Montag , Juni 21 2021
Home / Automobile / Designt Paul Smith wieder einen neuen Mini?

Designt Paul Smith wieder einen neuen Mini?

Fast 22 Jahre ist es her als Designer Paul Smith mit Mini in München zusammen arbeitete. Damals feierte Mini seinen 40.ten Geburtstag und einige Prominente entwarfen extra dafür einen Mini. Paul Smith verpasste damals seinem Lieblingsmodell viele Streifen. Mit der erneuten Fortführung ihrer Zusammenarbeit treten beide Marken in kreativen Dialog, um gemeinsam Designlösungen zu entwickeln, die das Thema Nachhaltigkeit noch stärker in den Fokus rücken als bisher! 

Designer Paul Smith in seiner Londoner Wohnung.
Designer Paul Smith in seiner Londoner Wohnung. Fotocredit: Barry Hayden, Mini Design (BMW Group)

Nachhaltigkeit als gemeinsames Mindset

Bereits der Kerngedanke des ersten Mini begründete sich auf einer nachhaltigen Idee: inmitten der Ölkrise entstand ein Familienauto das mit minimalem Einsatz von Materialien und Ressourcen maximalen Platz und Fahrspaß bot. Der classic Mini hat gezeigt, wie viel mehr man aus weniger machen kann, bevor man überhaupt von Nachhaltigkeit sprach.

„Wir tragen den Nachhaltigkeits-Gedanken des ersten Mini weiter in die Zukunft. Mit dem MINI Vision Urbanaut – unserer Vision von einem geräumigen und multifunktionalen MINI Modell: Auch er bietet maximalen Raum auf minimalem Footprint. Und darüber hinaus mehr Nutzungsszenarien als je zuvor. Im Innenraum finden sich zudem vollständig recycelte Materialien. Gleichzeitig verzichten wir komplett auf Leder und Chrom“, erklärt Oliver Heilmer, Leiter MINI Design.

Hatte hier schon Paul Smith seine Finger im Spiel.
So sieht der Van von Mini aus. Fotocredit: BMW Group

Ob Sir Paul Smith einen ganz neuen Mini designen wird? Oder an einem bestehenden Model arbeiten, wollte man noch nicht lüften. Mini’s neues digitale Visionsfahrzeug bietet auf jeden Fall einen so großen und vielseitig veränderbaren Innenraum wie noch nie. Hier wäre Spielraum für den Designer. Etwas verrät der Engländer dann doch über seine neue Arbeit bei Mini: „Schlüssel für zahlreiche Beispiele ikonischen Designs liegen für mich in der Einfachheit. In anderen Worten darin was man weglässt, nicht darin, was man dazu tut.‘

Keine Zukunft ohne Nachaltigkeit

Für Paul Smith ist Nachhaltigkeit ebenso wie für MINI schon immer ein natürliches Herangehen an die Dinge, noch bevor das Wort in aller Munde war. ‚Schon immer waren wir auf der Suche nach verantwortungsvollen Materialien und Produktionsbedingungen. Verwendung von recycelten Verpackungen, die Reduktion von Stoffabfällen und die Versorgung unserer Geschäfte mit erneuerbaren Energiequellen sind nur einige unserer Maßnahmen und wir suchen ständig nach Möglichkeiten wie noch mehr getan werden kann‘, so Oliver Heilmer von MINI.

„Wir nähern uns über unsere Gemeinsamkeiten an, um uns dann gegenseitig durch die Unterschiede zwischen Mode- und Automobilindustrie gegenseitig zu inspirieren und zu bereichern. Denn es gibt keine Zukunft ohne Nachhaltigkeit.“

Mittlerweile hat Designer Paul Smith auch einen eigenen Store am Münchner Amiraplatz, welchen er 2019 höchstpersönlich eröffnete.

LESETIPP

Sommer, Sonne und Münchens schönste Dachterrassen

Eine der beliebtesten Dachterrassen Münchens hat nicht nur ihren Namen geändert, sondern überrascht uns jetzt auch mit einem neuen Design