Montag , Juni 24 2024
Home / News / Zürich vs. München: Reisen und Leben im Vergleich

Zürich vs. München: Reisen und Leben im Vergleich

München und Zürich gehören zu den attraktivsten Großstädten Europas. Beide punkten mit einer reichen Geschichte, umwerfender Architektur und einem vielfältigen Kulturangebot. Zürich und München sind beide bedeutende Städte in Europa und haben viele Gemeinsamkeiten, aber es gibt auch einige Unterschiede zwischen ihnen. Ob eine der beiden das bessere Reiseziel oder der bessere Ort zum Leben darstellt, ist deshalb auch gar nicht so leicht zu beantworten. Wir haben wichtige Faktoren von Lebenskosten über Infrastruktur zur Freizeitgestaltung miteinander verglichen.

Zürich vs. München

Zürich vs. München: Reisen und Leben im Vergleich. Das Storchen Lifestylehotel liegt direkt am Fluß Limmat, nur 900 Meter bis zum Zürichsee.
Das Storchen Lifestylehotel liegt direkt am Fluß Limmat, nur 900 Meter bis zum Zürichsee.

Lebenszufriedenheit

Der World Happyness Index wird seit 2002 vom amerikanischen Marktforschungs- und Meinungsinstitut Gallup erhoben und besagt, wie hoch die Lebenszufriedenheit der Bürger eines Landes ist. Laut aktuellem Stand ist Deutschland auf Platz 15. Die Schweiz befindet sich auf Platz 8. Die letzten Umfragen, die von der Europäischen Kommission zur Lebenszufriedenheit auf Städte-Ebene gemacht wurden, ergeben, dass ca. 64 % der Züricher sehr zufrieden sind. Bei den Münchner sind es dagegen nur 57 Prozent.

Zürich gilt als eines der wichtigsten Finanzzentren der Welt und beherbergt eine große Anzahl internationaler Banken und Finanzinstitute. München hat zwar auch eine starke Wirtschaft, aber es hat nicht den gleichen Ruf als Finanzzentrum wie Zürich.

Außerdem beherbergt Zürich eine Reihe von internationalen Organisationen wie die Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ) oder das Internationale Olympische Komitee (IOC). München hat zwar ebenfalls internationale Organisationen, wie zum Beispiel das Europäische Patentamt, aber nicht in demselben Umfang wie Zürich.

Lebensqualität Zürich vs. München

Bei München handelt es sich zwar um die Stadt mit der höchsten Lebensqualität Deutschland. Auf dem globalen Lebensqualitätsindex übertrifft sie Zürich mit 182.7 München mit 181.2 Punkten. Ausschlaggebend dafür sind u.a. die hohen Lebenskosten in der Schweiz. Was jedem Touristen bei Zürich auffällt ist die überschaubare Größe. Zürich ist zwar die größte Stadt der Schweiz, hat allerdings eine Bevölkerung von nur über 400.000 Menschen.

München wird zwar immer noch als ‚Großes Dorf‘ bezeichnet, aber mit mittlerweile über 1,5 Millionen Einwohnern kommt die Stadt in Sachen Infrastruktur, Luft- und Lebensqualität an ihre Grenzen.

Lebenskosten im Überblick

Von der Wohnimmobilie bis hin zur Unterhaltung – die Lebenskosten spielen für die meisten eine Rolle, wenn es um längere Aufenthalte oder gar einen permanenten Standortwechsel geht.

Immobilienpreise

Ein Quadratmeter Wohnfläche kostet in München-Zentrum im Durchschnitt 312 Euro jährlich, wenn man mietet. Wenn man kauft, muss man in München tiefer in die Tasche greifen als in anderen deutschen Metropolen. Bei Kauf liegt der Durchschnittspreis bei ca. 8.227 €.

