Freitag , April 23 2021
Home / Business / Teamevent: So stärkt man nicht nur die Mitarbeiter

Teamevent: So stärkt man nicht nur die Mitarbeiter

Das Ganze ist mehr als die Summe der Einzelnen! Dies gilt in der heutigen Zeit umso mehr, weil die Anforderungen für Mitarbeiter in Unternehmen immer weiter in Richtung Multidisziplinarität tendieren. War früher jeder für seinen eigenen Ressort verantwortlich, wird in modernen Firmen bereichs- und funktionsübergreifend gearbeitet. Dadurch sind mehrere Personen an einer Aufgabe beteiligt. Das fordert bestimmte Denk- und Verhaltensstrukturen, welche durch entsprechende Teambuilding-Maßnahmen gefördert werden können.

Schnitzeljagd als Teambuilding-Prozess: Kollegen bei der gemeinsamen Lösung eines schwierigen “Falls”.
Schnitzeljagd als Teambuilding-Prozess: Kollegen bei der gemeinsamen Lösung eines schwierigen “Falls”.

Für jedes Unternehmen wichtig

Teamarbeit ist immer eine zentrale Komponente im Unternehmen. Sie schafft eine entspannte Atmosphäre, in der Konflikte so gelöst werden können, dass die gesamte Firma davon profitiert. Oft bietet der jährliche Betriebsausflug oder ein Firmenevent an, sich der Stärkung des betriebsinternen Gemeinschaftsgefühls zu widmen.

Wenn dieser dazu genutzt wird, den einzelnen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern das Gefühl zu vermitteln, dass sie oder er ein wichtiger Teil des Ganzen ist, werden weit wichtigere Werte vermittelt, als das bei einem gemeinsamen Essen auf Kosten der Firma erreicht werden kann. Erfahrungen, die z.B. bei einem Teamevent München gemacht werden, sind direkt auf den Arbeitsalltag übertragbar und erhöhen die Effizienz im Tagesgeschäft entscheidend.

Ziele eines Teamevents

Letztendlich ist es das Ziel eines Teamevents, die Zufriedenheit und das Zusammengehörigkeitsgefühl der Mitarbeiter zu stärken. Zufriedene Angestellte sind wesentlich leistungsfähiger und investieren mehr ins Unternehmen. Sie setzen sich eher für den Erfolg der Firma ein als unzufriedene Mitarbeiter. Damit steigt entscheidend die Produktivität eines Unternehmens.

Ein weiterer Aspekt ist die Stärkung der Mitarbeiterbindung. Wer sich hundertprozentig mit dem Unternehmen identifiziert, der fühlt sich wohl und ist für die Firma extrem wertvoll. Als Teil des Teams hat der Einzelne immer einen Rückhalt und weiß, dass er auch in schwierigen Momenten nicht alleine gelassen wird. Im Notfall springt ein anderes Teammitglied zur Seite und so können auch schwierigste Aufgaben gemeistert werden. Die Arbeit wird gewissenhaft erledigt, es wird nicht “nur der Job gemacht”. Um dies zu gewährleisten, sind Teambuilding-Maßnahmen wichtige Elemente in der Personalführung, die sich definitiv auszahlen werden.

Teambuilding Ideen: Welche Möglichkeiten gibt es?

Im Angebot einer professionellen Teamevent-Agentur können Programme vielfältiger Art gebucht werden. So stehen oft Outdoor-Aktivitäten im Fokus. Diese werden geplant, organisiert und betreut. Dabei stehen immer die Mitarbeiter im Mittelpunkt. Alle Teammitglieder sollen aktiv partizipieren, niemand wird ausgegrenzt. Gute Unterhaltung, Integration, Kommunikation und Teamgeist stehen an erster Stelle. Die Inhalte sind team-, wettbewerbs- und ergebnisorientiert.

Heute haben die digitalen Errungenschaften einen weitaus größeren Anteil an diesen Aktivitäten. Internet, GPS, Smartphone und Tablet offerieren andere Kommunikations- und Orientierungsmöglichkeiten, als das früher möglich war. Dementsprechend erweitern sich die Perspektiven, das Kennenlernen einer Metropole wie München spielerisch und wettbewerbsorientiert zu gestalten – immer den Teamgeist und die Zusammenarbeit der Belegschaft im Fokus.

Oft stehen Schnitzeljagden, Geocaching, Team-Übungen im Wald, Nachtaktionen und andere sportliche Veranstaltungen wie Mountain-Bike-Touren im Mittelpunkt. Diese können bei schlechtem Wetter mit unterhaltenden Indoor-Angeboten kombiniert werden. Dazu bieten sich Escape-Games oder iPad Challenges an, bei denen im Team knifflige Aufgaben gelöst werden müssen. Diese Teambuilding Ideen funktionieren natürlich nicht in Zeiten von Corona. Wenn die Mitarbeiter im Home-Office räumlich getrennt voneinander ihrem Tagwerk nachgehen, kann an diesem Off-Day auch ein Remote-Quiz durchgeführt werden.

Zusammen ist es lustiger

Von immenser Wichtigkeit bei einem Teamevent, der den Zusammenhalt der Truppe stärken soll, ist die Partizipation der Chefetage. Auch die Führungskraft ist Teil des Teams. Dabei hat der Chef oder die Chefin die einzigartige Gelegenheit, sich von einer anderen Seite zu zeigen, welche das Menschliche und Kameradschaftliche in den Fokus rückt.
Natürlich bedarf es dabei keiner Offenbarung der eigenen Schwächen und Defizite, aber persönliche Gespräche in lockerem Rahmen lassen Barrieren dahinschmelzen, die der Produktivität abträglich sind.

Ergebnisse, die sich sehen lassen können

In Anbetracht der zahlreichen positiven Ergebnisse beschreiben Teamevents somit eine Win-Win-Situation. Ein funktionierender Team-Spirit zeichnet sich als vertrauensbildende Maßnahme aus, welche sowohl die Mitarbeiter in Verantwortung nimmt als auch die Motivation erhöht. Dadurch verbessert sich die Unternehmenskultur, was letztendlich in höhere Produktivität mündet.

LESETIPP

Luxus-E-Bikes zum Discounterpreis von Münchner Startup

Das Münchner Start-up Sushi Bikes der beiden Gründer Andy Weinzierl und Joko Winterscheidt hat E-Bikes entwickelt, die weniger als die Hälfte eines durchschnittlichen Elektrofahrrads kosten. Design, Qualität und Leichtigkeit haben wir uns jetzt einmal angeschaut!