Freitag , September 20 2019
Home / München exklusiv / Wenn Fleisch dann so: Restaurant ‚The LOUIS Grillroom‘ auf Fleischveredlungs-Mission

Wenn Fleisch dann so: Restaurant ‚The LOUIS Grillroom‘ auf Fleischveredlungs-Mission

Die Gastronomen Rudi Kull und Albert Weinzierl haben seit April 2019 aus ihrem Hotelrestaurant einen Fleischtempel gemacht. Auf Instagram ist der Hashtag #wennfleischdannso ihr Synonym für qualitativ hochwertiges Fleisch. Neben einem Wein-Sommelier gehört hier der Fleisch-Sommelier zum Programm. Genauso wie Gastspiele von nationalen und internationalen Fleisch-Koryphäen. Am 2. September war der französische Fleischveredler Olivier Metzger im Restaurant ‚The Grillroom‘ im LOUIS Hotel! Schon jetzt kann man sagen: Es ist das Restaurant in München mit bestem Fleisch!

So ein Stück Edelfleisch sieht man nicht alle Tage. Fleischveredler Olivier Metzger brachte das gute Stück direkt aus Paris für das Restaurant München mit bestem Fleisch mit.
So ein Stück Edelfleisch sieht man nicht alle Tage. Fleischveredler Olivier Metzger brachte das gute Stück direkt aus Paris mit.

Ein mutiger Schritt von den Gastronomen Rudi Kull und Albert Weinzierl, einfach nach zehn Jahren das Hotel-Restaurant kulinarisch zu transformieren. ‚Wir machen das, was wir am besten können: Wir folgen unserem Instinkt und schaffen etwas Neues – für die nächsten zehn Jahre‘, erklärte Rudi Kull beim Opening-Dinner am 9. April 2019 den konsequenten 360-Grad-Wechsel vom japanischen Edelfood zu weltbesten Fleisch.

Da dreht sich alles um Edelfleisch aus der Region und Metzger Prime-Cuts. Im The LOUIS Grillroom verschreiben sich man sich deshalb ganz dem Thema avantgardistischer Fleischtrends mit Fokus auf Raritäten statt bekannter Schnitte. „In Deutschland bewegen wir uns heute in Punkto Fleisch auf einem sehr hohen Niveau. Da gibt es ein inspirierendes Angebot auf diesem Markt,“ findet Rudi Kull. „Im The LOUIS Grillroom bieten wir den Gästen die Möglichkeit, besonders seltenes, außergewöhnliches Fleisch zu genießen. Kulinarisch gehen wir richtig in die Tiefe.“

Konzept Fleischraritäten

Als Saison-Highlight kommen mehrmals im Jahr spezielle Fleischveredler in den The LOUIS Grillroom und bringen exklusive Stücke in limitierter Menge mit. Olivier Metzger ist in seinem Heimatland Frankreich die Fleisch-Koryphäe schlechthin!

Seit drei Generationen ist Fleisch Teil der Familien-DNA. Alles begann bereits in den 1930er Jahren als der aus der Saar stammende Großvater Siegfried sich in Paris niederließ und mit seinem Bruder Norbert eine Metzgerei eröffnete. Seine Vorliebe für schmackhaftes Fleisch sprach sich schnell herum und das kleine Geschäft von Belleville erlangte rasch Bekanntheit. In den 1970er Jahren übernahm Jacques, der Vater von Franck und Olivier, gemeinsam mit Pierre, dem Onkel der beiden, den Familienbetrieb und entwickelte ein Konzept für eine spezielle Fleisch-Portionierung. Der Einstieg ins Catering-Geschäft wurde damit geebnet.

Franck und Olivier erbten das Fleisch-Imperium und gründeten 1994 auf dem internationalen Markt von Rungis die Firma „Metzger Frères Sarl“. Dabei verpflichteten sich die beiden, das Image ihres Berufsstandes weiter zu verbessern. Sie setzten sich für die konsequente Fleisch-Rückverfolgbarkeit ein und erhöhten die Standards beim Umgang mit Fleischprodukten. Als echte Metzger-Foodhunter durchstreifen sie bis heute die Fleischwelt auf der Suche nach unvergleichlichen Produkten wie beispielsweise dem Black Angus Rindfleisches, das sie Anfang der 2000er-Jahre nach Frankreich brachten. Viele prominente Köche wie Jean-François Piege oder Joel Robuchon stehen hinter der Firmen-Philosophie der beiden Metzgers und arbeiten in ihren Küchen mit den Produkten der „Metzger Frères Sarl“.

Exklusives 3Gang-Menü mit Fleischveredler

Hier erklärt uns (Yvonne Wirsing li. und Andrea Vodermayr re.) Fleischveredler Olivier Metzger sein Fleisch: Flank Steak, Rib Eye und Filet.
Hier erklärt uns (Yvonne Wirsing li. und Andrea Vodermayr re.) Olivier Metzger sein Fleisch: Flank Steak, Rib Eye und Filet. Fotocredit: Martin Schmitz ganz-muenchen.de

Zu den Special Cuts werden Beilagen wie Kartoffelbrei aus den Bio-Kartoffeln vom Caspar Plautz (Viktualienmarkt) gereicht. Und auch dieser wird veredelt. Ob mit Teriyaki-Pulled Beef, Kalbsjus oder mit Zitrone von der Amalfi-Küste – auch hier ist alles sehr exklusiv. Jetzt müssen wir wieder bis Winter warten bis die nächste Fleisch-Koryphäe in München vorbei schaut.

Ohne Ruhetag gibt es täglich auch ein Early Bird Special Menü ab 17.30. Bis 23 Uhr Montag bis Sonntag: The Grillroom in LOUIS Hotel, Viktualienmarkt 6, 80331 München

LESETIPP

Sneaker als VIP-Ticket fürs Oktoberfest

Auch dieses Jahr präsentiert adidas Originals das passende Schuhwerk für das größte Volksfest der Welt und verpasst verschiedenen Sneaker- Modellen nicht nur den Wiesn-Look. Der Schuh dient zudem als Ticket für den VIP-Bereich des Paulaner Festzeltes. Allerdings nur für einen speziellen Tag!

Advertisement