Freitag , November 16 2018
Home / Immobilien / Wohnen im Isartal: Exklusive Neubauimmobilien in Baierbrunn

Wohnen im Isartal: Exklusive Neubauimmobilien in Baierbrunn

Mit seinen großflächigen Waldgebieten, glasklaren Seen und den nahen Alpen gilt das südliche Münchner Umland als schöne Wohngegend. Der Süden Münchens ist sowieso die Perle des Landkreises. Im Herzen dieser begehrten Lage liegt Baierbrunn. Ob Naherholung im Forstenrieder Park, joggen im Grünwalder Forst, paddeln am Starnberger See oder ausgiebige Radlwege – Baierbrunn bietet viel Lebensqualität und gibt Neubauimmobilien im Münchner Umland ein neues Gesicht! 

17 Eigentumswohnungen entstehen in zwei Mehrfamilienhäuser mit Tiefgarage, von denen eines auch Wohnraum im begehrten Einheimischenmodell bietet. Dazu wird es drei Reihenhäuser und zehn großzügige Doppelhaushälften geben. Fotocredit: neubaukompass.de
17 Eigentumswohnungen entstehen in zwei Mehrfamilienhäuser mit Tiefgarage, von denen eines auch Wohnraum im begehrten Einheimischenmodell bietet. Dazu wird es drei Reihenhäuser und zehn großzügige Doppelhaushälften geben. Fotocredit: neubaukompass.de

Zwei S-Bahn-Haltestellen der Linie S7 verbinden die Gemeinde Baierbrunn mit dem Münchner Nahverkehrsnetz. Wer lieber mit eigenem Auto fährt ist in Windeseile auf der A95 München Garmisch und somit auch schnell im Werdenfelser Land oder München. Alle 32 Neubau-Domizile entstehen inmitten eines gewachsenen Wohngebietes und nicht wie oft auf neu erschlossenem Gebiet. In diesem Projekt hat man ein idyllisches Gemeindeleben und urbane Vielfalt.

Egal ob Doppelhaushälfte oder Wohnung im Mehrfamilienhaus – alles wird mit KfW 55-Standard gebaut. Neben den Mehrfamilienhäuser entstehen drei Reihenhäuser und zehn großzügige Doppelhaushälften. Die Preise beginnen bei 379.000 € uns gehen bis 1,4 Mio. €.

Neubauimmobilien im Münchner Umland nach Einheimischenmodell

Für die Wohnungen im Mehrfamilienhaus kommt auch das Einheimischenmodell zum Tragen. Vorreiter in Sachen ‚bezahlbarer Wohnraum für Einheimische‘ sind im Münchner Raum bereits die Gemeinden Aschheim, Ismaning oder Erding. Man bewirbt sich bei seiner Gemeinde, welche damit Einheimischen auch die Möglichkeit gibt, den Zuschlag für eine Neubauwohnung zu erhalten.

Die 2- bis 4-Zimmer-Wohnungen sind ebenso wie die Einfamilienhäuser gehoben ausgestattet. Zum KfW 55 Standard gehört ein intelligentes und nachhaltiges Energiekonzept mit einem dezentralen Lüftungssystem mit Wärmerückgewinnung und dezentraler Sole-Wasser-Erdsonden-Wärmepumpenanlage. Großzügige Freiflächen bieten ein Balkon und eine teilüberdachte Terrasse.

Das Dachgeschoss ist ausgebaut und mit einem weiteren Duschbad ausgestattet. Bewohner der Häuser dürfen sich über Süd/West-Gärten freuen. Behaglichkeit bieten Eichenparkett und Fußbodenheizung. Die Bäder und Gäste-WCs erhalten eine hochwertige Sanitärausstattung von Markenherstellern. Unter den Mehrfamilienhäusern entsteht eine Tiefgarage mit komfortablen Stellplätzen. Expose und mehr auf neubaukompass.de

LESETIPP

Exklusives Martinsgans-Dinner gegen Amyotrophe Lateralsklerose (ALS)

Karl-Heinz Zacher, Wirt der St. Emmeramsmühle, gründete nach dem Tod seiner Frau Nina die faceALS Stiftung, welcher bereits namhafte Persönlichkeiten folgen. In Gedenken an seine Frau Nina Zacher organisierte er einen eindrucksvollen Event, der trotz des tragischen Todes seiner damals 42jährigen Frau eine frohe Botschaft hatte.