Samstag , Juli 31 2021
Home / Wohnen / Küchen / Kühl Gefrierkombination no frost: Abtauen war gestern!

Kühl Gefrierkombination no frost: Abtauen war gestern!

Egal ob ambitionierter Hobbykoch, Singlehaushalt oder die klassische Familie – wer viel Wert auf Lebensmittel legt, sollte auch bei den Hausgeräten keine Abstriche machen müssen. Wie bei Autos gibt es auch bei jeder Kühl Gefrierkombination no frost immer den feinen Unterschied. Zum Beispiel ermöglicht Gaggenau durch ganz besondere Details technisch und ästhetisch eine ganz eigene Genusskultur. 

Kühl Gefrierkombination no frost
Die neue Vario Kältegeräte-Serie 200 lassen sich fast unsichtbar in die Küche integrieren. Fotocredit: Gaggenau.

Edles Design und raffinierte Kühlbedingungen

Der Innenraum der neuen Vario Kältegeräte-Serie 200 verfügt über Gestaltungselemente in der Farbe Gaggenau Light Bronze – ein raffinierter Metallic-Ton mit satiniertem Finish. Abstellflächen und Türfächer sind im selben Farbprofil gehalten. Die warmweiße LED-Beleuchtung sowie Flaschenhalter aus Ahornholz sind nicht nur praktisch, sondern sehen stylish aus. Durch halbtransparente Schubladenfronten wirkt der Inhalt der Kühl- und Gefrierschränke stets übersichtlich geordnet. Ein gedämpftes, äußerst stabiles Einzugssystem sorgt für weiches Öffnen und Schließen.

Die haptisch eleganten Halter sind magnetisch und im Handumdrehen durch leises Zusammenklicken anpassbar – ohne sichtbare Verbindungslinien zwischen den Segmenten. Bis zu fünf Flaschenhalter, in denen sowohl Standard- als auch Magnum-Flaschen Platz finden, können auf einer Ablage untergebracht werden. Das Holz harmoniert perfekt mit den hellen Bronze-Akzenten im Kühlschrankinnenraum. Mit derartigen Details ermöglicht Gaggenau technisch und ästhetisch eine ganz eigene Genusskultur.

Alle Geräte bieten großzügigen Stauraum, in dem es dank der nahezu unsichtbaren und teilweise höhenverstellbaren Abstellflächen aus Sicherheitsglas und der Innenraumbeleuchtung leichtfällt, alle Produkte adäquat zu lagern und für den rechtzeitigen Verbrauch im Blick zu behalten. Neu bei den Vario Kältegeräten der Serie 200: Das Gefrierfach ist mit denselben Elementen ausgestattet wie der Kühlschrank. Offene Ablageflächen im oberen Teil und darunter Schubladen mit maximaler Tiefe. So ergibt sich ein harmonisches Erscheinungsbild, wenn Kühl- und Gefrierschrank in der Küche nebeneinanderstehen. Alle vier Geräte sind vollständig in Standardnischen mit 178 cm Höhe integrierbar.

Der Innenraum verfügt über besondere Designelemente. Fotocredit: Gaggenau
Der Innenraum verfügt über besondere Designelemente. Fotocredit: Gaggenau

Durchdachtes Frischesystem mit Kühl Gefrierkombination no frost

In der oberen Schublade des Kühlschranks, dem Obst- und Gemüsebehälter, lässt sich die Luftfeuchtigkeit mit einem intuitiven Bedienelement manuell anpassen. Ein Spezialfilter optimiert die Rückhaltung der Luftfeuchtigkeit. Dadurch herrscht hier je nach Beladung eine Luftfeuchtigkeit von bis zu 95 %. Dieses variable Lagerklima ist ideal für so empfindliche Lebensmittel wie frisches Obst, Salat, Gemüse, Kräuter oder Pilze.

Im darunter liegenden Frischkühlbehälter mit einer Temperatur nahe 0 °C finden Fisch, Meeresfrüchte, Fleisch, Wurstwaren oder Milchprodukte ideale Lagerbedingungen. Der Gefrierschrank verfügt über eine moderne No-Frost-Technologie sowie eine Schnell-Gefrier-Funktion. Mit letzterer lassen sich Lebensmittel sehr schnell und damit besonders schonend einfrieren.

Ab März gelten neue Energieeffizienzklassen, welche von der EU von A bis G jetzt klassifiziert werden und wo alle vier Geräte aus der A-Klasse rutschen. Was wir viel wichtiger finden ist der Geräuschpegel, wenn der Lüfter des Kühlgerätes anspringt. Hier gibt es von unserer Seite nur einen Rat: Wer in München wohnt, sollte im Gaggenau Showroom im Arabellapark das neue Gerät selbst erkunden, wie leise es arbeitet.

LESETIPP

Aus IAA wird IAA Mobility München: Die Highlights sind …

Die IAA Mobility hat einen neuen Namen, weil die ganze Breite der Mobilität gezeigt wird: Auto, E-Auto, Rad, E-Bike, Roller, E-Scooter, App, autonomes Fahren, Sicherheit, Unterhaltung, aber auch Oldtimer, Forschung und Entwicklung. Die Highlights im Überblick!