Freitag , Februar 21 2020
Home / Shopping / Mode / Cashmere Time: Exklusiver Fashion-Talk @ Lodenfrey am Dom

Cashmere Time: Exklusiver Fashion-Talk @ Lodenfrey am Dom

Ein Kleidungsstück aus Cashmere gehört einfach in jeden Kleiderschrank, denn kein Material passt sich so perfekt der Umgebungstemperatur an und schenkt wohlige Wärme! Beim Fashion Talk im 1. OG des Münchner Department Stores drehte sich für Andrea Karg, Gründerin und kreativer Kopf von Allude, und Annette Weber – Fashionista und absolute Stil-Expertin – alles um Pullover 11101. Natürlich aus 100 Prozent Cashmere! Zusammen zeigten sie den rund 60 interessierten Gästen, wie wandelbar und vielseitig dieses Perfect-Piece im Styling ist.

Cashmere Talk bei Lodenfrey
Influencerin Annette Weber (in Pollover 11101) mit Ralf Michael Nagel (Lodenfrey) und Allude-Gründerin Andrea Karg talkten über Cashmere. Fotocredit: Agency People Image (c) Viviane Simon

Gibt es den perfekten Pullover? Modell-Nummer 11101 von Allude ist so ein Basic-Kleidungsstück! Damit schafft man Stil immer wieder neu zu definieren. Am Donnerstagabend (21.11. 2019) sprachen deshalb zwei absolute Style-Experts über den Edel-Look, welchen man mit Cashmere definitiv erreicht. LODENFREY München am Dom bat Cashmere-Expertin Andrea Karg von Allude und Influencerin Annette Weber zum exklusiven Fashion Talk. Die edlen und hochwertigen Designs vom Münchner Cashmere-Label sind die Must-Haves für die kalte Jahreszeit. Deshalb sind die beiden Münchner Marken seit Jahren treue Partner.

Cashmere exklusiv für Lodenfrey

Sechs Sonderfarben für Pullover 11101 hat Allude entworfen: Lemon, Candy Red, Caramel, Taupe, Mauve und Graphite Grey. Bei prickelndem Champagner und süßen Macarons – speziell für diesen Anlass in den neuen Winterfarben von Pullover 11101 gehalten –  konnten die Gäste die neuen Farben gleich anprobieren und sich von den beiden Style- und Cashmere-Expertinnen beraten lassen.

Fashion-Talk-Gäste: Sybille Beckenbauer, Influencerin Bea Twenning (bealapanthere), u.v.m.

Frage an Allude-Gründerin Andrea Karg: ‚Doch warum ist Cashmere so selten und so teuer?‘ Cashmere wird aus dem Haar mongolischer Bergziegen gewonnen und diese liefern pro Jahr höchstens 100 Gramm. Erst 1993 gründete Andrea Karg ihr Label in München und arbeitete als erste Intarsien in den Luxusstoff ein, weil die Juristin schlicht und einfach keinen sexy Cashmere-Strick für sich bekam. Vor 10 Jahren haben wollten wir diese drei Sachen von ihr zu ihrem Label wissen!

LESETIPP

Münchner Bettgeflüster: Pillowtalk bei Bettenrid zog alle Register

Was hat die digitale Welt der Kryptowährung mit der Zukunft des Wohnens gemein? Wie wichtig ist das Bett im Wohnraum? Bettenrid lud zur exklusiven Talkshow - aber nicht ins TV-Studio, sondern inmitten der Bettenwelt von Hästens.