Mittwoch , Februar 28 2024
Home / Business / Wolford Damenmode

Wolford Damenmode

Eigentlich kennen wir ja Wolford als Hersteller für Luxus-Strümpfe sowie exklusive Lingerie und Bodywear. Im neuen, auf 100 qm großen Flagship Store in der Münchner Weinstrasse findet man auf zwei Etagen die neuesten Trends und Highlights aus allen Produktlinien der aktuellen Kollektionen wie die Wolford Damenmode.

Wolford-Damenmode
Im Basement-Bereich des Münchner Ladens befindet sich der Bereich für die Wolford Damenmode.

Im Jahr 2015 blickt Wolford auf inzwischen 65 Jahre Modegeschichte und textile Handwerkskunst zurück, die im österreichischen Bregenz am Bodensee ihren Ursprung hat. Mit Kennen, Können und Kreativität hat das Unternehmen zahlreiche Produkt-Innovationen auf den Markt gebracht, die heute zu den Klassikern einer jeder gut sortierten Damen-Garderobe zählen – das unvergleichliche Tragegefühl immer mit eingeschlossen. Diesen ‚Unforgettable Touch‘ können Kunden montags bis samstags durchgängig von 10 bis 20 Uhr erleben.

‚Wir wollen unsere Position in Deutschland nachhaltig ausbauen und noch attraktiver für unsere Kunden werden‘, sagt Andreas Klefisch, Market Director Wolford für Deutschland, Österreich und die Schweiz. In Deutschland sind Wolford Produkte aktuell in 24 weiteren Monobrand Geschäften sowie rund 590 verschiedenen POS im Fachhandel erhältlich. Einen Wolford Flagshipstore gibt es zum Glück in München!

LESETIPP

Bestes Steakhaus in Deutschland ist in München

Bereits zum vierten Mal in Folge wählte das Londoner Upper Cut Media House das von Ekkehard Knobelspies 2019 initiierte Ranking der World’s 101 Best Steak Restaurants. Die Mysterie Tester waren in München unterwegs und testeten Münchner Restaurants inkognito.

Signature Kunst: Ausstellungsdebüt des österreichischen Bildhauers Hermann in München

Diese Kunstwerke passen an keine Wand: Mit 'Rosenkohl', 'Concerto di Pomodori' oder 'Ackergold Karotte' sorgt der ehemalige Gemüsebauer Hermann in der Kunstwelt für Furore. Galeristen oder Kunstsammler - alle sind verrückt nach dem Österreicher. Die Münchner Galeristin Sarah Kronsbein holt ihn als Erste nach München!

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner