Dienstag , Mai 21 2019
Home / Immobilien / Neubauimmobilien-Check: Sechs Gründe für dieses Objekt in Fürstenried

Neubauimmobilien-Check: Sechs Gründe für dieses Objekt in Fürstenried

Der alte Grundsatz der Kaufleute bei Kapitalanlagen besagt: ein Drittel Gold, ein Drittel Aktien und ein Drittel Immobilien. Dieses moderne Mehrfamilienhaus hebt sich vom Neubauimmobilien-Markt ab, denn alle Erdgeschosswohnungen verfügen über Privatgärten und die Obergeschosse haben keine klassischen Balkone, sondern große, verglaste Terrassen. Wer wohnt hier nicht gern?

In der Immenstadter Straße 1 in München-Fürstenried entsteht ein Mehrfamilienhaus mit acht Wohneinheiten. Fotocredit: neubaukompass.de
In der Immenstadter Straße 1 in München-Fürstenried entsteht ein Mehrfamilienhaus mit acht Wohneinheiten. Fotocredit: neubaukompass.de

Das Wissen um die richtige Lage: Immobilienanlagen in München bleiben die stabilsten und sichersten, wenn auch konserativsten Wertanlagen. Gesetz Nummer Eins: Immer die Straße persönlich anschauen, denn schon in 50 Metern kann eine Lage schon unattraktiv sein, weil eine Feuerwehr-Wache in direkter Nachbarschaft ist oder eine Ampel für zu viele Abgase sorgt. Adresse, bevor man einen Notartermin hat: Immenstadter Straße 1 in München-Fürstenried.

Ort mit Geschichte: Fürstenried liegt im Münchener Süden und verdankt seinen Namen dem Kurfürsten Max Emanuel, welche hier Schloss Fürstenried (1715–1717) als Wahrzeichen des Ortsteils erbauen ließ. In den 1960er Jahren entstanden um das Schloss herum Wohnanlagen und Einfamilienhäuser, und die Gegend wurde systematisch entwickelt.

Tolle Verkehrsanbindung: Ob mit U-Bahnlinie U3 oder über die Autobahn A 95 zum Mittleren Ring – Luftlinie zur Münchener Innenstadt beträgt nicht mal neun Kilometer. Radlwege führen Die Infrastruktur ist sehr gut und das Freizeitangebot ist vielfältig. Auch nach Solln und an die Isar gelangt man schnell, sei es öffentlich, mit dem PKW oder mit dem Fahrrad.

Architekten-Empfehlung bei der Energiefrage: Immer sich an das Fernwärmenetz der Gemeinde Stadt München anschließen, um keine böse Überraschung wie z.B. mit Luftwärmepumpen zu erleben. Bei der Energieversorgung wurde auf Nachhaltigkeit und Wirtschaftlichkeit geachtet. Eine dezentrale Be- und Entlüftungsanlage sorgt für optimales Raumklima. Das Mehrfamilienhaus erfüllt den Energiestandard nach KfW-Effizienzhaus EnEV 2016.

Auf versteckte Kosten achten!

Umfeld mit Infrastruktur: Das angrenzende, gepflegte Wohnumfeld ist geprägt von viel Grün und einem Mix aus saniertem Altbestand und modernen Neubauten. Im Umkreis von zehn Gehminuten befinden sich die Geschäfte für den täglichen Bedarf wie Supermarkt, Bäckerei oder Apotheke. Gerade auch für Familien mit Kindern ist Fürstenried hervorragend geeignet. Grundschule und Kindergarten sind ebenfalls nur 10 Gehminuten entfernt, Mittelschule und Gymnasium 18 Gehminuten.

Wieviel Ausstattung steckt im Kaufpreis? Das IM01 hebt sich nicht nur durch seine moderne Architektur von üblichen Neubauten deutlich ab. Für Autofahrer perfekt: Die Tiefgarage mit acht Einzelstellplätzen und den barrierefreien Lift von der Tiefgarage bis ins Dachgeschoss ist Luxus. Ausführliches Expose auf Naubaukompass!

Auch im Innenbereich setzt sich das Gestaltungskonzept durch eine geschmackvolle und hochwertige Ausstattung schlüssig fort, seien es die Böden oder die Badausstattung mit Produkten von deutschen Markenherstellern. Unbedingt die Standardausstattung vorab klären, denn hier stecken viele Kosten, weil im Kaufpreis nur ein Standard definiert ist, welcher aber oft nicht konkret benannt wird. Über elektrisch betriebene Rollläden können alle Wohnungsfenster ganz nach Wunsch abgedunkelt werden. Die Video-Gegensprechanlage sorgt für zusätzliche Sicherheit. Drei Wohnungen sind barrierefrei konzipiert.

Der Bauleiter ist nicht Ihr Ansprechpartner!

Die kleineren Dachgeschosswohnungen verfügen über charmante Dachschrägen. Im Spitz sogar mit bis zu 2,90 m Höhe. Das Spiel von Innen und Außen mit bodentiefer Verglasung dominiert die Architektur.

LESETIPP

Schweizer Designikone neu aufgelegt: Münchner Premiere für den legendären ess.tee.tisch

Ein Tisch mit zehn Einstellungen hat es uns angetan! Noch bis Anfang September zeigt böhmler Klassiker und Neuheiten der ältesten Stuhl- und Tischmanufaktur der Schweiz im Pavillon der böhmler Passage.

Advertisement