Dienstag , Oktober 15 2019
Home / Automobile / Im Flugtaxi vom Hauptbahnhof Ingolstadt zum Flughafen München?

Im Flugtaxi vom Hauptbahnhof Ingolstadt zum Flughafen München?

Für die Zukunftstechnologie fließen Fördergelder in die Region. Allein das bayerische Wirtschaftsministerium gibt 680.000 Euro, um die Anwendungspotenziale der UAM in Oberbayern auszuloten. Das entsprechende Projekt startete im Januar 2019. Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) kam zur Premiere und versprach, schnell rechtliche Rahmenbedingungen für den Einsatz von Lufttaxis in Deutschland zu schaffen.

Vier Fakten über Luftraumtaxis

Der wissenschaftliche Leiter der UAM-Initiative Harry Wagner ist Professor für „Automotive & Mobility Management“ an der THI und gab heute zur City-Airbus-Fluftaxi-Premiere diese Prognosen:

  1. Unbemannte Flugtaxis wird es eher geben als autonomes Fahren auf der Straße!
  2. Erster Einsatzort für Flugtaxis sind Strecken zwischen Städten und Flughäfen! Die Strecke zum Flughafen München biete sich an.
  3. Städte müssen ca. bis 2035 auf den Einsatz von elektrifizierten Flugtaxis noch warten, wenn keine Probleme bei den Testflügen auftreten
  4. Dubai, Singapur, Los Angeles und Dallas wollen bereits 2020 mit Passagier-Drohnen starten

Gegenüber der dpa erklärte Ingolstadts Oberbürgermeister Christian Lösel (CSU), dass ‚Flugtaxis kein Ersatz für Busse und Bahnen sein sollen‘. Sie seien vielmehr als Ergänzung des öffentlichen Nahverkehrs zu sehen.

LESETIPP

Don’t touch! Vier Denkmäler in München sind Bakterien-Hochburgen

In einer weltweit erstmaligen Studie hat die Health Company Atlas Biomed die bakterielle Zusammensetzung auf 22 beliebten "Glücks-Denkmälern" in 13 europäischen Städten untersucht. Dabei wurden einige potenziell gefährliche Bakterien identifiziert! Vier Münchner HotSpots sind dabei!

Advertisement