Im Zentrum von Zürich sind die durchschnittlichen Preise entscheidend höher: Ein Quadratmeter zur Miete kostet im Jahr 469 Schweizer Franken und zum Kauf sind es ca. 15.000 CHF. Die Qualität von Häusern und Wohnungen ist an beiden Standorten ausgezeichnet. Immobilienbewertungen für Objekte in Zürich kann man sowohl von Deutschland aus online als auch vor Ort einholen.

Uferpromenaden wie der Limmatquai folgen dem Fluss bis zum Rathaus aus dem 17. Jh.
Uferpromenaden wie der Limmatquai folgen dem Fluss bis zum Rathaus aus dem 17. Jh. – Zürich liegt am Ufer des Zürichsees, welcher Bootfahren und Schwimmen ermöglicht. München hat zwar die Isar, aber zum Starnberger See oder Ammersee oder Chiemsee muss man einige Autokilometer zurücklegen.

Nahrungsmittelkosten

Haushalte in Zürich bezahlen im Schnitt 60 % mehr für Lebensmittel als Haushalte in München. Ein Liter Vollmilch kostet zum Beispiel in Deutschland 1,09 Euro, in Zürich bezahlt man dafür 1,71 Schweizer Franken.

Hotel- und Unterhaltungskosten

Für Hotels, Restaurants, Konzerte und andere Unterhaltungsmöglichkeiten bezahlt man in Zürich ebenfalls mehr als in München. Als internationaler Vergleichswert zieht der Cost of Living Index dafür den Big Mac heran: In Zürich ist dieser aktuell 7,50 Schweizer Franken und ist damit der Teuerste der Welt. Im München kostet derselbe Burger 4,89 Euro.

Öffentliche Verkehrsmittel

Preislich sind sich die Öffis in beiden Städten sehr ähnlich: In Zürich bezahlt man 8,80 Schweizer Franken oder 9 Euro für ein 2-Zonen Ticket, das das Stadtzentrum abdeckt und 24 Stunden lang gültig ist. Im Vergleich dazu kann man in München bereits für 8,80 Euro 24 Stunden lang die Stadtzonen befahren.

Nachtleben und Outdoor-Aktivitäten

Sowohl Zürich als auch München bieten ein vielseitiges Nachtleben. Von Restaurants über Ausstellungen hin zu Bars und Konzerten fehlt es hier an nichts und der Vergleich fällt schwer. Größenbedingt ist die Anzahl an Möglichkeiten zum Ausgehen in München noch größer als in Zürich und die Öffnungszeiten sind etwas liberaler.

Für Outdoor-Aktivitäten gilt dasselbe: Radfahren, Wandern, Wassersport und Skifahren sind nur einige der Möglichkeiten, um sich in der Natur um Zürich und München sportlich zu betätigen.

Fazit Zürich vs. München

Die Frage, ob mehr für Zürich oder München als Reiseziel bzw. Wohnort spricht, hängt letztendlich von persönlichen Umständen und Präferenzen ab. Die Lebensqualität und -zufriedenheit ist in beiden Städten hoch und das Freizeitangebot groß. Zwar ist das Leben in der Schweizer Hauptstadt teurer, doch wenn man ein Schweizer Einkommen bezieht, sind die Kosten im Verhältnis dazu nicht höher als in München.

LESETIPP

Montblanc Kiosk in München: Kalligraphie-Kurse & Co.

Anlässlich des 100-jährigen Jubiläums des legendären Meisterstücks eröffnete Montblanc einen temporären Kiosk in der Münchner Innenstadt. Bis 20. Juli 2024 kann man auch an einem Kalligraphie-Kurs teilnehmen!

40 Jahre Marianne Strauß Stiftung: Erste Gedenkandacht am Tegernsee

Alle drei Kinder von Marianne Strauß sind seit 1984 im Aufsichtsgremium der Stiftung vertreten und waren zu Ehren ihrer Mutter an den Tegernsee gekommen. Der Ort, wo ihre Mutter am 22. Juni 1984 tödlich verunglückte.

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner