Sonntag , Januar 23 2022
Home / News / 26. BMW Advents-Benefizkonzert im Cuvillies-Theater

26. BMW Advents-Benefizkonzert im Cuvillies-Theater

Es ist ein Klassiker in der Vorweihnachtszeit, da gute Herzen zeitlos sind: Das BMW Advents-Benefizkonzert in München. Mitte Dezember konnte das musikalische Highlight auch in diesem Jahr wieder stattfinden, zum bereits 26. Mal – wenn auch in viel kleinerem Rahmen als früher. Nur 125 Gäste, also ein Viertel der ursprünglichen Gästezahl, waren im prachtvollen Cuvilliéstheater in der Münchner Residenz, wo das Konzert erstmals stattfand,  zugelassen. 

BMW Advents-Benefizkonzert im Cuvillies-Theater Ursula Prinzessin von Bayern mit Bernd Döpke (BMW) und Moderatorin Nina Eichinger beim 26. Advents- Benefizkonzert im Münchner Cuvillés Theater. Fotocredit: Jens Hartmann/BMW
Ursula Prinzessin von Bayern mit Bernd Döpke (BMW) und Moderatorin Nina Eichinger beim 26. Advents- Benefizkonzert im Münchner Cuvillés Theater. Fotocredit: Jens Hartmann/BMW

Wie immer ging es um die gute Sache! Der Erlös der besinnlichen Veranstaltung aus dem Verkauf der Karten und Spenden kommt wie jedes Jahr benachteiligten Kindern und Jugendlichen im Münchner Raum zugute, dieses Mal dem „Zentrum für schwerbrandverletzte Kinder“ der München Klinik in Schwabing, in dem Kinder mit starken Verbrühungen oder Verbrennungen spezialisiert behandelt werden.

Und wie gewohnt gab es reichlich prominente Schützenhilfe. Gastgeber Bernd Döpke, der Leiter der BMW Niederlassung München, konnte unter anderem Leopold Prinz und Ursula Prinzessin von Bayern, Schauspieler Hannes Jaenicke, Moderatorin Nina Eichinger, die Ex-Ski-Stars Christian Neureuther und Rosi Mittermaier, Feinkost-Experte Michael Käfer und Moderatorin Uschi Dämmrich von Luttitz begrüßen.

Ursula Prinzessin von Bayern nimmt Scheck in Höhe von 95.700 Euro für Kinder mit schweren Verbrennungen entgegen

An einer weiteren schönen Tradition wurde festgehalten. Die Prominenten verkauften vor dem Konzert weihnachtliche Leckereien für den guten Zweck. In diesem Jahr erstmals Adventshaferl gefüllt mit Plätzchen von Feinkost Käfer statt wie bisher Lebkuchensterne für den guten Zweck – das Stück für eine Spende in Höhe von 15 Euro.

Ursula Prinzessin von Bayern mit ihrem Mann Leopold Prinz von Bayern. Foto: Jens Hartmann/BMW

Ursula Prinzessin von Bayern hatte wie in den Vorjahren die Schirmherrschaft für das Konzert übernommen: „Bislang wurden die schwerbrandverletzten Kinder in einem Bus zur Behandlung bis nach Stuttgart gefahren. Mit den Spendengeldern heute wird die Behandlung durch den Kauf eines speziellen Lasers auch in München ermöglicht. Er heilt nicht nur die Narben auf der Haut, auch auf der Seele. Das Konzert heute findet in einem der schönsten Theater Münchens statt“, lobte sie. „Insofern ist es für alle ein wunderschöner Abend.“

Welches ist ihr Lieblings-Weihnachtslied? „‘Es ist ein Ros‘ entsprungen‘, auch wenn wir es zu Hause oft falsch gesungen haben“, meinte sie schmunzelnd.“ Wie feiert sie Weihnachten? „Sehr besinnlich und wie in den Vorjahren mit der Familie.“

