Samstag , Oktober 23 2021
Home / Immobilien / Ein Penthouse ist immer etwas für Individualisten

Ein Penthouse ist immer etwas für Individualisten

Der US-Immobilien-Markt tickt bekanntlich anders als der europäische, werden Häuser oder Wohnungen mit zig-Schlafzimmern und Bädern angeboten. Auch an der Mittelmeerküste sind Immobilienobjekte mit zwei bis drei Bädern keine Seltenheit. Und in München? Bei Neubauimmobilien zählt jeder Quadratmeter und oft plant man mit nur einem Bad und einem Schlafzimmer. Nicht so bei dieser Penthousewohnung beim Neubauobjekt mit sieben Eigentumswohnungen München Pasing.

Eigentumswohnungen München Pasing
In der Münchner Weinbergerstraße 61 entstehen Wohnungen mit 2-3 Zimmern und ca. 44-121qm Wohnfläche.Baustart ist gerade erfolgt. Fotocredit: neubaukompass.de

Ein Highlight ist das Penthouse mit der umlaufenden, ca. 60qm großen Dachterrasse für viel Aussicht und kaum Einsicht. Mehr Details durch Bilder hier! Die ca. 121qm Wohnfläche wirken durch die licht-hohen Decken um einiges größer. Der Kamin sorgt für das iTüpfelchen in Sachen Atmosphäre, wenn es gerade im Winter die brennenden Holzscheide knistern. Insgesamt hat die Wohnung drei Zimmer, zwei Bäder und ist mit Lift von der Tiefgarage aus zu erreichen. Das sozusagen private Lift-Entrée hat Vorzeige-Qualitäten, denn die siebte Wohnung ist quasi allein ‚on the top‘.

Die sechs 2-Zimmer-Appartements sind mit Wohnflächen von 44-79 m² entworfen. Zwei der EG-Wohnungen bieten zudem einen separaten Hobbyraum mit Tageslicht und Parkett (ideal als Gästezimmer, Homeoffice oder Fitnessraum). In der Tiefgarage stehen Ladestationen für E-Mobilität bereit.

Was alle Eigentumswohnungen Pasing München gemeinsam haben sind die kurzen Wege. Ob zum Stadtpark, Bahnhof oder Hochschul-Campus – man erreicht alles auch perfekt zu Fuß.

Immobilieninvestment: Mietsteigerungen in Zukunft

Die Mieten haben auch hier längst ihren Zenit erreicht. Bei kleinen Wohnungen unter 50 qm wird sicherlich die Quadratmeter-Miete von 30 Euro in guten Lagen auch weiterhin bezahlt werden. Bei Wohnungen über 100 qm wird es schwerer. Die neue Gleichung ist hier: Je größer die Wohnung, umso niedriger die Durchschnittsmieten. Bei den größeren Wohnungen konkurriert der Mietpreis mit dem Selbsterwerb. Besonders schwierige Monate bei Vermietungen sind die Monate November bis Januar. Hier stagniert alles wegen Jahresurlaub, Jobwechsel oder Familientreffen. In der München-Peripherie steigen die Mieten seit Jahren langsamer als das Einkommen.

Der Wertzuwachs ist für langfristige Anleger der Gewinn. Dazu wird nachhaltig Wohnen in der Zukunft immer mehr an Bedeutung gewinnen, da beim Konsumenten ein Umdenken stattfindet. Klimawandel, Lärmbelästigung, schlechte Luft werden beim Wohnen auch immer wichtiger.

Kriterien für Eigentumswohnungen

Immobilienexperten benennen zehn Kriterien als die entscheidenden Faktoren, ob eine Immobilie Top oder Flop ist. Deshalb sollte man immer eine Immobilie auf Lage, Himmelsrichtung, Verkehrslärm, Restaurants, Parkmöglichkeiten, Infrastruktur, öffentlicher Nahverkehr, Grünflächen, Naherholungswert und Grundwasserstand unter die Lupe nehmen. Nur wenn man 50 Prozent dieser zehn Kriterien mit positiv beantwortet, soll man sich die Immobilien im Detail ansehen!

Wer noch auf Immobiliensuche in München ist, findet jede Woche auf unserem Stadtportal Neuigkeiten aus der Münchner Immobilien-Szene.

LESETIPP

Mineralientage – The Munich Show startete exklusiver denn jeh

Die größte europäische Messe für Naturschätze zeigt vom 22. bis 24. Oktober 2021 endlich wieder die Kunstwerke aus der Natur! Außerdem treffen sich die besten Schmuckmarken und das Who is Who der Edelsteinbranche auf dem Münchner Messegelände. Highlights im Überblick!