Dienstag , Juli 23 2019
Home / Beauty News / State of the Spa-Art: Aiyasha Münchens exklusivster Spa

State of the Spa-Art: Aiyasha Münchens exklusivster Spa

Aiyasha-1Zur Begrüßung erwartet jeden Gast ein altes asiatisches Beauty-Ritual: ein Fußbad mit frischen Blumen-Blüten, eine Tasse Kräuter-Tee und Duftkerzen stimmen auf Ruhe ein. Wohlgefühle stellen sich ein, denn hier stehen die Zeichen nur auf Entspannung. AIYASHA – eine Wortschöpfung aus „ai“, chinesisch für Liebe, und „ajasha“, arabisch für Leben – ist wohl gewählt und perfekt für die neue Beauty-Oase. Spezialitäten sind aus Asien stammende traditionelle Behandlungen, welche authentisch von dafür ausgebildeten Therapeuten durchgeführt werden. Da Münchens erster exklusiver Day-Spa an das renommierte Haut- und Laserzentrum an der Oper von Dr. Duve, Dr. univ. Niederdorfer und Dr. Schoppelrey angegliedert ist, werden hier auch medizinische Behandlungen mit kosmetischen und entspannenden Treatments verbunden. Spezielle Entgiftungs- und Entschlackungsprogramme des Körpers durch Kräuterdampfbäder, Algenpackungen und spezielle Lymphdrainagen werden auf den Gast individuell abgestimmt. Die asiatisch-minimalistisch, dennoch luxuriös gestalteten Räume haben durch dunkle Böden, indirektem Licht und warme Farbtöne den Spirit fernöstlicher Spas.

Über drei Etagen mit über 800 qm werden alle Wellnesswünsche erfüllt: neben Facial Treatments, klassischen und asiatischen Massagen, Pediküre, Maniküre genauso wie fernöstlichen Bädern und Beauty-Körperbehandlungen stehen auch Hautchecks und Yoga-Stunden mit Personal Trainer zur Auswahl. Hier kommt der Geist im wahrsten Sinne des Wortes zur Ruhe.

Aiyasha Medical Skin Care & Spa, Perusastr. 5, 80333 München, Tel. +49 89 21024550,
www.aiyasha-spa.de
Täglich von 9-21 Uhr geöffnet, auch an Sonn- und Feiertagen.

Aiyasha-2
Aiyasha Medical Skin Care & Spa

LESETIPP

Space Odyssee mitten in München: ERES Stiftung widmet sich der ‚Zero Gravity‘

In diesem verspiegelten Environment treffen raumreflektive Arbeiten der 60er-Jahre von Andy Warhol, Robert Rauschenberg oder Sol LeWitt auf aktuelle Werke von Gregor Hildebrandt, Sonia Leimer oder Hans Schabus. Mehr als 30 künstlerischen Positionen gibt es zu entdecken!

Advertisement