Mittwoch , April 21 2021
Home / München exklusiv / Wempe beschenkt Münchner Kinder

Wempe beschenkt Münchner Kinder

Für die Kinder im ‚Perlacher Herz‘ in Neuperlach war schon am Freitag Weihnachten. Der Münchner Edel-Juwelier ‚Wempe‘ in der Weinstraße brachte am Nachmittag einen ganzen Berg an Weihnachtsgeschenken in der sozialen Einrichtung (fördert bedürftige Kinder, um ihnen eine bessere Zukunft zu ermöglichen) vorbei. Der Juwelier unterstützt nämlich in diesem Jahr durch eine Aktion im Geschäft die im Jahr 2013 vom Wiesnwirt-Ehepaar Günter und Margot Steinberg eröffnete soziale Einrichtung.

Margot-und-Guenter-Steinberg-mit-Marc-Autmaring-Wempe
Margot und Günter Steinberg mit Marc Autmaring (Wempe Weinstrasse)

‚Wir haben bei uns im Geschäft die Wunschzettel von Münchner Kindern, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen, aufgehängt. Unsere Kunden hatten dann die Möglichkeit, diese Wunschzettel mitzunehmen und das jeweilige Wunschgeschenk für die Kinder zu kaufen. Diese Geschenke haben sie uns dann zurückgebracht und wir übergeben sie heute persönlich an die Kinder. Es sind rund 60 Geschenke zusammengekommen, das ist eine tolle Sache“, so Marc Autmaring, der Geschäftsführer von Wempe in der Weinstraße, der sozusagen den Weihnachtsmann spielte – nur ohne Kostüm.

Auch Günter und Margot Steinberg freuten sich über die Unterstützung. Seit 2010 engagieren sie sich mit ihrer Stiftung ‚Münchner Herz‘ für Bedürftige in und um München: ‚Uns geht es gut und wir wollen an die Menschen, denen es nicht gut geht, etwas zurückgeben.‘

Text: Andrea Vodermayr

LESETIPP

Geldanlagen: Unterschiede zwischen Investitionen in Aktien und Währungen

Viele deutsche Anleger sind in der Bredouille, haben sie genug Geld auf der Bank, um zu investieren. Aber es ist zu wenig Geld für eine Immobilie. Der frühere Börsenguru André Kostolany hat darauf nur eine Antwort! Da Aktien und Anleihen zu den bekanntesten Arten von Investitionen zählen, geben wir hier einen kleinen Einblick.