr. Stephan Zilkens („Zilkens Fine Art Consulting) aufs Podium, um gemeinsam mit Comedian Jakob Schwerdtfeger die Frage „Kunstversicherung – braucht man das oder kann das weg“ zu diskutieren. Am Samstag (21.10.23) referierten dann beim Kunsttalk in der „Galerie Röbbig“ zwei renommierte Möbelforscherinnen, Dr. Henriette Graf und Dr. Sybe Wartena, über zwei spannende Kunsthemen: Erstere zum Thema „Die Möbel der Brüder Spindler in Potsdam“ und Letztere über „Die Kunst der Intarsie im Bayerischen Nationalmuseum.“

Exklusive Kunstführungen zur Highlights: Hier mit Eric Erhardt, Adrian Runhof, Johnny Talbot und Mon Muellerschoen. Fotocredit: Frank Rollitz / Agentur Schneider-Press

Branchenübergreifende Impulse setzen – diese Idee realisierte Kuratorin und Kunstexpertin Mon Muellerschoen: Sie organisierte am Samstag (21.10.2023) für die Mitglieder des „Clubs der europäischen Unternehmerinnen“ in Kooperation mit Kristina Tröger, der Vorsitzenden des Clubs, und Designer Adrian Runhof eine Führung über die Messe mit einem anschließenden „Fashion Tea“ im Store des angesagten Designer-Duos „Talbot Runhof“.

Somit konnten sich die Gäste, darunter unter anderem Tanja Valerien-Glowacz, nicht nur über die neuesten Kunst-, sondern auch über die angesagten Modetrends informieren. Mon Muellerschoen war mit ihrer Kunst-Plattform „Wunderkunst“ die ganze Zeit über bei der „Highlights“ vertreten und unterstützt vor allem jungen Künstlern und Künstlerinnen: „Früher hörte es hier bei der Kunst des 20. Jahrhunderts auf. Wir ermöglichten auch den Künstlern und Künstlerinnen des 21. Jahrhunderts ein Forum – ganz jungen Kunstschaffenden oder solchen, die gerade ihren Abschluss gemacht haben. Sie konnten sich hier ausprobieren und in Kontakt mit den Sammlern treten.“

Text: Andrea Vodermayr/EM

LESETIPP

BMW International Open: Warum die Golfprofis das Turnier in München lieben

Vor der 35. BMW International Open (3. bis 7. Juli 2024, Golfclub München Eichenried) blicken wir zurück auf Highlights der Turniergeschichte. Basiswissen mit umfangreicher Fakten für den Besuch beim Golfturnier in Eichenried.

Exklusiver CeU-Talk mit Tennisspielerin Angelique Kerber in München

„Work hard, play hard“: Tennisstar Angelique Kerber kam auf Einladung von Kristina Tröger und dem Club der Europäischer Unternehmerinnen nach München! Sie verriet, was Unternehmerinnen von Spitzensportlerinnen abschauen können.

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner