Dienstag , März 2 2021
Home / Bauen / Glasschiebetüren mit neuer Technologie

Glasschiebetüren mit neuer Technologie

Gebäudeverformungen und die daraus resultierenden negativen Auswirkungen auf die Dichtheit und Funktion großformatiger Schiebeelemente sind große Herausforderungen im Hausbau. Die Lösung liegt in einer Dichtungstechnologie, die sich aktiv den sich verändernden Umgebungsbedingungen anpasst.

Vor diesem Hintergrund haben air-lux aus der Schweiz und Schüco am 11. September 2020 eine strategische Partnerschaft vereinbart. Das Ergebnis: Glasschiebetüren, welche neben einer zuverlässigen Verriegelungstechnik als Standard noch leicht zu bedienen sind. Auf Schlagregendichtheit geprüft und mit einem Schallschutz bis 44 dB schauen sie obendrein noch genial aus. Jedes Haus bzw. Wohnung wirkt damit auf jeden Fall moderner und wird durch einen integrierten Einbruchsschutz noch sicherer.

"Glasschiebetüren

Beide Unternehmen profitieren vom Knowhow des jeweiligen Partners. Die air-lux Technik AG hat die patentgeschützte Aktiv-Dichtungstechnologie entwickelt und verwendet diese seit 15 Jahren weltweit in einer Vielzahl von unterschiedlichsten Objekten und Gebäudeanwendungen. Seither wurde die Technologie stetig weiterentwickelt und etlichen Tests wie z.B. Hurricane unterzogen. Schüco bringt in die Partnerschaft seine große Erfahrung in der Entwicklung und Realisierung von anspruchsvollen Fassadenlösungen überall auf der Welt ein.

Viele coole Features für Glasschiebetüren

Auf Tastendruck wird durch einen im Blendrahmen versteckten Kompressor Luft in die umlaufende Dichtung gepumpt und somit der Spalt zwischen Schiebeflügel und Blendrahmen verschlossen. Die Ergebnisse dieser patentierten Dichtungstechnologie sprechen für sich: Aufnahme von Baubewegungen, höchste Schalldämmung, Luftdurchlässigkeit Klasse 4, Schlagregendichtheit Klasse E1500 und Windlast Klasse C4/B4.

Großflächige Glasschiebefenster mit patentiertem Dichtungskonzept

air-lux wurde 2004 im schweizerischen Engelburg vom renommierten schweizer Glasfassadenspezialisten Krapf entwickelt. Mit seinem einzigartigen patentierten Dichtungskonzept und den großflächigen boden- und deckenbündigen Schiebefenstern setzt air-lux in Bezug auf Ästhetik, Technologie und Funktion bei hochstehender Architektur und herausfordernden Speziallösungen internationale Maßstäbe. So wurde air-lux welt-weit bereits über 5.000 Mal in Hochhäusern und Privatvillen verbaut. Mit diesen Glasschiebtüren können Bauherren und Architekten ihre Visionen umsetzen.

2021 beginnt für Schüco ein digitaleres Zeitalter. Mit Innovation Now fokussiert sich das deutsche Unternehmen auf drei Bereiche: Health – Gesundes Bauen, Smart – Intelligentes Bauen, Security – Sicheres Bauen. Mit Schüco Innovation Now setzt das Unternehmen seine neuesten Produktentwicklungen und Service-Highlights unterhaltsam und informativ mit neuer Online-Plattform in Szene. Damit kann man jetzt überall auf der Welt und zu jeder Tageszeit sich über Trends und Themen informieren.

Analoge Angebote, wie Produkteinführungsveranstaltungen in den Schüco Showrooms vervollständigen den digitalen Auftritt, sobald die Corona-Lage dies zulässt. Einen Ausblick auf die Schüco Themen von 2021 zeigte das Unternehmen zunächst als einer von vier Goldsponsoren auf der BAU ONLINE. Neben air-lux ging dabei Schüco mit weiteren innovativen Unternehmen strategische Partnerschaften ein.

LESETIPP

So lief der erste Tag nach dem Lockdown bei Friseur Stefan M. Pauli in München

Haarige Zeiten liegen hinter den Damen (und auch Herren). Doch am Montag durften die Friseure nach dem zweiten Lockdown und nach zweieinhalbmonatiger Zwangspause wieder öffnen. Endlich!