Auf Teamarbeit beim Charity-Verkauf setzten die Ex-Ski-Stars Rosi Mittermaier und Christian Neureuther. Sind die beiden schon in Weihnachtsstimmung? „Es ist durchaus anders als in den Jahren vor Corona“, meinte Christian Neureuther. „Veranstaltungen wie Krippenspiele fehlen finde ich schon sehr, vor allem für die Kinder. Umso schöner ist es, dass dieses Konzert heute stattfinden kann.“

BMW Advents-Benefizkonzert zum ersten Mal im Cuvillies-Theater

Musik-Fans kamen auf ihre Kosten: die Gäste erwartete ein einmaliges Konzert mit Werken von Mozart, Hummel und Händel und wie immer mit großartigen Künstlern von Weltrang. Erstmals in der Geschichte des BMW Advents-Benefizkonzerts dirigiert von einer Frau! Das Bayerische Staatsorchester gestaltete unter der Leitung der italienischen Star-Dirigentin Speranza Scappucci und mit Tenor Pavol Breslik, Bass Günther Groissböck und Solooboist Giorgi Gvantseladze ein wunderschönes weihnachtliches Programm.

Dirigentin Speranza Scappucci
Adventskonzert mit der italienischen Star-Dirigentin Speranza Scappucci. Foto: Jens Hartmann

Nina Eichinger führte wie im Vorjahr charmant durch das Programm. „Im Vorjahr durfte ich einen Scheck für die Stiftung „Artists for Kids“ entgegennehmen, wofür ich mich nochmal herzlich bedanke. Ich bin auch heute wieder gerne hier, um Kinder mit schweren Brandverletzungen zu unterstützen. Eine wunderbare Veranstaltung in der Vorweihnachtszeit“, lobte sie, „zumal ich bislang noch wenig besinnliche vorweihnachtliche Momente hatte. Es war noch zu viel los, vor allem viele Zoom Calls. Deswegen habe ich auch noch kein einziges Weihnachtsgeschenk besorgt.“

Soziale Projekte seit 1996

„Seit 1996 setzen sich erstklassige Musiker/innen von Weltrang gemeinsam mit der BMW Niederlassung München für soziale Projekte ein. Für mich ist es immer einer der schönsten Tage im Jahr und immer Gänsehaut-Feeling, da wir immer einen wunderbaren sozialen Zweck haben, der Kinder und München vereint. Mithilfe unserer treuen Gäste und Partner konnten wir in den Vorjahren über 2,9 Millionen Euro für soziale Projekte in München sammeln. Dafür und auch für die heutigen Spenden bedanken wir uns ganz herzlich.“

Begeistert zeigte sich auch Feinkost-Experte Michael Käfer: „Eine wunderbare Sache, die wir natürlich gerne unterstützen.“ Er kam trotz Vorweihnachtstrubel gerne ins Theater: „Es ist wie immer vor Weihnachten viel los, auch wenn einige Weihnachtsfeiern abgesagt wurden. Aber es ist positiver Stress und macht Spaß.“ Dieser hält bei ihm noch bis zum 24. Dezember an: „Heiligabend wird bei uns klein gefeiert, da es im Geschäft bis nachmittags rund geht. Highlight ist bei uns der erste Weihnachtsfeiertag. Dann gibt es traditionell Hummer, wie schon bei meinem Vater, und darauf freuen wir uns das ganze Jahr.“

Unter den Gästen: Inge Fürstin von Wrede-Lanz, die ebenfalls Weihnachtshaferl verkaufte. Ilka Horstmeier (Mitglied des Vorstands der BMW AG, Personal- und Sozialwesen). Anwalt Bernhard Frohwitter mit Frau Julia, Gastronom  und Wiesnwirt Ludwig „Wiggerl“ Hagn, u.v.m.

Text: Andrea Vodermayr

LESETIPP

Bogner und James Bond: Die Zusammenarbeit geht in die nächste Runde

In diesem Jahr wird BOGNER 90 Jahre alt und die James-Bond-Reihe feiert das 60-jährige Jubiläum seit dem ersten 007-Film. Anlässlich der langjährige Partnerschaft sowie der beiden Jubiläen wird im Herbst 2022 eine exklusive Capsule Collection lanciert.