Home / Business / Handwerk in Bayern bietet Lifestyle und Lebensqualität (Sponsored Video)

Handwerk in Bayern bietet Lifestyle und Lebensqualität (Sponsored Video)

Ob Fotograf, Goldschmied, Kosmetikerin, Sattler oder Uhrmacher – all diese Berufe haben eins gemeinsam: sie sind bodenständige Handwerksberufe, welche zu den angesehensten und sichersten Jobgruppen überhaupt gehören. Doch viele haben in Sachen Handwerk eine große Wissenslücke und deshalb startete das bayerische Handwerk letztes Jahr die Aktion ‚MACHER gesucht! XTREME‘. Auch wir haben das Thema damals aufgegriffen. Neben einem neuen Blog mit Beiträgen rund um Lifestyle, Sport und Events wurde die Website weiter ausgebaut.   


Logo-Macher-XTREMEJede Berufswahl will wohl überlegt sein. Warum ein Handwerksberuf nicht die schlechteste Wahl ist, zeigten bereits die Videos des bayerischen Handwerks mit ‘Macher gesucht! XTREME’. Auf der Website lehrlinge-fuer-bayern.de findet man neben vielen Handwerksvideos auch alle Infos zur Ausbildung im Handwerk. Sogar freie Lehrstellen im jeweiligen Traumberuf und in der eigenen Umgebung lassen sich schnell ‚erklicken‘. Dass Handwerk auch Lifestyle ist, zeigt eindrucksvoll der neue Macher-Blog, welcher auf der Seite oben rechts eingebunden ist. Hier stellt man zum Beispiel einen Schornsteinfeger fünf Fragen zum Tag des Internationalen Glücks und auf der Internationalen Handwerksmesse wird festgestellt, dass der umstrittene Film ’50 Shades of Grey‘ auch Frisuren-Trends prägt. Und weil dieses Jahr sich alles um das Motto ‚Werde XTREME Macher!‘ dreht, sind Filme, Berufs-Wiki und Berufs-Checker darauf ausgerichtet, dass man schnell das findet, was einen interessiert. Über 130 Handwerksberufe sind mit Fakten zur Ausbildung verfügbar und Tipps und Tricks zur richtigen Bewerbung findet man on top.

‘MACHER gesucht! XTREME’ unterwegs

Auf Fach- und allen Ausbildungsmessen, in Jugendzentren und in Schulen kann man darüber hinaus testen, wie XTREME geeignet man ist für eine Karriere im Handwerk. Die Experten des Bayerischen Handwerkstags – allesamt mit Leib und Seele – informieren und beraten hautnah über die vielfältigen Ausbildungsmöglichkeiten und zeigen auf, wie XTREME spannend und herausfordernd Handwerksberufe sind. Jede Berufswahl will wohl überlegt sein!

Das bayerische Handwerk – ‚MACHER gesucht! XTREME‘

Wer einen Job mit Zukunft sucht, ist im Handwerk bestens aufgehoben. Interessierst du dich dafür, ein Macher zu werden? Dann lern von aktuellen Machern:

XTREM – auch im Netz jederzeit zur Stelle!

Neben den spannenden Videos und handwerklichen Erfolgsstories können Jugendliche auf www.lehrlinge-fuer-bayern.de in drei Schritten zum passenden Ausbildungsplatz gelangen:

1. Finde was zu dir passt (Mit dem Berufe-Checker)

2. Informiere dich im Berufe-Wiki (Berufs- und Ausbildungsinfos zu allen der über 130 Handwerksberufe)

3. Finde Ausbildungsplätze in deiner Nähe (über die App ‚Lehrstellenradar‘)

Dieser Artikel wurde gesponsert vom Bayerischen Handwerk.

LESETIPP

Pop Art Urgestein zeigt seine Kunst im MUCA

Pop Art Urgestein James F. Gill zeigt fünf tage lang im MUCA Museum seine Kunst. Der 82jährige gilt als noch lebender Mitbegründer des US-Pop Art und war 'per Du' mit Stars wie: Martin Luther King, John Wayne oder Kirk Douglas.

Brauereigasthof Aying: Ayinger Fischwoche mit Jubiläum

'Die Fischköppe treffen auf die Knödelfresser‘ - vor 30 Jahren war es ein gewagtes Unterfangen, im tiefsten Süden eine ganze Woche den Nordsee-Fischen zu widmen. 2017 schreibt der Brauereigasthof Aying damit jetzt 30-jährige Geschichte! Noch bis Sonntag: 2. April 2017!