Sonntag , September 26 2021
Home / News / Möbel-Premiere in Münchens angesagten Concept-Store

Möbel-Premiere in Münchens angesagten Concept-Store

Der Luitpoldblock als Herzstück des Brienner Quartiers ist seit den 60er-Jahren eine der exklusivsten Shoppingadressen Münchens. Die angesagtesten Marken, Designer und außergewöhnliche Pop-up-Stores kann man hier antreffen. Ganz aktuell: Der Concept-Store TRIANGLE unter der Leitung der nachfolgenden Generation der Luitpoldblock-Inhaberfamilie Schmitz. Bis Mitte August gibt es das temporäre Ladengeschäft in der Passage am Maximiliansplatz. Letzte Woche lud man zur Möbel-Premiere. Diese Woche wird das Magazin ’nomad‘ vorgestellt. Die Handschrift vom Berliner Luxus-Botschafter Andreas Murkudis ist klar zu erkennen.

ClassiCon-Chef Oliver Holy mit Designer Christian Haas zeigten ihre neue Lowboard-Serie Matéria. Fotocredit:
ClassiCon-Chef Oliver Holy mit Designer Christian Haas zeigten ihre neue Lowboard-Serie Matéria im Concept-Store TRIANGLE. Fotocredit: Dominik Patzelt

Unter dem Namen TRIANGLE versammeln sich gerade in München von Andreas Murkudis zusammengestellte Produkte. Wie in seinem eigenen Berliner Concept-Store hat er nur Produkte für München ausgewählt, welche seinem Anspruch von Ästhetik, höchster Qualität und Langlebigkeit entsprechen.

Das Produktportfolio umfasst Bekleidung, Accessoires und Designobjekte, wie die neue ClassiCon Lowboard-Serie Matéria von Christian Haas.

Mehr zur Lowboard-Serie Matéria

Eine nahezu monochrome Optik offenbart sich bei näherem Hinsehen als Zusammenspiel aus offenporigem Travertinstein und Holz. Matéria ruft das intuitive Bedürfnis hervor, über ihre Oberflächen zu streichen und deren natürliche Haptik zu ertasten. Der ursprünglich rein experimentelle Entwurf des deutschen Designers Christian Haas wurde in Zusammenarbeit mit ClassiCon zu einem Trio erweitert.

ClassiCon Materia im Luitpoldblock
Kamen zur ClassiCon-Möbel-Premiere in den Luitpoldblock(v.l.n.r.): Christian Goldmann (friendly hunting), Tochter Mia, Ehefrau Michaela Goldmann, Ricardo Saraiva, Designer Christian Haas. Fotocredit: Dominik Patzelt

Matéria ist in drei unterschiedlichen Größen sowie aktuell zwei Oberflächenvarianten erhältlich. Einzeln oder in Kombination wirken die handwerklich gefertigten Lowboards in ihrer Materialität für sich und zeigen, wie sinnlich Reduktion wirken kann. Die Beistell- und Couchtische aus der gleichnamigen Serie sind in drei Größen erhältlich. Wir konnten jetzt Andreas Murkudis nicht fragen, ob es auch in seinem Berliner Store bald die ClassiCon-Möbel zu kaufen gibt. Aber wenn Ihr mal in Berlin seid: schaut bei ihm vorbei und Euch Interior-Inspiration am Postdamer Platz!

LESETIPP

‚Machtköpfe‘ – Bundeskanzler in Öl von Suse Kohler

Passend zur Bundestagswahl: Eröffnung der Vernissage ‚Machtköpfe‘ und ‚Behind‘ von Suse Kohler in der Lazy.Gallery in München, welche es bis Ende Oktober 2021 gibt!