Samstag , November 28 2020
Home / Freizeit / The Munich Show – Mineralientage München mit exklusiven Premieren

The Munich Show – Mineralientage München mit exklusiven Premieren

Die Rosenfenster von Notre-Dame zählen zu den berühmtesten Glasmalereien der Welt. Victor Tuzlukov, einer der bekanntesten Edelsteinkünstler weltweit, inspirierten sie nach der Brandkatastrophe im April dieses Jahres zu einem ganz besonderen Schliff. Genau wie viele andere Menschen war er schockiert von der Vorstellung, wie schnell ein Jahrhunderte Jahre altes kulturelles Erbe innerhalb von Stunden zerstört werden kann. Und so reifte in ihm der Gedanke, die Kathedrale in unserer Erinnerung als wichtigen Teil des Weltkulturerbes zu verewigen.

The Munich Show - Mineralientage München
Victor Tuzlukov zeigt seine Version von ‚Notre Dame‘. Fotocredit: Dmitry Stolyarevich

Nach einer Idee seines französischen Kollegen Lionel Ba, begann er, das Glas der Kathedrale in einem Facettendiagramm zu erstellen. So erstrahlte nach einiger Zeit der Stein „France“ in all seinen 860 Facetten und erinnert an die 860-jährige Geschichte von Notre Dame. Der Stein reiht sich in sein derzeitiges Projekt „World Heritage“ ein, mit dem er die Beiträge der jeweiligen Länder zu unserem Weltkulturerbe veranschaulichen möchte.

„France“ und eine neue Variante von „China“ mit 712 Facetten werden auf der Munich Show das erste Mal einem breiten Publikum vorgestellt. Sein Projekt umfasst bisher vier natürliche (China, Japan, Tibet, India) und vier synthetische Edelsteine (India, Japan, Tibet, France). Die Munich Show hat eine besondere Bedeutung für Victor Tuzlukov, da es vor 16 Jahren die erste Messe der Branche war, die er besuchte: „It is like first love – unforgettable for the whole life, forever. That’s why it is honour and pleasure for me to exhibit here”.

Premiere Gemworldforum

Erst der perfekte Schliff gibt einem Schmuckstein seine ideale Brillanz, deshalb sprechen Experten auch davon, das Feuer eines Steins zu entfachen.  Noch mehr geschliffene Kunstwerke können die Besucher der Munich Show beim Stand der Schweizer Facettierer Gilde bewundern. Sie stellt die Steine ihres Wettbewerbs „European Open 2019“ aus und informiert auch gerne zum Thema Edelsteinschleifen. Die Besucher können beim Wettbewerb für ihren persönlichen Lieblingsstein stimmen. Die Preisverleihung findet am Sonntag um 15 Uhr im neuen Gemworldforum statt.

Young Designers Corner

Die Gewinner des Schmuckdesign-Nachwuchswettbewerbs „Young Designers Corner“ für Schüler, Studenten und Absolventen europäischer Designakademien werden dem Fachpublikum bereits am Freitag um 16 Uhr im Gemworldforum bekannt gegeben und vorgestellt. Alle Wochenendbesucher können die Schmuckstücke der Finalisten an ihren eigenen Ständen in der Halle B6 bewundern.

The Munich Show – Inspirierende Workshops

Workshops zu verschiedenen Grundtechniken der Schmuckherstellung gibt es in der Halle B5 in Kooperation mit Chilli creative. Egal ob Auffädeln, Knüpfen, Crimpen oder Wirewrapping – alle Interessierten können hier ihr erstes Schmuckstück fertigen. Unter Anleitung von Profis aus der Goldschmiedeschulen Pforzheim und Hanau. Pro Kurs fällt eine Gebühr von 10 Euro an, in der die verarbeiteten Echtsteine und Perlen selbstverständlich inkludiert sind. Wer ein altes Schmuckstück umarbeiten oder auf der Messe gekaufte Edelsteine und Perlen zu einem individuellen Werk designen möchte und etwas mehr Zeit mitbringt, ist beim Edelsteinketten-Workshop, ebenfalls in der Halle B5, an der richtigen Adresse.

Wohnideen mit Mineralien und Fossilien

Die Schmuckbranche bietet viele verschiedene Möglichkeiten der Aus- und Weiterbildung. Welche vielfältigen Berufsbilder sich hinter dem Oberbegriff „Schmuck“ verstecken, verraten die Berufsschulen auf der Messe.

Öffnungszeiten: Vom 25.-27. Oktober von 9-18 Uhr (Am  25. Oktober ist der Eintritt ausschließlich registrierten Fachbesuchern sowie Schulklassen vorbehalten.)! Mehr Infos in unserem Eventkalender!

LESETIPP

Münchner mit Herz: Einmalige Charity-Projekte

Ab sofort können alle Menschen in München in den sechs Stadt-Bibliotheken einen Wunschstern vom Baum pflücken, um einem Mitbürger oder einer Mitbürgerin zum Weihnachtsfest eine besondere Überraschung zu bereiten! Alles über die tolle Charity-Aktion!