Home / Genuss / Pop Up Restaurant ‚Nobu‘ im Mandarin Oriental Munich

Pop Up Restaurant ‚Nobu‘ im Mandarin Oriental Munich

Vom 16. bis 24. März 2012 öffnet bereits zum zweiten Mal das exklusive Pop Up-Restaurant ‚Nobu‘ im Mandarin Oriental München. Sieben Köche des Nobu Restaurants Matsuhisa Mykonos werden im hoteleigenen Gourmetrestaurant Mark’s neun Abende das Nobu Signature ‚Omakase‘ 6-Gang Menü zelebrieren. Neben Highlights aus der japanisch-peruanischen Küche darf man sich auf zum Beispiel ‚Black Alaskan Cod with Miso‘ oder ‚Beef Teriyaki‘ freuen!

Wer jetzt Fan der Mandarin Oriental-Facebook-Seite wird, kann ein Gourmet-Dinner mit Übernachtung in einer Suite gewinnen!

Nach einem erfolgreichen Gastspiel 2011 startet das Münchner Luxushotel erneut ein Nobu-Pop-up-Restaurant. 20 Lokale gibt es von dem japanischen Star-Koch mittlerweile weltweit. In Mailand oder Budapest hat der beliebte Japaner längst eine Dependance eröffnet, nur in deutschland lässt er seine Fans noch warten.

Und Fans hat er wahrlich genug. Von Schauspielerin Kate Winslet über Madonna schwärmen die Promis von seiner Küche. Sogar die Vogue betitelte seine Restaurants als hip. Was vielleicht daran liegen mag, daß Nobuyuki Matsuhisa die japanische Küche mit peruanischen Einflüssen gelungen mixt. Neun Abende wird ein ‚Omakase‘ 6-Gang-Menü kredenzt, über welches wir leider nicht viel mehr berichten können außer daß Omakase ‚Chef’s Coice‘ bedeutet und damit, dass die sieben Nobu-Köche das Menü auswählen. Lassen Sie sich für 119 € p.P. überraschen!

Mandarin Oriental Munich, F&B-Manager: Clemens Heinrich, Tel. +49 89 29098875

LESETIPP

Schlemmerparadies Schrannenhalle: Eataly feiert Geburtstag

Die Schrannenhalle wurde mit Eataly zur italienischen Feinkost-Meile und im Januar feiert das italienische Feinkost-Unternehmen Geburtstag mit neuem Pop-up-Restaurant!

5 Sterne Hotel: Warum und wo man in München im siebten Himmel schläft!

Das The Charles Hotel, das Münchner Kindl der Rocco Forte Hotels, ist das neueste 5 Sterne Hotel in München im modernen Design. Das 2007 erbaute und preisgekrönte Haus beherbergt 160 Gästezimmer und Suiten, die mit 40 Quadratmetern Mindestgröße zu den größten Münchens zählen. Für 24 Suiten gibt es jetzt eine himmlische Matratze.