Dienstag , Mai 21 2024
Home / Kunst & Kultur / Startschuss für das Flower Power Festival München in der Kunsthalle

Startschuss für das Flower Power Festival München in der Kunsthalle

Eine Pflanze riechen, die es gar nicht mehr gibt? Eine spannende Erfahrung ist das, dafür geht es in die Duftkabine. Oder lieber schöner Lyrik lauschend durch die Farnschlucht flanieren? Oder das Land besuchen, in dem die Zitronensaftflaschen blühen? Die Bandbreite des Flower Power Festivals München 2023 ist gigantisch. Knapp 500 Termine an den unterschiedlichsten Orten Münchens.

Natur feiern in der Stadt

Vom 3. Februar bis zum 7. Oktober steht ganz München unter dem Motto ‚Natur feiern in der Stadt‘. Der Startschuss des Festivals fällt am 3. Februar mit der Eröffnung der Ausstellung „Flowers Forever. Blumen in Kunst und Kultur“ in der Kunsthalle München, welche interdisziplinär Kunst, Design und naturwissenschaftliche Objekte rund um die Blume zeigt.

Flower Power Festival München
Flower Power Festival in ganz München. In der Kunsthalle Miguel Chevalier Extra-Natural (Installationsansicht), 2021 Musée de Gajac, Villeneuve-sur-Lot, Frankreich Software Cyrille Henry & Antoine Villeret © Miguel Chevalier, VG Bild-Kunst, Bonn 2022

Die Initiator:innen des stadtweiten Festivals sind der Gasteig HP8, die Kunsthalle München, der Botanische Garten München-Nymphenburg und das Naturkundemuseum Bayern. Die vielen Events finden in weiteren Kunst- und Kulturinstitutionen statt, welche sich für die Teilnahme bewerben konnten. Eins steht fest: Beim Flower Power Festival München dreht ich alles um die Blüte. Im wörtlichen, aber auch im übertragenen Sinn. Wissenschaft, Nachhaltigkeit, Pflanzenvielfalt, Gartenkunst, Klimawandel, Biodiversität, Ästhetik, Lebensqualität! Alles Themen, welche mit Ausstellungen, Workshops, Performances, Spaziergängen, Theater, Konzerten, Lesungen, Installationen und mehr inszeniert werden.

Gasteig als Festivalzentrum

„Das wird das bunteste Festival, das München seit langem gesehen hat“, sagt Gasteig-Geschäftsführer Max Wagner. Der Gasteig HP8 ist Festivalzentrum. Dort kann man sich nicht nur über die anstehenden Festivalevents informieren. In der Halle E gibt es auch eine interaktive Videoinstallation, deren virtuelles Blumenmuster mit den Bewegungen des eigenen Körpers gesteuert werden kann.

Die Kunsthalle München und der Club Harry Klein arbeiten auch wieder einmal zusammen, um Kunst neu erlebbar zu machen. Visual Artists lassen sich von den Kunstwerken der Ausstellung inspirieren und Acts sorgen auf der Tanzfläche im Café der Kunsthalle für den passenden Sound bis Mitternacht. „Wir sind begeistert, wie viele sich von Flowers Forever schon haben inspirieren lassen. Das zeigt nicht nur das großartige Festival-Programm, sondern auch die Bereitschaft so vieler Freiwilliger, die uns bei der Vorbereitung für die florale Kunstinstallation von Rebecca Louise Law unterstützt haben. Zigtausende von getrockneten Blumen wurden bei uns abgegeben, um zu einer spektakulären Installation zu werden“, so Dr. Roger Diederen, Direktor der Kunsthalle München.

Das Wachsen des  Kunstwerks kann man über Instagram verfolgen:

Die raumgreifende florale Skulptur wird im Laufe des Frühlings dann fertig sein! Mehr zum Flower Power Festival München kann man jetzt öfters bei uns nachlesen. Bis Anfang März zeigt das CityQuartier FünfHöfe einen jungen Künstler mit ‚FlowerPower‘ hier! Dies ist ein kleiner Appetizer!

LESETIPP

Emil Frey am Olympiapark lud zum Klassikkonzert an den Starnberger See

Seit über 10 Jahren ist Emil Frey am Olympiapark Partner der Starnberger Musiktage. Für Klassik-interessierte Kunden des Hauses lud das Autohaus zu einem privaten Konzert in den La Villa Wintergarten am Starnberger See.

Neues Restaurant-Pop-up in der ‚Grünen Schleif‘ von Nymphenburg

Pop-up's in der 'Grünen Schleif' der Porzellan Manufaktur Nymphenburg sind heißt begehrt. Von 17. Mai bis 23. Juni 2024 zieht die Nürnberger Ramenfaktur - Deutschlands erster Manufaktur für frisch und lokal produzierte Ramennudeln - ein. Felix Adebahr (Ex Green Beetle) kocht!

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner