Mittwoch , Dezember 7 2022
KUNDE VON EXKLUSIV-MUENCHEN.DE
Home / Restaurants / Bogenhauser Hof

Bogenhauser Hof

Der Gasthof im denkmalgeschützten Gebäude aus dem Jahr 1825, welcher vom Inhaberpaar Susanne und Gerhard Gleinser 2001 übernommen und 2010 komplett renoviert wurde, war ein Ort für Genießer. Im Erdgeschoss befand sich das Restaurant. In der ersten Etage gab es perfekte Räume für kleine Gesellschaften. Im Sommer konnte man sogar in einem kleinen Garten Platz nehmen. Nach 31 Jahren flatterte von der Schörghuber Gruppe Ende 2021 die fristlose Kündigung ins Haus. Der Grund: Komplettsanierung!

Bogenhauser Hof
Östereichisch-bayerische Küche aus dem Bogenhauser Hof. Wer nach der Renovierung 2022/2023 hier aufkocht ist noch ungewiss!

Bei solchen alten Gemäuern dürfte die energetische Sanierung zeitlich sehr aufwendig sein. Gleinser selbst machte in der Abendzeitung Ende 2021 seinen Ärger public, denn nach 31 Jahren und eigene bauliche Optimierungen in der Küche, hätte er sich nicht einfach so eine fristlose Kündigung erwartet.

Dazu war seine Küche vom Guide Michelin prämiert. Drei Bestecke bekam der gebürtige Österreicher Gleinser im Jahre 2011. Zuvor stand er bei Sabitzer oder Otto Koch in der Küche. Frau Susanne bediente die Gäste. Ein kulinarisches Dreamteam, welche 31 Jahre lang das Restaurant Bogenhauser Hof führten und zu dem wachten, was es Ende 2021 war: ein renommiertes Restaurant mit Top-Bewertungen.

Wir sind gespannt, wer als neuer Pächter hier ein neues Kapitel aufschlagen wird.

Preiskategorie

Restaurant-Typ

Deutsch-bürgerlich / bayerisch

Adresse

Ismaninger Straße 85
81675 München

Öffnungszeiten

vorübergehend geschlossen

LESETIPP

Exklusiver #SocialReachforSocialGood Event: Moderne Charity im Münchner Winter-Chalet

Die Talent-Agentur „Magari International“ lud ins „Winter Chalet” des „Brenner Operngrills“ am Nikolaustag, um für Horizont e.V. mit Jutta Speidel 'Gutes zu tun'. Perfektes Timing in der vorweihnachtlichen Zeit des Gebens!

Tollwood München: Spektakuläre Aktion #OurHouseIsOnFire

Eine vier Minuten Schweigepause und eine 468 Meter lange Zünschnur! Alles über die spektakuläre Aktion auf dem Tollwood München mit Fridays for Future auf der Theresienwiese.