Freitag , Februar 21 2020
Home / Automobile / Klassik und Charity bei Bentley München

Klassik und Charity bei Bentley München

Klassik-Klänge erfüllten erstmals den schmucken Showroom von Bentley München in der Moosacher Straße. Das Kammerorchester der Münchner Philharmoniker begeisterte über 150 Bentley-Fans und Prominenz aus Film, Society und Sport. Gastgeber Helmut Zöllner, im zweiten Jahr Chef von Bentley München, schaffte es dank seines 1a-Netzwerkes und einer findigen Idee, dass ein außergewöhnlicher Abend im Autohaus nach dem 90-Minuten-Konzert mit Standing Ovation endete.

Bentley München lud zum Konzert
Helmut Zöllner (Geschäftsführer Bentley München) mit Prof. Lorenz Nasturica-Herschcowici vom Kammerorchester der Münchner Philharmoniker neben der neuen Bentley Limousine ‚New Flying Spur‘. Fotocredit: BrauerPhotos / S.Brauer

Dabei spielte der Auto-Experte bei seinem eigenen Event diesmal nicht die erste Geige, sondern – im wahrsten Sinne des Wortes – der geniale Geiger und Dirigent des Kammerorchesters, Lorenz Nasturica-Herschcowici, mit seiner einzigartigen Stradivari – und Multi-Instrumentalist Christoph („Stofferl“) Well mit seiner Trompete, Ziehharmonika und bayrischer Gaudi. Eine nie dagewesene Kombi, die nur noch von der stimmgewaltigen Sopranistin Angelina Ahmedova übertroffen wurde.

„Ich komme ja viel herum, aber so einen kurzweiligen Abend in einem Autohaus habe ich noch nie erlebt“, schwärmte Regisseur und Schauspieler Otto Retzer, der wenige Tage vor seiner Hüft-OP zusammen mit seiner smarten Ehefrau Shirley „jede Sekunde genoss!“

Gästestimmen zum ersten Konzert bei Bentley München

Prinzessin Uschi zu Hohenlohe war sich mit Diskus-Olympiasieger Lars Riedel und der ehemaligen Bob und Rodel-Queen Susi Erdmann einig: „In München wird man ja ständig von Top-Events verwöhnt, aber dieser war mal etwas ganz Anderes – überraschend, kurzweilig und sehr unterhaltsam.“

Lorenz Nasturica-Herschcowici: „Auch für uns war es ein ganz anderes Konzert-Erlebnis. Das Allerschönste aber war, dass wir mit dieser Premiere auch noch Gutes für arme Kinder tun konnten.“ Prof. Dr. Dieter Adam war gerührt und stolz, runde 15.000 Euro Direktspenden der Gäste für die Haunersche Kinderklinik entgegen zu nehmen: „Wir sind leider auf Spenden angewiesen. Die Kinder benötigen dringend medizinische Geräte, Gehhilfen und vieles mehr. Allein ein neuer Lokomat für das Gangtraining der Kinder kostet nicht weniger als 300.000 Euro…!“

Weitere Bentley Gäste

Das Konzert mit Dallmayr-Catering genossen Robert Salzl (Schörghuber). Das Münchner Champagner-Duo Bernd Huber und Martin Würfl (Guy Charbaut). Pegasus Aufsichtsrat Herbert Osthoff, u.v.m.

LESETIPP

Münchner Bettgeflüster: Pillowtalk bei Bettenrid zog alle Register

Was hat die digitale Welt der Kryptowährung mit der Zukunft des Wohnens gemein? Wie wichtig ist das Bett im Wohnraum? Bettenrid lud zur exklusiven Talkshow - aber nicht ins TV-Studio, sondern inmitten der Bettenwelt von Hästens.