Donnerstag , August 22 2019
Home / Veranstaltung / Bayerischer Fernsehpreis ‚Der blaue Panther‘

Bayerischer Fernsehpreis ‚Der blaue Panther‘

Klicken, um Karte anzuzeigen
Wann:
24. Mai 2018 um 19:00 – 22:30
2018-05-24T19:00:00+00:00
2018-05-24T22:30:00+00:00
Wo:
Prinzregententheater München
Prinzregentenplatz 12
81675 München
Deutschland
Preis:
NUR AUF EINLADUNG!

Bayerische FernsehpreisDer Bayerische Fernsehpreis, auch als der Blaue Panther bekannt, ist Anerkennung für herausragende Leistungen von Fernsehschaffenden vor und hinter der Kamera. Er ist Ansporn für Niveau und Qualität im deutschen Fernsehen. Der ‚Blaue Panther‘ ist fester Bestandteil der Kunst- und Kulturförderung im Freistaat Bayern.‘ 2018 wurde dieser zum ersten Mal vom neuen Ministerpräsidenten Dr. Markus Söder übergeben.

Der seit 1989 verliehene Bayerische Fernsehpreis ist eine der renommiertesten und begehrtesten Auszeichnungen im deutschen Fernsehen. In insgesamt fünf Kategorien wird der begehrte Preis vergeben sowie ein Ehrenpreis des Bayerischen Ministerpräsidenten.

  • Informationssendungen
  • Fernsehfilme
  • Serien und Reihen
  • Unterhaltungsprogramme
  • Kultur- und Bildungsangebote

Die Preisträger werden erst am Tag der Gala bekannt gegeben.

Bayerische Fernsehpreis Ehrenpreis

Der Ehrenpreis des Bayerischen Ministerpräsidenten zum 31. Bayerischen Fernsehpreis geht an die Brüder Elmar und Fritz Wepper. Ministerpräsident Dr. Markus Söder würdigte die prägenden Leistungen der Gebrüder Wepper in Film- und Fernsehen. „Fritz und Elmar Wepper stehen seit über 60 Jahren für den deutschen Film wie kein anderes Brüderpaar“, sagte der Ministerpräsident. „Viele von uns sind mit den Krimiserien „Der Kommissar“, „Derrick“ und „Polizeiinspektion 1“ aufgewachsen, die heute Kultstatus haben. Mit der Serie „Um Himmels Willen“ und Doris Dörries Film „Kirschblüten – Hanami“ begeistern sie Millionen und beweisen ihre Vielseitigkeit. Bei ihren Auftritten haben Fritz und Elmar Wepper immer wieder ihrer bayerischen Heimat ein liebevolles Denkmal gesetzt. Als authentische Botschafter Bayerns sind sie ihren Wurzeln immer treu verbunden und verkörpern die enorme Bandbreite unseres Freistaats“, so Söder weiter.

2017 ging der Ehrenpreis des Bayerischen Ministerpräsidenten 2017 ging an den Kabarettisten und Autor Gerhard Polt. Ministerpräsident Horst Seehofer würdigt Polt ‚als herausragenden Künstler, genauen Beobachter und profunden Kenner der bayerischen Mentalität‘. ‚Gerhard Polt ist in Bayern eine Institution – auf der Bühne ebenso wie im Fernsehen. Seine Kunst liegt in der Zuspitzung des Alltäglichen. Er steigert die Absurdität seiner Figuren derart, dass uns dadurch ein tiefer Einblick in die menschlichen Beweggründe möglich wird. Polt kennt sich aus in der Welt und ist trotzdem immer eng in Bayern verwurzelt geblieben. Seine herausragenden Leistungen als Autor, Kabarettist und Schauspieler würdigt die Jury zu Recht mit dem Ehrenpreis des Bayerischen Ministerpräsidenten.‘

2016 ging dieser an die Schauspielerin Senta Berger.

LESETIPP

Exklusives Hotel- und Kunst-Projekt im Naturpark Ammergauer Alpen

Eine Trilogie aus Hotel, Restaurant und Kunsthalle mit Innovationszentrum in den Ammergauer Alpen dürfte der neue HotSpot 100 Kilometer von München in Richtung Schwangau sein.

Advertisement