Mittwoch , April 24 2024
Home / News / Deutschlands bekannteste Psychotherapeutin Stefanie Stahl im Dt. Theater in nestwärme-Mission

Deutschlands bekannteste Psychotherapeutin Stefanie Stahl im Dt. Theater in nestwärme-Mission

Stefanie Stahl ist Botschafterin des Vereins „nestwärme“ und macht bei ihrem Auftritt im Deutschen Theater in München Anfang März auf die Arbeit des Familienentlastungs-Netzwerkes aufmerksam!

Links: Elisabeth Schuh, Gründungsteam-Mitglied von „nestwärme e.V.“ mit Stefanie Stahl. Fotocredit: Susanne Wysocki

Mit ihrem Sachbuch „Das Kind in dir muss Heimat finden“ führte sie als erste Autorin überhaupt sechsmal in Folge, von 2017 bis 2022, die Jahresbestsellerliste an. Neben dem Podcast „Stahl aber herzlich“ ist sie zusammen mit dem Psychologen Lukas Klaschinski regelmäßig auch im Podcast „So bin ich eben” zu hören. Gemeinsam wagen sich die beiden nun – nach ihrer erfolgreichen „Normalgestört“-Tour im Frühjahr 2022 – erneut auf die Bühne.

‚Wer wir sind‘-Tour im Dt. Theater

Im Rahmen ihrer „Wer wir sind“-Tour treten die beiden am Freitag, den 3. März, im „Deutschen Theater“ in München auf, weitere Stationen der Tour sind Düsseldorf (6. März), Frankfurt (7. März), Berlin (11. März), Hamburg (13. März) und Trier (15.03.23).

Was die Zuschauer erwartet? Die beiden geben dem Publikum einen Einblick in die menschliche Psyche – und das mit viel Humor. Sie zeigen auf, wie wir uns selbst und andere besser verstehen können. Gleichzeitig wird Stefanie Stahl in München auch auf die Arbeit des Charity-Vereins „nestwärme e.V.“ aufmerksam machen und über ihr persönliches Engagement für das Familienentlastungs-Netzwerk sprechen.

Für was steht der Verein ’netswärme‘

„nestwärme“ steht für Menschen, die ein schwerkrankes Kind zuhause pflegen, seit mehr als 20 Jahren mit verlässlicher Unterstützung zur Seite, hilft mit Pflege und Betreuung, Begleitung und Beistand, Bildung und Beratung. Dazu gehört u.a. ein Kinderhospizdienst, psychosoziale Unterstützung, Lotsendienste im Umgang mit Behörden und Krankenkassen und vieles mehr.

„Ich bin froh, ein Teil dieser nestwärme-Bewegung zu sein“, so Stefanie Stahl, die langjährige Botschafterin von „nestwärme“ ist. „Es fasziniert mich beruflich und privat, Menschen zu unterstützen, um ihre inneren Stärken zu fördern. Daher bin ich glücklich darüber, bei diesem Anliegen mitzuwirken. „Nestwärme“ gibt diesen pflegenden Familien eine Stimme. Es ist eine lebenswichtige, gesellschaftlichen Institution. Als innovatives Sozialunternehmen unterstützt „nestwärme“ mit praktischer Hilfe, ist aber auch unermüdlich im Einsatz für eine inklusive Gesellschaft, für das Recht aufs Anderssein, für wirkungsvolle Eigenverantwortung, für einen wertschätzenden, respektvollen, achtsamen Umgang miteinander. Dahinter steht eine Haltung, eine Sicht aufeinander, die auch mir wichtig ist.“ Denn: „Damit wir der Angst etwas entgegensetzen können, brauchen wir ein intaktes Selbstwertgefühl und einen gesunden Lebensoptimismus.“

Freudenmomente vom Verein ‚Nestwärme‘

In München ist kürzlich ein besonderes „nestwärme“ Projekt gestartet: die „Freudenmomente“. Petra Moske, die Gründerin von „nestwärme e.V.“ dazu: „Wir führen mit diesem Projekt engagierte Ehrenamtliche mit Familien zusammen, die ein schwerkrankes Kind pflegen. Gemeinsam wird ein Herzenswunsch erfüllt, ein schönes Erlebnis organisiert, das neben den alltäglichen Herausforderungen zu viel Aufwand für die Familien wäre. So zum Beispiel ein Besuch bei den Alpakas oder eine Pizza-Party zu Hause. Die Familien können eine Zeit lang ihre Alltagssorgen vergessen und gemeinsam Freude erleben. Wer sich für seine Familie einen Freudenmoment wünscht oder selbst mitwirken möchte, kann jederzeit mit „nestwärme“ Kontakt aufnehmen.“

Ziel des Vereins ist es, Familien und ihre Kinder in ihrem „nest“, also ihrem Zuhause, zu stützen und zu stärken, wie Petra Moske erklärt: „Dies geschieht deutschlandweit und im deutschsprachigen Ausland. Wo helfende Hände gebraucht werden, ist „nestwärme“ vor Ort bei der Familie. Wenn möglich ersparen wir den Eltern u.a. lange Anfahrtsfahrten und stehen den Familien mit innovativen Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen mit über 1.500 ehrenamtlich Engagierten stärkend zur Seite. Die Betroffenheit und der Bedarf sind groß. Bundesweit leben mehr als eine halbe Million Kinder und Jugendliche mit einer Behinderung, davon sind 50.000 Hospizkinder, die lebensverkürzend erkrankt sind.“

Text: Andrea Vodermayr

LESETIPP

Wie entstehen Wirtschaftswunder? Club europäischer Unternehmerinnen lud nach München

Kristina Tröger lud mit dem Club Europäischer Unternehmerinnen zum Talk mit Josef Brunner ins Mandarin Oriental Munich, bereits mit dem neuen Hotelmanager Marc Epper. Thema des Abends und wo jetzt Dominik Reiner

BMW Open 2024: Full House @Iphitos und Deutscher Sieger!

Olympiasieger Alexander Zverev (GER), Vorjahresgewinner Holger Rune (NOR), der ehemalige US-Open-Champion Dominic Thiem (AUT) schlugen letzte Woche am Aumeisterweg auf. 2025 steigt das Turnier in die ATP-500-Event-Liga auf! Alles dazu, wie Preisgeld, diesjähriger Gewinner, im Artikel!

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner