Montag , Juni 27 2022
Home / Kunst & Kultur / Brixen kann Klassik: Historische Orte werden zu perfekten Konzertbühnen

Brixen kann Klassik: Historische Orte werden zu perfekten Konzertbühnen

Die 20.000-Seelen-Stadt Brixen hat für Klassikliebhaber ein neuartiges Festival im Programm. 2021 feierte man mit den Brixen Classics bereits Premiere. Wegen Corona fand das Festival noch wenig Beachtung. Dafür hatten alle Verantwortlichen Zeit, die historischen Spielstätten als Konzertbühnen und das Programm zu optimieren. In der Klassikszene sprach sich die Qualität, der Konzert- und Kulinarik-Mix und die historischen Konzertorte schnell herum. Deshalb treten vom 11. bis 18. Juni 2022 an den bekanntesten Orten von Brixen weltbekannte Klassik-Stars auf, welche man sonst nur in New York, Mailand, München oder Bayreuth erleben kann! 

BrixenClassics Die Hofburg im Stadtzentrum von Brixen bietet eine perfekte Konzertkulisse.
Die Hofburg im Stadtzentrum von Brixen bietet eine perfekte Konzertkulisse. Fotocredit: Andreas Tauber

Brixen Klassik Festival startet mit fulminanter Opernnacht

Als hätten es die Bauherren im 13. Jahrhundert geahnt, dass im 21. Jahrhundert der Innenhof der Hofburg zum Premieren-Schauplatz für die Oper ‚Freischütz‘ von Carl Maria von Weber (1821 Uraufführung, Berlin) werden wird. Die Akustik erzeugt Gänsehaut. Für den deutschen Bariton Michael Volle und seiner Frau, der deutschen Sopranistin Gabriela Scherer, ist so eine Bühne einmalig und etwas ganz Besonderes.

‚Wir lieben das Gesamtpaket Brixen‚, gesteht Michael Volle. Damit meint er nicht nur die historischen Spielstätten. Die Südtiroler Küche wird von prämierten Weinen aus der Region ‚veredelt‘. Für ihn bedeutet die Kombi aus Musikhören und Wein trinken ein ’sinnliches Erlebnis‘, was u.a. das Festival ausmacht. Hinzu kommen tolle Hotels. Viele der Künstler wohnen im geschichtsträchtigen Pacherhof. ‚Der Platz hier hat für uns etwas magisches.‘, erklärt Sopranistin Gabriela Scherer.

Die Lage ist so Brixen-zentral, dass man abends kurz mal in die Stadt zum Flanieren gehen kann. Das außergewöhnlichste Hotel ist hier das 2018 eröffnete Baumhotel My Arbor auf dem Plose Berg (knapp 1.000 Meter hoch). Für all jene, welche zwischen den Konzerten gerne wellnessen.

Musik hören und Wein trinken

Von Anfang an bei der Eventplanung spielten die exklusiven Weißweine aus dem Eisacktal eine genauso große Rolle wie die Musik. Der Hauptgrund dafür: Das Weinanbaugebiet Eisacktal unterscheidet sich signifikant vom Weinland Südtirol. Dies liegt am Klima (wenig Niederschlag), den äußerst mineralischen Böden und robuste Weinreben an steilen Hängen. Die Temperaturdifferenz ist zwischen Tag und Nacht sehr hoch, was einzigartig für Italien ist. Der Kerner ist dabei einer der Premium-Weißweine, welchen man während des Festivals verkosten kann. Werner Zanotti (Geschäftsführer Brixen Tourismus) weiß: ‚2021 war so ein gutes Jahr für unseren Wein. Das werden die Festival-Besucher schnell schmecken!‘

Proben-Marathon hat begonnen

Als musikalischer Leiter probt hier Daniel Geiss mit Nikolina Hrkac, welche das Ännchen im 'Freischütz' singt und am Klavier mit
Als musikalischer Leiter probt hier Daniel Geiss mit Nikolina Hrkac, welche das Ännchen im ‚Freischütz‘ singt. Am Klavier ist die russische Pianistin Julia Okruashvili.

