Mittwoch , August 4 2021
Home / Kunst & Kultur / Dem Bansky Mysterium in München einen Schritt näher kommen!

Dem Bansky Mysterium in München einen Schritt näher kommen!

Der Street Art-Künstler Bansky ist weltberühmt und dennoch ein Mysterium! Der in Bristol geborene und bis heute  anonyme Graffiti-Künstler und Maler, ist dafür bekannt, die Grenzen des Kunstmarktes in Frage zu stellen. Mit „The Mystery of Banksy – A Genius Mind“ eröffnet jetzt in München eine umfassende Ausstellung zu Ehren der Kunst-Ikone! Die neue Ausstellung, die in München Weltpremiere feiert und bis mindestens 2. Mai 2021 gezeigt wird, dokumentiert mit mehr als 100 Motiven des Street-Art-Künstlers die gesamte Schaffensperiode bis heute!

Umfassendste Bansky Ausstellung in München
Street Art im Isarforum: Die umfassendste Bansky-Ausstellung startet am 10. März bis Mai 2021 in München. Fotocredit: Dominik Gruss

Kuratiert wurde diese außergewöhnliche Banksy Ausstellung von Creativ Direktor Guillermo S. Quintana. Der 37-jährige mexikanische Künstler lebt heute in Berlin. Banksy beeinflusste den Kenner der Street-Art Branche von Anfang an. Mit seiner Design Erfahrung entwickelte sich seine Kunst in Richtung Street-Art und Tape-Art. Er schuf zahlreiche Installationen, Wandmalerei und Malerei und kuratiert internationale Festivals und Ausstellungen. Im Video erklärt er die Ausstellung! Außerdem bekommt Ihr einen ersten Eindruck von der Münchner Bansky Ausstellung!

Gezeigt werden Graffitis, Fotografien, Skulpturen, Videoinstallationen und Drucke auf verschiedenen Materialien wie Leinwand, Stoff, Aluminium, Forex und Plexiglas, darunter auch einige Originale, die eigens für diese Sonderschau reproduziert und zusammengetragen wurden. Eine speziell produzierte Videodokumentation beleuchtet die wichtigsten Karriere Stationen. Die Werke stehen nicht zum Verkauf.

Highlights der Ausstellung

Die weltweit einzigartige, originalgetreue Nachbildung des Londoner U-Bahn-Waggons, den Banksy im Juli 2020 mit Masken und Ratten mit der Message besprühte: „Wenn du keine Maske trägst, kapierst du es nicht.“

Londoner Street Art von Bansky
Londoner Street Art mitten in München. Fotocredit: Dominik Gruss

Diese Graffitis wurden nur ein paar Stunden später von den Behörden wieder entfernt. Die Besucher tauchen hier ein in den Londoner „Underground“ – echt mit Original-Sitzen, Fahrplan und Geräuschkulisse.

Ein weiteres spannendes Element ist die „Zone 8“ – eine „Immersive Experience“! Hier wird mit Projektionen, Musik und Original-Geräuschen für mehrere Minuten eine U-Bahn-Station nachempfunden, in der Banksys Werke erscheinen – ein intensives Erlebnis, als würde man inmitten der U-Bahn und der Kunst schweben.

Ausstellungs-Weltpremiere nach dem Motto von Bansky

In einem aufwändigen und einzigartigen Setting gibt die Ausstellung einen umfassenden Überblick und Einblick in das Gesamtwerk des Ausnahmekünstlers. Ganz nach Banksys Motto „Copyright is for losers ©TM“ ist diese Hommage nicht offiziell autorisiert.

Ist Bansky einer der einflussreichsten Menschen der Welt?

Banksy, der mit seinen ironischen, politischen, aber stets poetischen Arbeiten die Menschen berührt, ist Untergrundkämpfer, König der Straßenkunst und sogar Hotelbetreiber. 2009 wollte die Stadt Bristol 2009 alle Bansky Arbeiten im Stadtbild entfernen. Doch 97 Prozent der Bürger stimmten dagegen. Ein eindeutiges Votum für seine Kunst.

Banksy ist ein Star weit über die Grenzen des Kunstmarktes hinaus. Bereits 2010 setzte ihn das „Time Magazine“ erstmals auf seine Liste der 100 einflussreichsten Menschen der Welt, neben Persönlichkeiten wie Barack Obama, Steve Jobs oder Lady Gaga.

Mittlerweile hat das Phantom der Kunstwelt längst Kunstgeschichte geschrieben. Millionen, darunter im klassischen Sinne auch weniger kunstaffine Menschen, kennen und bewundern seine Motive. Zahlreiche seiner Werke haben den Weg auch in den kommerziellen Alltag gefunden.

LESETIPP

Wohn-Luxus kennt in München keine Grenzen

In der fast autofreien "Chamissostraße", nahe dem Herzogpark von Bogenhausen, entsteht ein Villen-Ensemble, welches in Sachen Ausstattung und Optik mal wieder neue Maßstäbe in München setzt!