Montag , April 12 2021
Home / News / Designer Outlet: Late Night Shopping in Salzburg mit Prêt-a-porter Shows

Designer Outlet: Late Night Shopping in Salzburg mit Prêt-a-porter Shows

Seit 2009 kann man von Jil Sander über Karl Lagerfeld bis zu ‚True Religion‘ oder Valentino über 200 Designer-Marken im Salzburger McArthurGlen Designer Outlet Salzburg shoppen. Je nach Wochentag bis maximal 21 Uhr. Nur am ‚Late Night Shopping-Tag‘, welchen es einmal pro Jahr immer im November gibt, bekommt man Mode-Schnäppchen bis 23 Uhr! Hier zeigen ausgewählte Designer sogar Prêt-a-porter Shows, welche es mit Paris durchaus aufnehmen können!

Late-Night-Shopping-McArthurGlen-Designer-Outlet-Salzburg-Credit-McArthurGlen-Designer-Outlet-Salzburg
Prêt-a-porter Shows sind jedes Jahr ein Highlight beim Late Night Shopping im McArthurGlen Designer Outlet Salzburg. (Credit: McArthurGlen Designer Outlet Salzburg

An einem Tag im Jahr macht das österreichische McArthurGlen Designer Outlet Onlineshopping Konkurrenz, denn 15 Stunden lang kann man am 6. November 2014 einkaufen, Mode probieren und Fashion-Shows schaun. Was in USA, Frankreich oder England bereits gang und gäbe ist, wird nur 139 Kilometer von München entfernt zelebriert. Auf 28.000qm findet man über 200 Designer-Marken. Für Anfang November haben sich auch bereits einige Prominente angemeldet. Zum Beispiel kommt Moderatorin Frauke Ludowig aus Köln und gibt mal als Styleexpertin Tipps.

Lesen Sie auch: Verkaufsoffene Sonntage in Parsdorf City

Für die Prêt-a-porter Fashionshows wird man auch das ein oder andere Gesicht aus den Fashion Shows erkennen, wenn das Center am 6. November 2014 ab 8.30 Uhr bis 23 Uhr seine Türen öffnet. Bei Salzburgs einzigartigem Shoppingevent wird es heuer außerdem zum ersten Mal eine Chill-out Lounge mit Live-Musik geben. 

LESETIPP

Kunst und Kultur auf Münchens Shoppingmeilen: Neues Kompetenzteam

Zwischennutzungen von Münchner Gebäuden sind 'in'! Mit dem Titel „Zwischennutzung, Pop-Up und Co - Einzelhandel in der Kultur- und Kreativwirtschaft“ startet eine neue Kooperation der Günther Rid Stiftung mit dem Kompetenzteam Kultur- und Kreativwirtschaft der Landeshauptstadt München.