Für die Proben stehen die Räumlichkeiten der Hochschule von Brixen zur Verfügung, dem Priesterseminar Brixen (gegründet 1607). Der musikalische Leiter des BrixenClassics-Festival verrät, dass einige Künstler, u.a. der walisische Bassbariton Sir Bryn Terfel erst bei den Hauptproben ab 10. Juni 2022 vor Ort sein werden. Viele der Stücke haben Opernstars wie er sowieso im Repertoire.

Südtiroler Klassikfestival für Jedermann

Neuartig ist die Bandbreite des Festivals. Diese reicht von Opern-Gala und Symphoniekonzert im Innenhof der Brixner Hofburg über Kammermusik und Liederabende im Kloster Neustift bis hin zu Dixie im Weingut, City-Sounds in Brixen und einem instrumentalen Klassik-Pop-Crossover im Disko-Club.

Die Opern-Nacht als Auftakt des Festivals sorgt mit Arien, Duetten und Orchesterstücken u.a. von Wolfgang Amadeus Mozart, Giuseppe Verdi, Giacomo Puccini, Richard Wagner und Antonin Dvorak fürs große Opern-Feeling in nur einer Sommernacht! 11. Juni 2022 – A Night at the Opera in der Hofburg

Eine der Spielstätten beim BrixenClassics Festival: Die Engelsburg vom Kloster Neustift als Kulisse ist einmalig. Ein Klavier-Duett wird in der Kloster-Bibliothek für ein einmaliges Klangerlebnis sorgen. Fotocredit: Bruno Klomfr
Eine weitere Spielstätte beim BrixenClassics Festival: Der Domplatz vor der Engelsburg vom Kloster Neustift ist als Konzert-Kulisse einmalig. Ein Klavier-Duett wird in der Kloster-Bibliothek für ein einmaliges Klangerlebnis sorgen. Eine musikalische Messe gibt es in der Kloster-Kapelle. Fotocredit: Bruno Klomfr

Brixen mit historischen Spielstätten vom Feinsten

Daniel Geiss gilt als einer der vielseitigsten Musiker seiner Generation und als Dirigent, Cellist und Dozent wurde er von Brixen für drei Jahre für das Festival verpflichtet. Sein Herzensprojekt ist das seit Jahren erfolgreiche Education-Project Klanglabor, welches ein Konzept zur visionären Ausbildung für junge MusikerInnen ist. Daraus entstammen ein Großteil der 75 Musikerinnen und Musiker des BrixenClassics Festival Orchesters. Am BCF-Eröffnungsabend wird der Young Artist Award an ein Mitglied des Klanglabor@BrixenClassics verliehen – inklusive Einbindung ins Programm.

Kloster Neustift gleich mit drei Konzert-Locations

Tim Decker zeigt uns als künstlerischer Leiter des BrixenClassicsFestivals einen Konzertort: Die Stiftskirche 'Unserer Lieben Frau'.
Tim Decker zeigt uns als künstlerischer Leiter des BrixenClassicsFestivals einen der historischen Konzertorte: Unter der Kuppel der Stiftskirche ‚Unserer Lieben Frau‘ wird eine Messe gesungen.

Das Augustiner Chorherrenstift Neustift gilt als eine der größten Klosteranlagen Tirols. Bildung, Kunst und Kultur sind in der Kloster-DNA integriert. Was viele nicht wissen: Das Kloster gehört aber auch zu einem der ältesten Weingüter der Welt und stellt einen hervorragenden Weißwein her. Ob Domplatz, Kirchen-Kapelle oder Bibliothek – gleich drei Konzert-Locations machen das Kloster für eine Woche zum Konzertsaal. Seinen Wein darf man dabei – außer in der Bibliothek – parallel mit genießen.

Bis 2023 ist die Finanzierung des neuartigen KlassikFestivals aus öffentlicher Hand gesichert. Für danach sucht man Sponsoren. 2022 stellt die Emil Frey Gruppe Bentleys als Shuttle-Service zur Verfügung. Darunter der spektakuläre Bentley Unifying Spur, welcher bereits jetzt für viele Brixen-Besucher das Fotomotiv Nr. 1 ist.

Kunst-Star Rich Morris hat den Bentley Unifying Spur zum fahrenden Kunstwerk gemacht.
Kunst-Star Rich Morris hat den Bentley Unifying Spur zum fahrenden Kunstwerk gemacht. Kunst, Kultur und Genuss auf hohen Niveau macht Brixen eben aus.

Noch mehr über Südtirol in unserem Special

Programm, Konzert-Orte und Künstler der BrixenClassics

11. Juni – A Night at the Opera

Ort: Innenhof der Hofburg Brixen, 21 Uhr

Künstler: Sir Bryn Terfel, Camilla Nylund, Hannah Stone, BrixenClassics Festival Orchestra, Daniel Geiss

Programm: Werke von Mozart, Verdi, Puccini, Wagner, Dvořák u.a.

12. Juni – Messen und Sounding Vineyards

Ort: Messe im Kloster Neustift, 9 Uhr

Künstler: BrixenClassics Festival Orchestra und Gesangsakademisten

Ort: Weingüter Köfererhof, Pacherhof, Strasserhof (Start der Touren: jeweils 16 Uhr)

Künstler: Julia Okruashvili, Stanko Madic (Köfererhof), Brass Ensemble des BrixenClassics Festival Orchestra (Strasserhof), Die Schmeichler (Pacherhof),

13. Juni – Open Wine

Ort: Tag der offenen Weingüter: Eisacktaler Weißweine erleben und verkosten (ohne Musik)

14. Juni – A Midsummernight‘s Dream „Music from the New World“

Ort: Innenhof der Hofburg Brixen, 21 Uhr

Künstler: Daniel Hope, BrixenClassics Festival Orchestra, Daniel Geiss

Programm: Wagner Ouvertüre “Die Meistersinger von Nürnberg”, Bruch Violinkonzert, Dvořák Sinfonie Nr. 9 „Aus der Neuen Welt”, Hollywood Sounds

 15. Juni – City Sounds 

Ort: verschiedene Lokale der Brixener Altstadt

Programm: Kammermusik ‚Afterwork‘

Ort: Disco Max, 21 Uhr

Künstler: Solisten des Festivals und Mitglieder des BrixenClassics Festival Orchestra Programm: Classic meets DJ-Sounds

16. Juni – Chamber Delights

Ort: Stiftsbibliothek Kloster Neustift, 21 Uhr

Künstler: Boris Brovtsyn, Sindy Mohamed, Arthur Hornig, Julia Okruashvili Programm: Klavierquartette u.a. von Mahler, Dvořák und Brahms

17. Juni – Genius Weber „Der Freischütz“ 

Ort: Innenhof der Hofburg Brixen, 21 Uhr

Künstler: Michael Volle (Kaspar), Christopher Ventris (Max), Gabriela Scherer (Agathe), Nikolina Hrkac (Ännchen), Rory Green (Kilian), BrixenClassics Festival Chor, BrixenClassics Festival Orchestra, Daniel Geiss

Programm: Carl Maria von Weber ‚Der Freischütz‘ (in einer fürs Festival bearbeiteten Edition)

18. Juni – My Favourite Songs

Ort: Festplatz Kloster Neustift

Künstler: Michael Volle, Gabriela Scherer, Julia Okruashvili 

Programm: Arien und Duette

Renommierte Kooperationen

Für die Bekanntheit der BrixenClassics sorgt auch ein Auftritt bei einer der renommiertesten Konzertreihen im Dresdner Dom dieses Jahr. ‚Europa at home in Brixen‘ spürt man erst einmal vom 11. bis 18. Juni 2022 in Brixen. Brixen Classics Eintrittspreise ab 65 € 

LESETIPP

Eine Bayerin ist Playmate des Jahres: Interview mit Vanessa Teske aus Landshut

Interview mit Vanessa Teske (26) aus Landshut über ihren Titel, ihr Leben in Landshut, ihre Chefs bei der Bank, ihre Zukunftspläne und die Schattenseiten ihres Lebens - ihre Magersucht.