Home / Immobilien / Moosach wird exklusiver: MONA wird Münchens neue Shopping-Erlebnis-Adresse

Moosach wird exklusiver: MONA wird Münchens neue Shopping-Erlebnis-Adresse

Im Münchner Nordwesten entsteht auf dem rund 7.500 m² großen Areal am OEZ auf vier Etagen und 24.000 Quadratmetern ein neues Aushängeschild für München. Auf MONA getauft, kann man hier ab 2014 perfekt einkaufen: großzügige Parkdecks und ein direkter Zugang im Untergeschoss zur U1 und U3 sparen Parkplatzsuche, Anfahrtszeiten und –wege und versprechen trockene Füße bis ins MONA. Eine Kombination aus Lichthöfen und Sonnenterrassen mit einer Architektur aus klaren Linien und organischen Formen macht das neue Shopping-Eldorado so einzigartig.

Nach dem Motto ‚Alles unter einem Dach‘ werden hier zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten, Restaurants, Büros und Praxen nicht nur den Moosachern ab Anfang 2014 den Alltag verschönern. Foto: Horus GmbH

Einkaufen, Arztbesuche, Essen und Arbeiten erledigen viele Münchner ab 2014 im MONA. Supermarkt Tengelmann und Drogeriemarkt dm haben sich längst das Untergeschoss reserviert. Für das private Entertainment-Center kommt man an Apple oder Sony nicht mehr vorbei – dafür wird es einen exklusiven Anbieter im Erdgeschoss geben. Ein besonderes Highlight wird das große gastronomische Angebot sein, welches sich über das Erdgeschoss bis ins erste Obergeschoss erstrecken wird. Auf einer Fläche von 600 Quadratmetern laden gleich mehrere Restaurants mit OpenAir-Terrassen für mittags zum Lunch oder abends zum Essen mit Freunden ein. In der dritten und vierten Etage sind zudem auf jeweils 4.000 Quadratmetern Büros geplant. Mossach kann sich freuen!

LESETIPP

Stadthaus en vogue: Wer träumt nicht von einem Atelierhaus?

In der Nähe des Pasinger Stadtparks entsteht eine der exklusivsten Wohnanlagen Münchens! Unser Traumhaus ist das exklusive Atelierhaus!

Hubertus von Hohenlohe zeigt seine Fotokunst in Münchner Restaurant

Hubertus von Hohenlohe zeigt seine Fotokunst im Münchner Restaurant 'Blauer Bock', welches sich in Sachen Interior nach den Bildfarben richtete

Advertisement