Dienstag , Juli 27 2021
Home / Shopping / Mode / Erste nachhaltige Kollektion von Karl Lagerfeld mit Amber Valletta

Erste nachhaltige Kollektion von Karl Lagerfeld mit Amber Valletta

Vor vielen Jahren reifte bereits zwischen Karl Lagerfeld und seiner Muse und Freundin Amber Valletta die Idee, gemeinsam eine umweltfreundliche Kollektion zu entwickeln. Pier Paolo Righi, CEO von KARL LAGERFELD holte letztendlich Amber als Mitarbeiterin für Nachhaltigkeit direkt an Bord. Als echtes Mitglied der KARL LAGERFELD-Familie sagt das Model: ‚Karl und ich hatten so viel Geschichte zusammen und ich freue mich darauf, mit seiner gleichnamigen Marke für ein Projekt zusammenzuarbeiten, das für uns beide so bedeutsam ist.‘ So beginnt die erste nachhaltige Kollektion mit elf Accessoires.

Amber liegt auf der neuen Tasche - eine Hommage an das Lieblings-Kissen von Karl Lagerfeld. Fotocredit: Amanda de Cadenet
Amber liegt auf der neuen Tasche – eine Hommage an das Lieblings-Kissen von Karl Lagerfeld, welches in den zwei Materialoptionen ‚recycelter Baumwolle‘ sowie ‚veganen Kaktustleder‘ zu haben ist. Fotocredit: Amanda de Cadenet

Die Handtasche K / Kushion wurde von einem maßgeschneiderten Kissen inspiriert, das Karl Lagerfeld auf seinen weltlichen Reisen trug. Nur wenige Menschen wussten von dem Kissen, das er seit seiner Kindheit aufbewahrt hatte, und im Laufe der Zeit wurde es verwittert und zerrissen. Diese Tasche wird in zwei umweltfreundlichen Materialoptionen erhältlich sein. Das erste ist aus veganem Kaktusleder gefertigt, einem umweltverträglichen und recycelbaren Material.

Nachhaltige Produktion

Es wurde von Desserto in Mexiko entwickelt, ein Start-Up deren Erfindung erst 2019 auf einer Ledermesse in Mailand vorgestellt wurde. Veganes Bioleder aus dem Feigenkaktus. Das Material hat einen pflanzlichen, organischen Kohlenstoffgehalt, der mit enormen Wassereinsparungen erzielt wird, da keine Bewässerung erforderlich ist. Es wird ganz ohne Chemikalien wie Herbizide oder Pestizide angebaut. Die Taschen wurden außerdem mit organischen Pigmenten gefärbt.

Karl Lagerfeld zeigt seine grüne Seite
Das Modelabel Karl Lagerfeld zeigt seine neue ‚grüne‘ Seite. Diese Tasche ist z.B. aus Kaktusleder. Fotocredit: Amanda de Cadenet

Der zweite Handtasche K / Kushion besteht aus 90% recycelter Baumwolle in einem neutralen Sandton. Der Stoff wurde vom Global Recycle Standard (GRS) zertifiziert. Die Tasche ist mit einem charakteristischen Nahteffekt in einem Steppmuster und einem dekorativen Kordeldetail aus GRS-zertifizierter recycelter Baumwolle versehen. Amber Valletta liegt im Bild oben darauf.

Debüt-Kollektion für Amber

Insgesamt wurde mit 11 Produkten gestartet. Amber hat dafür eine Reihe ihrer wichtigsten Accessoires ausgewählt, darunter eine wiederverwendbare Wasserflasche, eine Brieftasche oder eine Gesichtsmaske. Alle Artikel wurden umweltbewusst hergestellt und entsprechen dem Verhaltenskodex von KARL LAGERFELD. Die Gewinne aus dem Verkauf der K / Kushion werden an die Wohltätigkeitsorganisation ‚The Ocean Cleanup gespendet, welche sich einsetzt, die Meere von Plastik zu befreien.

Modepakt von 60 globalen Modemarken

KARL LAGERFELD entschied sich bereits im Jahre 2019 für diese Kooperation, um generell die Umweltbelastungen in der Herstellung zu verringern. Dieser Pakt wurde seitdem von mehr als 60 globalen Modemarken unterzeichnet, um eine nachhaltigere Zukunft für Mode in den Bereichen Klima, Ozeane und Biodiversität aufzubauen.

Die Zusammenarbeit von KARL LAGERFELD X AMBER VALLETTA wird außerdem weitergehen. Als nächstes ist eine Kollektion mit Bekleidung geplant.

#supportyourlocals

Getreu dem Motto #supportyourlocal bietet Karl Lagerfeld in der kommenden Woche vom 26. April bis zum 30. April die Option, dass der Kunde im Store in München bequem von zu Hause einen virtuellen Shoppingtermin per WhatsApp oder Mail ausmachen kann und dann die bestellen Looks umweltfreundlich per Fahrradkurier am selben Tag noch zugeschickt bekommt. So muss auch trotz der aktuellen Situation auf das Shoppingerlebnis nicht verzichtet werden.
Bis zum 30. April bietet KL die Option, dass der Kunde im Store in München bequem von zu Hause einen virtuellen Shoppingtermin per WhatsApp oder Mail ausmachen kann und dann die bestellen Looks umweltfreundlich per Fahrradkurier am selben Tag noch zugeschickt bekommt. So muss auch trotz der aktuellen Situation auf das Shoppingerlebnis nicht verzichtet werden.

LESETIPP

Münchens erster Goldbarren Automat beim Szene-Italiener

Es ist der Lauf der Zeit, dass auf einmal viele Bargeldautomaten verschwinden. Dafür gibt es in München am Promenadeplatz jetzt den ersten Goldbarren Automaten, wo man Gold bereits ab 1 Gramm kaufen kann.