Montag , Juli 15 2024
Home / Kunst & Kultur / Weltweit größte Bansky Werkschau im neuen B-TWEEN

Weltweit größte Bansky Werkschau im neuen B-TWEEN

Im Untergeschoss des ehemaligen Galeria Kaufhof am Stachus, das nun unter dem Namen B-TWEEN firmiert, ist auf einer Fläche von 2.300 Quadratmetern eine noch nie dagewesene Präsentation von über 200 Motiven des gefeierten Künstlers Bansky gestartet. Warum sie sich von allen bisher gezeigten Banksy-Ausstellungen abhebt? Bis Oktober 2024 kann man die Bansky Kunst am Karlsplatz entdecken!

Arbeitet Bansky so?

Bansky Kunst in München
So könnte der Künstler doch arbeiten? House of Banksy – An Unauthorized Exhibition“- Weltpremiere der Ausstellung über Street-Art-Superstar Banksy in München! Fotocredit: Dominik Gruss

Niemand weiß, wer er ist, aber jeder kennt seinen Namen! Street-Art-Superstar Banksy hält seine Identität streng geheim. Der wohl in Bristol geborene bis heute anonyme Graffiti-Künstler gilt als teuerster Künstler der Gegenwart! Seine Fan-Gemeinde ist riesig, was auch am Donnerstagabend in München deutlich wurde.

Zur Ausstellungspremiere kam sogar Collien Ulmen-Fernandes extra aus Mallorca, Musikproduzent Harold Faltermeyer, Maria Baranova (Erste Solistin Bayerisches Staatsballett), Lars Mentrup (Stadtrat und Mitglied des Kulturausschusses der Landeshauptstadt München), der die Grußworte sprach. Sie alle konnten in die geheimnisvolle und faszinierende Welt von Banksy eintauchen.

Gezeigt werden keine Originale!

Typisch für Bansky's Werke: Die Message!
Typisch für Bansky’s Werke: Die Message! Hier eine der aufwendig produzierten Reproduktionen des Superstars. Fotocredit: Dominik Gruss

Die Ausstellung ermöglicht in einem aufwändigen und einzigartigen Setting den Besuchern einen umfassenden Einblick in das Gesamtwerk des Ausnahmekünstlers. Von Graffitis über Fotografien, Skulpturen, Videoinstallationen und Drucke auf verschiedenen Materialien wie Leinwand, Holz, Aluminium, Gips, Beton, Backstein und Plexiglas. Alles wurde eigens für diese Ausstellung reproduziert und zusammengetragen.

Ausstellung im neuen B-TWEEN am Karlsplatz

Und das in einer einzigartigen und ungewöhnlichen Location: Im Untergeschoss des ehemaligen „Galeria Kaufhof am Stachus“, welches nun unter dem Namen „B-Tween“ firmiert, werden auf einer Fläche von 2.300 Quadratmetern mehr als 200 Motive des gefeierten Künstlers gezeigt. „Über 40 Personen aus unserem Team waren für die Ausstellung zwei Wochen lang Tag und Nacht beschäftigt, darunter acht international renommierte Graffiti-Artists, die alle Murals live vor Ort gesprüht haben.

Bansky Kunst ist vielfältig
Die Kunst von Bansky ist vielfältig.

60 der insgesamt über 200 Werke sind Murals und 800 Meter an Holzwänden wurden hier eigens verbaut. Damit wird diese Ausstellung zur weltweit größten Werkschau seiner Kunst und hebt sich deutlich von allen bisher gezeigten Banksy-Ausstellungen ab“, so Oliver Forster, der Geschäftsführer der „COFO Entertainment“ und Produzent der Ausstellung.

Die gezeigten Werke sowie Bildinstallationen sind aufgrund des anonymen Status von Banksy nicht vom Künstler selbst autorisiert. Etwa 80% aller ausgestellten Graffitis und Werkmotive sind mittlerweile im Original kaum oder gar nicht mehr zugänglich. Sie wurden entfernt, abgerissen, zerstört, übersprüht oder aus den Wänden gerissen und anschließend versteigert. Einige davon, insbesondere seine Serigrafien, befinden sich heute in Privatbesitz oder im Besitz von Kunsthändlern.

Der Macher hinter der unauthorisierten Ausstellung

„Wir wollen mit den Reproduktionen die Werke und vor allem die Message hinter jeder seiner Aktionen und Arbeiten der Öffentlichkeit wieder zugänglich machen und darauf hinweisen, wie wichtig es ist, die wenigen noch verbliebenen Originale im öffentlichen Raum zu schützen“, so Oliver Forster.

Bansky Kun st im neuen B-Tween am Karlsplatz
Stephanie Gräfin von Pfuel beim Eröffnungsevent „House of Banksy – An Unauthorized Exhibition“. Fotocredit: Agency People Image (c) Michael Tinnefeld

Forster war bereits der Macher der Erfolgsausstellung „The Mystery of Banksy – A Genius Mind“, welche 2021 in München war und inzwischen über 2,2 Mio. Besucher in 23 Städten und sechs Ländern gesehen haben. Tickets für München bekommt man an allen bekannten Ticket-Verkaufsstationen. Preis p.P. ca. 10 €, denn es gibt verschiedenen Ticketkategorien.

Bansky Kunst Ausstellung: Mo/Di/Mi/So und Feiertage von 10 bis 18 Uhr, Donnesrtag bis Samstag bis 20 Uhr

LESETIPP

KÖNIG BERGSON Galerie: Vier Etagen und 2.000 qm voller Kunstwerke

Vier Etagen und rund 2.000 Quadratmeter voller Kunstwerke. Letzte Woche eröffnete das Kunstkraftwerk Bergson die größte Kunstgalerie Deutschlands in München-Aubing!

Kunst und Kapitalmärkte: 50 Jahre Vermögensverwaltung der DJE Kapital AG

Die Ausstellung mit Werken Alfred Ehrhardts in der Pinakothek der Moderne wird anlässlich des DJE Kapital AG Unternehmensjubiläum noch bis zum 8. September 2024 gezeigt.

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner